Logo - springer
Slogan - springer

Springer VS - Soziologie - Familiensoziologie | Familie im Umbruch - Quantitative und qualitative Befunde zur Wahl von Familienmodellen

Familie im Umbruch

Quantitative und qualitative Befunde zur Wahl von Familienmodellen

Träger, Jutta

2009, XII, 212 S.

Formate:
eBook
Information

Springer eBooks sind ausschließlich für den persönlichen Gebrauch bestimmt und werden ohne Kopierschutz verkauft (DRM-frei). Statt dessen sind sie mit einem personalisierten Wasserzeichen versehen. Sie können die Springer eBooks auf gängigen Endgeräten, wie beispielsweise Laptops, Tablets oder eReader, lesen.

Springer eBooks können mit Visa, Mastercard, American Express oder Paypal bezahlt werden.

Nach dem Kauf können Sie das eBook direkt downloaden. Ihr eBook ist außerdem in MySpringer gespeichert, so dass Sie Ihre eBooks jederzeit neu herunterladen können.

 
$59.99

(net) Preis für USA

ISBN 978-3-531-91362-9

versehen mit digitalem Wasserzeichen, kein DRM

Erhältliche Formate: PDF

sofortiger Download nach Kauf


mehr Information zu Springer eBooks

add to marked items

Softcover
Information

Broschierte Ausgabe

Springer-Bücher können mit Visa, Mastercard, American Express, Paypal sowie auf Rechnung bezahlt werden.

Standard-Versand ist für Individualkunden kostenfrei.

 
$79.99

(net) Preis für USA

ISBN 978-3-531-16264-5

kostenfreier Versand für Individualkunden

gewöhnlich versandfertig in 3-5 Werktagen


add to marked items

  • Traditionelles Ernährermodell oder neue Familie? Studie zu den Familienformen in Deutschland
Die Studie untersucht sozioökonomische und demographische Indikatoren, individuelle Einstellungen und institutionelle Rahmenbedingungen hinsichtlich ihres Einflusses auf die Wahl des Familienmodells. Mittels eines Multi-Methoden-Designs wird analysiert, ob die häufig postulierte Erosion des traditionellen Ernährermodells tatsächlich stattgefunden hat und inwieweit sich alternative Modelle zur Vereinbarkeit von Erwerbs- und Familienleben durchsetzen. Dabei wird aufgezeigt, welche Faktoren die Entscheidung für bzw. gegen ein Familienmodell bestimmen. Zudem wird offen gelegt, wie sich staatliches Handeln aus Sicht der Betroffenen auf die Vereinbarkeit von Familie und Beruf auswirkt. Am Ende stehen Antworten auf die derzeit in Politik, Wissenschaft und Medien viel diskutierte Frage, welche politischen Maßnahmen hinsichtlich der Ablösung des traditionellen Familienernährermodells hemmend oder aber förderlich sind.

Content Level » Research

Stichwörter » Beruf - Familie, traditionelle - Familienmodelle - Familienpolitik - Kinder

Verwandte Fachbereiche » Familiensoziologie - Politikwissenschaft - Soziologie

Inhaltsverzeichnis 

Bestimmungsgrößen der Familienmodellwahl - Aktuelle Zielsetzung und Implikationen familienpolitischer Maßnahmen zur Vereinbarkeit von Erwerbs- und Familienleben - Fragestellung und Explikation der Hypothesen - Methodisches Vorgehen - Datenanalyse I – ALLBUS 1988 - ALLBUS/ISSP 2002 - Ergebnisse der Datenanalyse II – Impact of Family Policy on Family Life - Ergebnisse der Datenanalyse III – Familieninterviews - Komplementäre Ergebnisse der Datenanalysen I bis III

Beliebte Inhalte dieser Publikation 

 

Articles

Dieses Buch auf Springerlink lesen

Service für dieses Buch

Neuerscheinungen

Registrieren Sie sich hier wenn Sie regelmäßig Informationen über neue Bücher erhalten wollen im Fachbereich Familien-, Jugend und Altersoziologie.