Das mehrsprachige Klassenzimmer

Über die Muttersprachen unserer Schüler

Editors: Krifka, M., Błaszczak, J., Leßmöllmann, A., Meinunger, A., Stiebels, B., Tracy, R., Truckenbrodt, H. (Hrsg.)

  • Mehrsprachigkeit ist ein Phänomen, mit dem fast jeder Lehrer und viele weitere Berufsgruppen wie etwa Erzieher konfrontiert sind
  • Wissen über die verschiedenen Sprachen ist notwendig, um mit Mehrsprachigkeit konstruktiv und fördernd umzugehen - dieses Buch liefert die Grundlagen dafür
  • Lehrer können mithilfe dieses Buches die Fehler ihrer Schüler besser verstehen und darauf eingehen
  • Wissenstransfer aus der Linguistik in die Praxis – das Buch liefert linguistische Grundlagen und Hintergrundinformationen (zu Geschichte, Entwicklung, Kultur jeder Sprache) in sehr verständlich aufbereiteter Form
  • Anschaulich, informativ und mit zahlreichen unterhaltsamen Zusatzelementen
see more benefits

Buy this book

eBook $29.99
price for USA (gross)
  • ISBN 978-3-642-34315-5
  • Digitally watermarked, DRM-free
  • Included format: PDF
  • ebooks can be used on all reading devices
  • Immediate eBook download after purchase
Softcover $39.95
price for USA
  • ISBN 978-3-642-34314-8
  • Free shipping for individuals worldwide
  • Usually dispatched within 3 to 5 business days.
About this book

Mehrsprachigkeit ist heute eine Realität, ganz besonders in der Schule: Lehrer sind damit konfrontiert, dass ihre Schüler zum Teil keine deutschen Muttersprachler sind. Viele Kinder wachsen mehrsprachig auf, manche lernen erst in der Schule Deutsch. Das empfinden Lehrer, Bildungsplaner, Didaktiker – und Eltern – häufig als Last, die das Bildungsniveau der Schulen drückt. Dabei ist Mehrsprachigkeit ein wertvolles Gut, ein Mehr an Sprachen und an Unterrichtsmöglichkeiten. Dazu müssen Lehrer aber etwas über die Sprachen wissen, die ihre Schüler in den Unterricht mitbringen.

Hier setzt dieses Buch an: Es liefert anregende und dabei linguistisch fundierte Informationen über die Sprachen, die von Schülerinnen und Schülern in Deutschland am häufigsten gesprochen werden – von Japanisch, Chinesisch, Vietnamesisch, über Hindi, Persisch und Türkisch bis Spanisch, von Russisch und Ukrainisch über Griechisch und Albanisch bis Arabisch und Hebräisch. Linguisten und Mehrsprachigkeits-Forscher wollen in diesem Buch zeigen, dass diese unterschiedlichen Sprachkompetenzen ein Schatz sind.

„Das mehrsprachige Klassenzimmer“ ist kein didaktischer Leitfaden, sondern bietet Hintergrundinformationen, die Leser und Leserinnen nach Bedarf in Unterrichtsvorbereitungen, in die Konzeption von Lehrbüchern, in politische Überlegungen zur schulischen Integration oder in ihre persönliche Weiterbildung einfließen lassen können.

About the authors

Die Herausgeber

Prof. Dr. Manfred Krifka, promoviert 1986 in München und dann tätig in Tübingen und an der Universität von Texas in Austin, arbeitet seit 2000 an der Humboldt-Universität zu Berlin. Dort ist er Direktor des Zentrums für Allgemeine Sprachwissenschaft. Sein Forschungsschwerpunkt ist die Semantik – die Regeln, wie sprachliche Ausdrücke verstanden werden, wozu der innere Aufbau von Wörtern und Sätzen beiträgt, aber auch die Umstände, in denen sie gebraucht werden. Krifka hat zu so verschiedenen Gebieten wie der Kommunikation im Cockpit von Flugzeugen und zu kleinen, bedrohten Sprachen in Melanesien gearbeitet.

Prof. Dr. Joanna Błaszczak promovierte an der Humboldt-Universität zu Berlin und habilitierte an der Universität Potsdam im Fach Allgemeine Sprachwissenschaft. Seit 2008 ist sie Professorin an der Universität Breslau (Wrocław), wo sie das Zentrum für Allgemeine und Vergleichende Sprachwissenschaft leitet. Ihre Forschungsschwerpunkte sind Syntax und Semantik natürlicher Sprache sowie Psycholinguistik.

