BilderRecht

Die Macht der Bilder und die Ohnmacht des Rechts Wie die Dominanz der Bilder im Alltag das Recht verändert

Authors: Boehme-Neßler, Volker

Buy this book

eBook $74.99
price for USA (gross)
  • ISBN 978-3-642-03877-8
  • Digitally watermarked, DRM-free
  • Included format: EPUB, PDF
  • ebooks can be used on all reading devices
  • Immediate eBook download after purchase
Hardcover $99.00
price for USA
  • ISBN 978-3-642-03876-1
  • Free shipping for individuals worldwide
  • Usually dispatched within 3 to 5 business days.
About this book

Wir leben im Zeitalter der Bilder. Bilder sind in der modernen Welt allgegenwärtig. Dazu muss man nicht fernsehen, Zeitung lesen oder im Internet surfen. Kaum ein Bereich der Gesellschaft kommt ohne Visualisierungen und visuelle Kommuni- tionen aus. Das Bild ist dabei, die Schrift als kulturelles Leitmedium abzulösen. Welche Auswirkungen hat das? Die Flut der Bilder ändert alles – die Wahrnehmung, das Denken und das Kom- nizieren. Denn Bilder werden schon neurobiologisch ganz anders wahrgenommen und verarbeitet als Worte und Texte. Bilder wirken – um nur einige Eigenschaften zu nennen – viel schneller als Worte, sie sind viel emotionaler und konkreter. Wer es gewohnt ist, mit Texten und Worten zu kommunizieren, muss umdenken. Denn die visuelle Kommunikation funktioniert nach anderen Regeln als die Kommunikation durch – gesprochene oder geschriebene – Worte. Wie alle kulturellen Umbrüche löst auch die Bilderflut Emotionen aus. Visuelle Kommunikation wird euphorisch begrüßt als Fortschritt – und sie wird verteufelt und gefürchtet als Rückschritt in die Zeiten eines primitiven und emotionalisierten Denkens. Wer hat Recht – die Op- misten oder die Pessimisten? Das ist – natürlich – schwer zu sagen. Fest steht aber, dass die Visualisierung der Gesellschaft – wie alles im Leben – Chancen bietet, aber auch Risiken birgt. Wer heute ein Sachbuch lesen will, das garantiert keine Bilder, Grafiken oder visuelle Übersichten enthält, muss zu einem juristischen Lehrbuch oder Kommentar greifen.

About the authors

Volker Boehme-Neßler, Jahrgang 1962, lebt in Berlin. Er ist habilitierter Jurist und promovierter Politikwissenschaftler. Nach seinem Studium war er mehrere Jahre als Rechtsanwalt tätig. Seit 1998 ist er Professor für Öffentliches Recht und Europarecht an der Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin. Sein Interesse gilt den Schnittstellen – zwischen Recht und Gesellschaft, zwischen Wissenschaft und Praxis, zwischen Natur und Kultur und zwischen Mensch und Technik.

Reviews

Aus den Rezensionen:

“... Das Werk trägt mit bewundernswerter Vollständigkeit alle Erkenntnisse der einschlägigen empirischen Wissenschaften zusammen. ... Die Folgerungen, die der Verfasser an das dargelegte Material knüpft, sind weitreichend ...“ (Professor Dr. Dres. h.c. Friedrich-Christian Schroeder, in: JZ JuristenZeitung, 3/February/2012, Vol. 67, Issue 3, S. 141)


Table of contents (8 chapters)

  • Zwischen Technophilie und Technophobie: Kultur, Technik und Recht

    Boehme-Neßler, Volker

    Pages 1-19

  • Kultur Technik und Recht – Die Schrift als Beispiel

    Boehme-Neßler, Volker

    Pages 21-53

  • Die Macht der Bilder

    Boehme-Neßler, Volker

    Pages 55-107

  • Recht und Bilder – eine schwierige Beziehung

    Boehme-Neßler, Volker

    Pages 109-162

  • Unscharfe Kommunikation: Komposition und Inszenierung des Rechts

    Boehme-Neßler, Volker

    Pages 163-197

Buy this book

eBook $74.99
price for USA (gross)
  • ISBN 978-3-642-03877-8
  • Digitally watermarked, DRM-free
  • Included format: EPUB, PDF
  • ebooks can be used on all reading devices
  • Immediate eBook download after purchase
Hardcover $99.00
price for USA
  • ISBN 978-3-642-03876-1
  • Free shipping for individuals worldwide
  • Usually dispatched within 3 to 5 business days.
Loading...

Recommended for you

Loading...

Bibliographic Information

Bibliographic Information
Book Title
BilderRecht
Book Subtitle
Die Macht der Bilder und die Ohnmacht des Rechts Wie die Dominanz der Bilder im Alltag das Recht verändert
Authors
Copyright
2010
Publisher
Springer-Verlag Berlin Heidelberg
Copyright Holder
Springer-Verlag Berlin Heidelberg
eBook ISBN
978-3-642-03877-8
DOI
10.1007/978-3-642-03877-8
Hardcover ISBN
978-3-642-03876-1
Edition Number
1
Number of Pages
XI, 246
Topics