Medien • Kultur • Kommunikation

Politische Diskurskulturen in Europa

Die Mehrfachsegmentierung europäischer Öffentlichkeit

Authors: Hepp, A., Brüggemann, M., Kleinen-v.Königslöw, K., Lingenberg, S., Möller, J.

  • Redaktionsstudien zur Entstehung einer europäischen Öffentlichkeit

Buy this book

eBook $19.99
price for USA (gross)
  • ISBN 978-3-531-94324-4
  • Digitally watermarked, DRM-free
  • Included format: PDF
  • ebooks can be used on all reading devices
  • Immediate eBook download after purchase
Softcover $29.99
price for USA
  • ISBN 978-3-531-17863-9
  • Free shipping for individuals worldwide
  • Usually dispatched within 3 to 5 business days.
About this book

Einerseits ist die politische Berichterstattung in Europa durch einen gemeinsamen Blick auf die EU gekennzeichnet. In dem Sinne besteht eine europäische Öffentlichkeit. Andererseits bleibt eine solche Berichterstattung mehrfach segmentiert – nicht nur im Hinblick auf Länder, sondern auch im Hinblick auf die Art der Medien, in denen die Berichterstattung erfolgt. Wie ist diese Mehrfachsegmentierung zu erklären? Die Antwort, die in diesem Buch auf Basis von Redaktionsstudien in sechs europäischen Ländern gegeben wird, lautet: durch unterschiedliche politische Diskurskulturen. Diese bestehen nicht nur national, sondern sie existieren auch für unterschiedliche Typen von Zeitungen. Doch gibt es Ansätze des Entstehens einer europäischen politischen Diskurskultur?

About the authors

Dr. Andreas Hepp ist Professor für Kommunikations- und Medienwissenschaft am Zentrum für Medien-, Kommunikations- und Informationsforschung (ZeMKI), Universität Bremen und Leiter des Teilprojekts „Die Transnationalisierung von Öffentlichkeit am Beispiel der EU“ im Bremer Sonderforschungsbereich „Staatlichkeit im Wandel“.

Dr. Michael Brüggemann ist Oberassistent am Institut für Publizistikwissenschaft und Medienforschung (IPMZ) der Universität Zürich.

Dr. Katharina Kleinen-von Königslöw ist Assistentin am Institut für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft der Universität Wien.

Dr. Swantje Lingenberg und Johanna Möller sind wissenschaftliche Mitarbeiterinnen im Projekt „Die Transnationalisierung von Öffentlichkeit am Beispiel der EU“ an der Universität Bremen.

Table of contents (8 chapters)

  • Einleitung

    Hepp, Andreas (et al.)

    Pages 9-19

  • Ein Beschreibungs- und Erklärungsansatz: Transnationale Öffentlichkeit und politische Diskurskulturen in Europa

    Hepp, Andreas (et al.)

    Pages 21-47

  • Methodisches Vorgehen: Ein transkulturelles Mehrebenendesign

    Hepp, Andreas (et al.)

    Pages 49-62

  • Zeitungsinhalte: Die Mehrfachsegmentierung europäischer Öffentlichkeit von 1982 bis 2008

    Hepp, Andreas (et al.)

    Pages 63-83

  • Doing Nation: Die journalistischen Praktiken der Nationalisierung Europas

    Hepp, Andreas (et al.)

    Pages 85-143

Buy this book

eBook $19.99
price for USA (gross)
  • ISBN 978-3-531-94324-4
  • Digitally watermarked, DRM-free
  • Included format: PDF
  • ebooks can be used on all reading devices
  • Immediate eBook download after purchase
Softcover $29.99
price for USA
  • ISBN 978-3-531-17863-9
  • Free shipping for individuals worldwide
  • Usually dispatched within 3 to 5 business days.
Loading...

Recommended for you

Loading...

Bibliographic Information

Bibliographic Information
Book Title
Politische Diskurskulturen in Europa
Book Subtitle
Die Mehrfachsegmentierung europäischer Öffentlichkeit
Authors
Series Title
Medien • Kultur • Kommunikation
Copyright
2012
Publisher
VS Verlag für Sozialwissenschaften
Copyright Holder
VS Verlag für Sozialwissenschaften | Springer Fachmedien Wiesbaden
eBook ISBN
978-3-531-94324-4
DOI
10.1007/978-3-531-94324-4
Softcover ISBN
978-3-531-17863-9
Edition Number
1
Number of Pages
240
Number of Illustrations and Tables
22 b/w illustrations
Topics