Ansätze kunsttherapeutischer Forschung

Editors: Petersen, Peter (Hrsg.)

Buy this book

eBook $49.95 net
( price for USA )
  • ISBN 978-3-642-75919-2
  • digitally watermarked, no DRM
  • included format: PDF
  • eBooks can be used on all Reading Devices
Softcover $69.95 net
( price for USA )
  • ISBN 978-3-540-52923-1
  • free shipping for individuals worldwide
  • usually dispatched within 3 to 5 business days
About this book

PETER PETERSEN Kunsttherapeutische Forschung ist Brachland, jedenfalls im Ver­ gleich zur psychotherapeutischen und zur medizinischen Forschung. Das mag verstandlich sein aus der Tatsache, daB Kunsttherapien im strengeren Sinn sich erst im Laufe dieses lahrhunderts entwickelt ha­ ben. ledoch trifft diese neuerliche Entwicklung auch fiir die moder­ nen Formen von Psychotherapie zu. Dagegen haben Psycho thera­ pien ihren festen Platz als Forschungsdisziplin gefunden. DaB Psy­ chotherapien inzwischen etablierte Forschungsdisziplinen geworden sind, diirfte auch aus ihren differenzierten Begriffsbildungen erkenn­ barsein. Eine Fachsprache, die zudem allgemeinverstandlich ist, haben die Kunsttherapien bisher jedoch kaum entwickelt; daher ist dieses Buch auch aus dem Bemiihen entstanden, Ansatze fiir eine solche "allge­ meine Bergriffssprache" zu entwickeln. Begriffe werden dabei jedoch weniger im Sinne strenger Definitionen gebraucht als im Sinne einer tastenden Beschreibung - nicht so sehr die Definition im nominalisti­ schen Sinn ist Anliegen der Verfasser, sondem mehr die Phiinomen­ beschreibung im realistischen Sinn. In meiner mehr als 30jahrigen Bekanntschaft mit sehr verschiede­ nen kunsttherapeutischen Schulen machte ich eine interessante Er­ fahrung: Beim oberflachlichen Kennenlemen dieser Schulen scheint es uniiberbriickbare Unterschiede zu geben - zunachst in Technik und Methode, noch mehr aber in der technischen Bergriffsbildung; dies erweckt den Eindruck einer babylonischen Sprachenverwirrung. Trotz der manchmal bizarren, ins Ideologische gehenden Sprachab­ grenzung von kunsttherapeutischen Schulen gegeneinander habe ich aber die Erfahrung gemacht: Eine gemeinsame Sprache tritt dann zu­ tage, wenn man nicht auf die verbalen Verwirrspiele achtet, sondem darauf, was sich in der therapeutischen Aktion tatsachlich vollzieht.

Table of contents (1 chapter)

  • Das unvermittelbare Heilmittel oder das Dritte in der Kunsttherapie

    Paolo Jacob Knill

    Pages 87-116

    Buy Chapter $29.95
Free Preview

Buy this book

eBook $49.95 net
( price for USA )
  • ISBN 978-3-642-75919-2
  • digitally watermarked, no DRM
  • included format: PDF
  • eBooks can be used on all Reading Devices
Softcover $69.95 net
( price for USA )
  • ISBN 978-3-540-52923-1
  • free shipping for individuals worldwide
  • usually dispatched within 3 to 5 business days

Recommended for you

Loading...

Bibliographic Information

Bibliographic Information
Book Title
Ansätze kunsttherapeutischer Forschung
Copyright
1990
Publisher
Springer-Verlag Berlin Heidelberg
Copyright Holder
Springer-Verlag Berlin Heidelberg
eBook ISBN
978-3-642-75919-2
DOI
10.1007/978-3-642-75919-2
Softcover ISBN
978-3-540-52923-1
Edition Number
1
Topics