Prof. Dr. Annette Leßmöllmann ist Linguistin und Professorin für Wissenschaftskommunikation und Linguistik am Karlsruher Institut für Technologie (KIT). Sie hat zahlreiche Artikel zum Thema Linguistik u. a. in der ZEIT und in Gehirn und Geist verfasst und verknüpft in ihrer Forschung Kognitionswissenschaft und Journalistik.

PD Dr. André Meinunger promovierte in Potsdam und habilitierte 2004 in Leipzig. Er forscht am Zentrum für Allgemeine Sprachwissenschaft in Berlin zum Satzbau im Deutschen im Vergleich zu anderen Sprachen und engagiert sich in der Diskussion zwischen Sprachwissenschaftlern und Sprachpflegern im Hinblick auf Themen wie korrektes Deutsch, Sprachwandel und „Sprachverfall“.

Prof. Dr. Barbara Stiebels, die 1995 an der Universität Düsseldorf promovierte, ist seit 2012 Professorin für Allgemeine Sprachwissenschaft an der Universität Leipzig. Zuvor war sie mehrere Jahre am Zentrum für Allgemeine Sprachwissenschaft in Berlin tätig. Ihre aktuellen Forschungsschwerpunkte liegen auf der Sprachtypologie und der Rolle des Lexikons für die Syntax.

Prof. Dr. Rosemarie Tracy promovierte in Göttingen und habilitierte in Tübingen. Seit 1995 hat sie einen Lehrstuhl für Anglistische Linguistik an der Universität Mannheim inne. Sie forscht zu Spracherwerb und Mehrsprachigkeit bei Kindern und Erwachsenen und leitet mehrere Praxisprojekte. Gemeinsam mit Kollegen hat sie das Mannheimer Zentrum für Empirische Mehrsprachigkeitsforschung (MAZEM gGmbH) gegründet.

Prof. Dr. Hubert Truckenbrodt promovierte 1995 am MIT, arbeitet seit 2008 am Zentrum für Allgemeine Sprachwissenschaft in Berlin und unterrichtet gelegentlich an der Humboldt-Universität. Er forscht an Verbindungen zwischen Satzbau, Satzmelodie und Satzverwendung. 2006 erhielt er den Landeslehrpreis von Baden-Württemberg. Er interessiert sich für Grammatik in der Lehrerausbildung.

Reviews

“... Ein faszinierendes Buch, das dazu anregt, die Sprachenvielfalt unserer mehrsprachigen Schülerinnen und Schüler zu entdecken.” (Astrid Schröder, in: Newsletter (Duden), duden-institute.de, Heft 3, 15. September 2016)

“... richtet sich besonders an LehrerInnen sowie ErzieherInnen, die täglich mehrsprachigen Kindern begegnen ... sowohl das Verbindende als auch das Trennende zwischen den verschiedenen Sprachen so zu beschreiben, dass es selbst für Laien nicht nur verständlich, sondern auch spannend dargestellt wird. ... Für Sprachtherapeutinnen ist dieses Buch ebenfalls eine wahre Fundgrube, um einzelne Schwierigkeiten besser zu verstehen ... ein gelungener Baustein auf dem Weg vom "Störfall" zum "Glücksfall" Mehrsprachigkeit.” (Marianne Fröstl, in: Logos, Jg. 23, Heft 3, September 2015)


Table of contents (18 chapters)

Buy this book

eBook $29.99
price for USA (gross)
  • ISBN 978-3-642-34315-5
  • Digitally watermarked, DRM-free
  • Included format: PDF
  • ebooks can be used on all reading devices
  • Immediate eBook download after purchase
Softcover $39.95
price for USA
  • ISBN 978-3-642-34314-8
  • Free shipping for individuals worldwide
  • Usually dispatched within 3 to 5 business days.
Loading...

Recommended for you

Loading...

Bibliographic Information

Bibliographic Information
Book Title
Das mehrsprachige Klassenzimmer
Book Subtitle
Über die Muttersprachen unserer Schüler
Editors
  • Manfred Krifka
  • Joanna Błaszczak
  • Annette Leßmöllmann
  • André Meinunger
  • Barbara Stiebels
  • Rosemarie Tracy
  • Hubert Truckenbrodt
Copyright
2014
Publisher
VS Verlag für Sozialwissenschaften
Copyright Holder
Springer-Verlag Berlin Heidelberg
eBook ISBN
978-3-642-34315-5
DOI
10.1007/978-3-642-34315-5
Softcover ISBN
978-3-642-34314-8
Edition Number
1
Number of Pages
XXII, 482
Number of Illustrations and Tables
20 b/w illustrations
Topics