Logo - springer
Slogan - springer

Springer VS - Soziologie - Familiensoziologie | Hochaltrigkeit - Herausforderung für persönliche Lebensführung und biopsychosoziale Arbeit

Hochaltrigkeit

Herausforderung für persönliche Lebensführung und biopsychosoziale Arbeit

Petzold, Hilarion G., Horn, Erika, Müller, Lotti (Hrsg.)

2011, 375S. 32 Abb..

Formate:
eBook
Information

Springer eBooks sind ausschließlich für den persönlichen Gebrauch bestimmt und werden ohne Kopierschutz verkauft (DRM-frei). Statt dessen sind sie mit einem personalisierten Wasserzeichen versehen. Sie können die Springer eBooks auf gängigen Endgeräten, wie beispielsweise Laptops, Tablets oder eReader, lesen.

Springer eBooks können mit Visa, Mastercard, American Express oder Paypal bezahlt werden.

Nach dem Kauf können Sie das eBook direkt downloaden. Ihr eBook ist außerdem in MySpringer gespeichert, so dass Sie Ihre eBooks jederzeit neu herunterladen können.

 
$49.99

(net) Preis für USA

ISBN 978-3-531-92740-4

versehen mit digitalem Wasserzeichen, kein DRM

Erhältliche Formate: PDF

sofortiger Download nach Kauf


mehr Information zu Springer eBooks

add to marked items

Softcover
Information

Broschierte Ausgabe

Springer-Bücher können mit Visa, Mastercard, American Express, Paypal sowie auf Rechnung bezahlt werden.

Standard-Versand ist für Individualkunden kostenfrei.

 
$69.99

(net) Preis für USA

ISBN 978-3-531-17523-2

kostenfreier Versand für Individualkunden

gewöhnlich versandfertig in 3-5 Werktagen


add to marked items

  • Biopsychosoziale Perspektiven auf eine der größten Herausforderungen unserer Zeit
In der Politik wird die sogenannte Vergreisung der Gesellschaft meist als Problem gesehen, z.B. für die Rentenkassen oder das Gesundheitssystem, doch sind mit dem hohen Alter auch positive Aspekte verbunden: Das Buch beleuchtet in interdisziplinärer Sicht Probleme, Herausforderung und Chancen der Hochaltrigkeit - sowohl aus gesellschaftlicher, vor allem aber aus individueller Perspektive. Mit einem modernen, biopsychosozialen Ansatz werden wichtige Themen wie das alternde Gehirn, die psychologische Leistungsfähigkeit, Entwicklungsprozesse, Willensdynamik, Bewegungsaktivität in ihrer Bedeutung für Begleitung, Pflege, Bildungsarbeit, Psychotherapie und die Förderung einer Lebenskunst im hohen Alter ausführlich behandelt. Menschen, die mit Hochbetagten zu tun haben oder arbeiten, finden in diesem Buch nicht nur einen guten Überblick über die aktuellen wissenschaftlichen Entwicklungen in diesem interdisziplinären Arbeitsfeld, sondern auch viele Anregungen für den Umgang mit hochaltrigen Mitbürgerinnen und Informationen für ihr eigenes Altern.

Content Level » Professional/practitioner

Stichwörter » Alter - Gerontologie - Gesellschaft - Gesundheit - Krankheit - Methusalem - Neurobiologie - Pflege - Psychologie - biopsychosozial - demographisch - hochbetagt - integrativ - psychosozial

Verwandte Fachbereiche » Familiensoziologie - Lebensphasen - Politikwissenschaft - Psychologie - Soziale Arbeit - Soziologie

Inhaltsverzeichnis 

mit Beiträgen von Mike Martin, Ursula Lehr, Rembrandt Scholz, Francois Höpflinger, Christoph Rott, Johannes Streffer, Vera Schumacher, Ursula Wiesli, Gerda Graf, Rolf D. Hirsch, Wildor Hollmann, Urte Bejick u.a.

Beliebte Inhalte dieser Publikation 

 

Articles

Dieses Buch auf Springerlink lesen

Service für dieses Buch

Neuerscheinungen

Registrieren Sie sich hier wenn Sie regelmäßig Informationen über neue Bücher erhalten wollen im Fachbereich Familien-, Jugend und Altersoziologie.