MedR Schriftenreihe Medizinrecht

Die Einwilligung in die medizinische Behandlung Minderjähriger

Eine arztrechtliche Untersuchung im Rechtsvergleich mit Österreich und der Schweiz sowie mit Blick auf das Internationale Privat- und Strafrecht

Authors: Gleixner-Eberle, Elisabeth

  • Hohe praktische Relevanz der arztrechtlichen Problematik der Einwilligung
  • Analyse sowohl des Arzthaftungsrechts als auch des Arztstrafrechts
  • Berücksichtigung sowohl rechtsvergleichender Aspekte als auch des Internationalen Privatrechts und des Strafrechts
see more benefits

Buy this book

eBook $99.00
price for USA (gross)
  • ISBN 978-3-642-41931-7
  • Digitally watermarked, DRM-free
  • Included format: PDF, EPUB
  • ebooks can be used on all reading devices
  • Immediate eBook download after purchase
Softcover $129.00
price for USA
  • ISBN 978-3-642-41930-0
  • Free shipping for individuals worldwide
  • Usually dispatched within 3 to 5 business days.
About this book

Das Werk beschäftigt sich mit der Einwilligung in die medizinische Behandlung von Minderjährigen. Die Thematik der Einwilligung in ärztliche Eingriffe und ihrer Wirksamkeitsvoraussetzungen stellt einen Dreh- und Angelpunkt des Arztrechts dar. Besondere praktische Relevanz kommt den Fragen um die Einwilligung gerade dann zu, wenn es sich bei den Patienten um Kinder und Jugendliche handelt. Dabei handelt es sich um eine im deutschen Recht ungeregelte Thematik, auf dem sich eine Vielzahl unterschiedlichster Rechtsauffassungen finden. In die Untersuchung werden rechtsvergleichend das österreichische sowie das schweizerische Recht einbezogen.

Aufgrund des Fehlens einer gesetzlichen Normierung und im Hinblick auf die uneinheitliche Rechtsprechung ist in Deutschland eine nicht unerhebliche Rechtsunsicherheit zu beklagen. Gleichzeitig drohen Rechtsprechung und Schrifttum auf dem Gebiet des Zivilrechts und auf dem Gebiet des Strafrechts auseinanderzufallen, nachdem der Haftungssenat des Bundesgerichtshofs einem minderjährigen Patienten trotz Urteils- und Einwilligungsfähigkeit lediglich ein Vetorecht, nicht jedoch eine Alleinentscheidungskompetenz zugesprochen hat. Hier stellt sich die Frage des Erfordernisses einer einheitlichen Beurteilung der Einwilligung als Rechtfertigungsgrund im Zivil- und Strafrecht. Diese Problematik des Primats der Einheit der Rechtsordnung wird sowohl auf dem Gebiet des nationalen Rechts als auch auf dem Gebiet des Internationalen Privat- und Strafrechts beleuchtet.

Reviews

“... liefert eine gründliche Darstellung der Probleme der ärztlichen Behandlung Minderjähriger in Deutschland, Österreichs und der Schweiz sowie der hierzu vertretenen Auffassungen in Rechtsprechung und Literatur dieser Länder. Insbesondere die Untersuchung der besonderen Konstellationen wie Schwangerschaftsabbruch, Schonheits-OPs oder Beschneidung, macht es zu einem nützlichen Nachschlagewerk.” (in: ArztRecht, Heft 12, 2015)


Table of contents (5 chapters)

  • Kapitel 1: Einleitung

    Gleixner-Eberle, Elisabeth

    Pages 1-15

  • Kapitel 2: Österreich

    Gleixner-Eberle, Elisabeth

    Pages 17-128

  • Kapitel 3: Schweiz

    Gleixner-Eberle, Elisabeth

    Pages 129-213

  • Kapitel 4: Deutschland und Rechtsvergleich

    Gleixner-Eberle, Elisabeth

    Pages 215-460

  • Kapitel 5: Die Einwilligung und Einwilligungsfähigkeit im Internationalen Privatrecht sowie im Internationalen Strafrecht

    Gleixner-Eberle, Elisabeth

    Pages 461-495

Buy this book

eBook $99.00
price for USA (gross)
  • ISBN 978-3-642-41931-7
  • Digitally watermarked, DRM-free
  • Included format: PDF, EPUB
  • ebooks can be used on all reading devices
  • Immediate eBook download after purchase
Softcover $129.00
price for USA
  • ISBN 978-3-642-41930-0
  • Free shipping for individuals worldwide
  • Usually dispatched within 3 to 5 business days.
Loading...

Recommended for you

Loading...

Bibliographic Information

Bibliographic Information
Book Title
Die Einwilligung in die medizinische Behandlung Minderjähriger
Book Subtitle
Eine arztrechtliche Untersuchung im Rechtsvergleich mit Österreich und der Schweiz sowie mit Blick auf das Internationale Privat- und Strafrecht
Authors
Series Title
MedR Schriftenreihe Medizinrecht
Copyright
2014
Publisher
Springer-Verlag Berlin Heidelberg
Copyright Holder
Springer-Verlag Berlin Heidelberg
eBook ISBN
978-3-642-41931-7
DOI
10.1007/978-3-642-41931-7
Softcover ISBN
978-3-642-41930-0
Series ISSN
1431-1151
Edition Number
1
Number of Pages
XXXII, 554
Topics