Logo - springer
Slogan - springer

Springer VS - Soziologie - Gender Studies | Top Girls - Feminismus und der Aufstieg des neoliberalen Geschlechterregimes

Top Girls

Feminismus und der Aufstieg des neoliberalen Geschlechterregimes

Reihe: Geschlecht und Gesellschaft, Band 44

McRobbie, Angela

Hark, Sabine, Villa, Paula-Irene (Hrsg.)

Übersetzt von Wachholz, M., Voß, K., Pohlen, C.

2010, 240S.

Softcover
Information

Broschierte Ausgabe

Springer-Bücher können mit Visa, Mastercard, American Express, Paypal sowie auf Rechnung bezahlt werden.

Standard-Versand ist für Individualkunden kostenfrei.

(net) Preis für USA

ISBN 978-3-531-16272-0

kostenfreier Versand für Individualkunden

gewöhnlich versandfertig in 3-5 Werktagen


add to marked items

$39.99
  • Auf dem Weg zu einem neuen Feminismus?
Mit dieser fulminanten Studie über den gegenwärtigen Zustand des Feminismus und seiner Verhandlung in der Populärkultur nimmt Angela McRobbie das zeitgenössische Aufatmen über das ,Ende des Feminismus’ kritisch ins Visier. Nicht zuletzt sei dies auch eine Folge davon, dass boshafte Retraditionalisierungen von Geschlechterregimes die (kulturelle) Oberhand gewinnen. McRobbie analysiert empirisch, wie sich Konsum- und Populärkultur Rhetoriken und Bilder von weiblicher Freiheit und Autonomie aneignen und damit vordergründig den Erfolg von Frauen zu unterstützen scheinen.
Doch McRobbies Tiefenbohrungen in die Welten von Bridget Jones und Heidi Klum zeigen, dass Frauen faktisch in neue, post-feministische ,neurotische’ Abhängigkeiten gedrängt und (wieder einmal) degradiert werden. Scharfzüngig analysiert die Autorin kulturelle Phänomene und deren widersprüchliche Wirkungen im Alltag von Frauen: Modephotographie, Fernsehserien, die ,Bearbeitung’ des Körpers und deren Zusammenhang mit Essstörungen, ,sinnloser Wut’, Körperhysterie. Angela McRobbie wird mit diesem Buch ihrer Position als prominente feministische Stimme und Klassikerin der Cultural Studies einmal mehr gerecht.

Content Level » Professional/practitioner

Stichwörter » Cultural Studies - Frauenforschung - Geschlecht - Geschlechterforschung - Geschlechterordnung - Gesellschaft - Populärkultur - Postfeminismus - junge Frauen

Verwandte Fachbereiche » Gender Studies

Inhaltsverzeichnis 

Ambivalenzen der Sichtbarkeit. Einleitung zur deutschen Ausgabe - Was kommt nach dem Feminismus? - Postfeminismus und Postkultur: Bridget Jones und die neue Geschlechterordnung - Ist der Feminismus zu Ende? Die Politik der Desartikualtion - Top Girls? Junge Frauen und der neue Geschlechtervertrag - Unlesbare Wut: Postfeministische Störungen - 'What not to Wear' und postfeministische symbolische Gewalt - Fazit: Innerhalb und außerhalb der feministischen Wissenschaft

Beliebte Inhalte dieser Publikation 

 

Articles

Service für dieses Buch

Neuerscheinungen

Registrieren Sie sich hier wenn Sie regelmäßig Informationen über neue Bücher erhalten wollen im Fachbereich Geschlechterforschung.