Logo - springer
Slogan - springer

Springer VS - Soziologie - Theorie | Marx für SozialwissenschaftlerInnen - Eine Einführung

Marx für SozialwissenschaftlerInnen

Eine Einführung

Artus, I., Krause, A., Nachtwey, O., Notz, G., Reitz, T., Vellay, C., Weyand, J.

2014, X, 224 S. 2 Abb.

Formate:
eBook
Information

Springer eBooks sind ausschließlich für den persönlichen Gebrauch bestimmt und werden ohne Kopierschutz verkauft (DRM-frei). Statt dessen sind sie mit einem personalisierten Wasserzeichen versehen. Sie können die Springer eBooks auf gängigen Endgeräten, wie beispielsweise Laptops, Tablets oder eReader, lesen.

Springer eBooks können mit Visa, Mastercard, American Express oder Paypal bezahlt werden.

Nach dem Kauf können Sie das eBook direkt downloaden. Ihr eBook ist außerdem in MySpringer gespeichert, so dass Sie Ihre eBooks jederzeit neu herunterladen können.

 
$19.99

(net) Preis für USA

ISBN 978-3-531-18865-2

versehen mit digitalem Wasserzeichen, kein DRM

Erhältliche Formate: PDF and EPUB

sofortiger Download nach Kauf


mehr Information zu Springer eBooks

add to marked items

Softcover
Information

Broschierte Ausgabe

Springer-Bücher können mit Visa, Mastercard, American Express, Paypal sowie auf Rechnung bezahlt werden.

Standard-Versand ist für Individualkunden kostenfrei.

 
$29.99

(net) Preis für USA

ISBN 978-3-531-15894-5

kostenfreier Versand für Individualkunden

gewöhnlich versandfertig in 3-5 Werktagen


add to marked items

  • Das Einführungsbuch zu einem der Gründungsväter der Soziologie

Der Band liefert eine verständliche sowie inhaltlich umfassende Einführung in das Denken von Karl Marx und vermittelt Grundlagenwissen im Studium der Sozialwissenschaften. Zugleich wird eine Brücke geschlagen zwischen den Marxschen Schriften und aktuellen wissenschaftlichen sowie politischen Diskussionen.

Der Inhalt
Leben und Werk von Karl Marx im historischen Kontext.- Dialektik und historischer Materialismus.- Klasse, Klassenkampf, Geschichte.- Politik und Ideologie der bürgerlichen Gesellschaft.- Arbeit, Lohnarbeit und Industriearbeit.- Kritik der Politischen Ökonomie: Wachstum als Imperativ kapitalistischen Wirtschaftens.- Zur feministischen Kritik des marxistischen Arbeitsbegriffs.- Die grenzenlose Selbstverwertung des Kapitals: Wie Marx die Globalisierung antizipierte.

Die Zielgruppen
- Studierende und Dozierende der Sozialwissenschaften
- Theoretisch und politisch interessiertes Fachpublikum sowie Marx-Lesekreise

Die AutorInnen
Prof. Dr. Ingrid Artus lehrt am Institut für Soziologie an der Universität Erlangen-Nürnberg.
Dr. Alexandra Krause lebt und arbeitet in Berlin.
Dr. Oliver Nachtwey arbeitet am Lehrstuhl für Wirtschaftssoziologie der Universität Trier.
Dr. Gisela Notz lebt und arbeitet in Berlin.
Prof. Dr. Tilman Reitz lehrt am Institut für Soziologie der Universität Jena.
Claudius Vellay lebt und arbeitet in Frankreich.
Dr. habil. Jan Weyand lehrt am Institut für Soziologie der Universität Erlangen-Nürnberg.

Content Level » Upper undergraduate

Stichwörter » Feministische Linke - Geschichte der Soziologie - Marxismus - Sozialpolitik - Sozialstruktur - Soziologie - Soziologische Theorie

Verwandte Fachbereiche » Politikwissenschaft - Sozialstruktur | Soziale Ungleichheit - Soziologie - Theorie - Wirtschaft | Organisation

Inhaltsverzeichnis / Probeseiten 

Beliebte Inhalte dieser Publikation 

 

Articles

Dieses Buch auf Springerlink lesen

Service für dieses Buch

Neuerscheinungen

Registrieren Sie sich hier wenn Sie regelmäßig Informationen über neue Bücher erhalten wollen im Fachbereich Soziologische Theorie.