Andrej Sacharow

Ein Leben für Wissenschaft und Freiheit

Authors: Gorelik, Gennady

  • Erste Biografie über Andrej Sacharow als Physiker und als Persönlichkeit, gestützt auf bisher unzugängliche Dokumente und Augenzeugen
  • Vom Erfinder der sowjetischen Wasserstoffbombe zum Vorkämpfer für die Menschenrechte und Russlands erstem Friedensnobelpreisträger
  • Der Autor zeigt aufgrund seiner Faktenkenntnis überzeugend, dass zwar die sowjetische Atombombe in Abhängigkeit von Spionageinformationen gebaut, die sowjetrussische Wasserstoffbombe jedoch unabhängig von Spionagedaten eigenständig von Sacharow entwickelt wurde
see more benefits

Buy this book

eBook $54.99
price for USA (gross)
  • ISBN 978-3-0348-0474-5
  • Digitally watermarked, DRM-free
  • Included format: PDF, EPUB
  • ebooks can be used on all reading devices
  • Immediate eBook download after purchase
Hardcover $69.95
price for USA
  • ISBN 978-3-0348-0473-8
  • Free shipping for individuals worldwide
  • Usually dispatched within 3 to 5 business days.
About this book

Wie und weshalb wurde aus dem eigentlich politikfernen theoretischen Physiker Andrej Sacharow (1921–1989), allgemein anerkannter Vater der sowjetischen Wasserstoffbombe, ein Vorkämpfer für Menschenrechte und der erste Friedensnobelpreisträger Russlands? Dies ist die erste Biografie, die Sacharow als Physiker und Persönlichkeit des öffentlichen Lebens gleichermaßen gerecht wird. Das Buch stützt sich auf bislang der Öffentlichkeit unzugängliche Dokumente sowie auf Auskünfte von zahlreichen Zeit- und Augenzeugen, die Sacharow als Studenten, Physiker und Menschenrechtsverteidiger, vom beruflichen und politisch-gesellschaftlichen Tätigkeitsbereich und privaten Umfeld her persönlich kannten. Damit gelangt der Autor zum Ergebnis, zwar habe die sowjetische Atombombe aufgrund von Spionage-Information über die bereits eingesetzte US-amerikanische Atombombe rascher gebaut werden können, jedoch sei die sowjetrussische Wasserstoffbombe eigenständig, unabhängig von Spionagedaten, entwickelt worden. Gorelik erhellt zudem die Beweggründe, weshalb der unter strengsten Geheimhaltungszwängen arbeitende Sacharow scheinbar unvermittelt 1968 an die Öffentlichkeit trat, als sein regimekritischer Artikel ,,Gedanken über Fortschritt, friedliche Koexistenz und geistige Freiheit“ durch die Untergrundpresse in der Sowjetunion illegal verbreitet und zur Publikation in den Westen geschleust wurde. Wie unlängst freigegebene Dokumente belegen, war der Umbruch in Sacharows Leben durch seine Berufsbelange bedingt, insbesondere als beide Supermächte ihr Raketenabwehrsystem aufzubauen begannen. Sacharows Insider-Kenntnisse über die Vorgehensart auf den oberen sowjetischen Führungsebenen bestärkten ihn in seiner Überzeugung, die Zielsetzungen Frieden, Fortschritt, Menschenrechte seien untrennbar miteinander verknüpft. Sacharows kompromisslos freies, unabhängiges Denken und Fühlen kommt in seiner Hoffnung zum Ausdruck, dass in Zukunft wissenschaftliche Denkweise und religiöses Empfinden eine tiefgründige Synthese eingehen werden.

About the authors

Gennady Gorelik ist ein russischer Physiker von seiner Ausbildung her und Wissenschaftshistoriker von Beruf. Er hat zehn Bücher verfasst, unter anderem eine Biografie von Lew Landau (1908 –1968), Nobelpreistrger, brillantester theoretischer Physiker der Sowjetunion, und von Matwej Bronstein (1906 –1938), Pionier der Quantengravitation, der dem Stalinschen Terror zum Opfer fiel. Darüber hinaus hat G. Gorelik eine Vielzahl wissenschaftshistorischer und populärwissenschaftlicher Artikel veröffentlicht. Um das hier vorgelegte Buch zu schreiben, erhielt G. Gorelik sowohl ein Guggenheim-Stipendium als auch ein Stipendium vom MacArthur-Stiftungsprogramm für Frieden und internationale Zusammenarbeit.

Helmut Rotter war als Kernphysiker in der Forschung tätig. Seine Russischkenntnisse erwarb er sich im Vereinigten Institut für Kernforschung in Dubna während eines mehrjährigen Arbeitsaufenthaltes als wissenschaftlicher Mitarbeiter. Er übersetzte den von G. Gorelik verfassten Band „Meine antisowjetische Tätigkeit...“ – Russische Physiker unter Stalin ins Deutsche, 1995 publiziert vom Vieweg-Verlag. Über einige Physiker Sowjetrusslands schrieb er zusammen mit G. Gorelik in der ersten Hälfte der 1990er Jahre Artikel für die Physikalischen Blätter, damalige Mitgliederzeitschrift der Deutschen Physikalischen Gesellschaft.

Reviews

Aus den Rezensionen:

 

“... Das Buch ist flüssig geschrieben ... ein exzellentes und wichtiges Werk, das in keinem Bücherregal fehlen sollte.“ (Michael Schaaf, in: Physik Journal, 2014, Vol. 13, Issue 2)

Table of contents (22 chapters)

  • Druck des Lichts und Druck der Verhältnisse

    Gorelik, Gennady

    Pages 3-15

  • Die schwierige Geburt des FIAN

    Gorelik, Gennady

    Pages 17-35

  • Der Hochschullehrer Leonid Mandelstam und seine Schule

    Gorelik, Gennady

    Pages 37-49

  • Die Terrorwelle 1937

    Gorelik, Gennady

    Pages 51-66

  • Moralische Beweggründe für das Nuklearprojekt

    Gorelik, Gennady

    Pages 69-81

Buy this book

eBook $54.99
price for USA (gross)
  • ISBN 978-3-0348-0474-5
  • Digitally watermarked, DRM-free
  • Included format: PDF, EPUB
  • ebooks can be used on all reading devices
  • Immediate eBook download after purchase
Hardcover $69.95
price for USA
  • ISBN 978-3-0348-0473-8
  • Free shipping for individuals worldwide
  • Usually dispatched within 3 to 5 business days.
Loading...

Recommended for you

Loading...

Bibliographic Information

Bibliographic Information
Book Title
Andrej Sacharow
Book Subtitle
Ein Leben für Wissenschaft und Freiheit
Authors
Translated by
Rotter, H.
Copyright
2013
Publisher
Birkhäuser Basel
Copyright Holder
Springer Basel
eBook ISBN
978-3-0348-0474-5
DOI
10.1007/978-3-0348-0474-5
Hardcover ISBN
978-3-0348-0473-8
Edition Number
1
Number of Pages
XVI, 489
Number of Illustrations and Tables
53 b/w illustrations, 7 illustrations in colour
Topics