Logo - springer
Slogan - springer

Springer VS - Soziologie | Mega-Event-Macher - Zum Management multipler Divergenzen am Beispiel der Kulturhauptstadt Europas

Mega-Event-Macher

Zum Management multipler Divergenzen am Beispiel der Kulturhauptstadt Europas RUHR.2010

Hitzler, R., Betz, G.J., Möll, G., Niederbacher, A.

2013, IX, 123 S. 21 Abb., 13 Abb. in Farbe. Mit 15.32.

Formate:
eBook
Information

Springer eBooks sind ausschließlich für den persönlichen Gebrauch bestimmt und werden ohne Kopierschutz verkauft (DRM-frei). Statt dessen sind sie mit einem personalisierten Wasserzeichen versehen. Sie können die Springer eBooks auf gängigen Endgeräten, wie beispielsweise Laptops, Tablets oder eReader, lesen.

Springer eBooks können mit Visa, Mastercard, American Express oder Paypal bezahlt werden.

Nach dem Kauf können Sie das eBook direkt downloaden. Ihr eBook ist außerdem in MySpringer gespeichert, so dass Sie Ihre eBooks jederzeit neu herunterladen können.

 
$29.95

(net) Preis für USA

ISBN 978-3-531-19584-1

versehen mit digitalem Wasserzeichen, kein DRM

Erhältliche Formate: PDF and EPUB

sofortiger Download nach Kauf


mehr Information zu Springer eBooks

add to marked items

Softcover
Information

Broschierte Ausgabe

Springer-Bücher können mit Visa, Mastercard, American Express, Paypal sowie auf Rechnung bezahlt werden.

Standard-Versand ist für Individualkunden kostenfrei.

 
$39.95

(net) Preis für USA

ISBN 978-3-531-19583-4

kostenfreier Versand für Individualkunden

gewöhnlich versandfertig in 3-5 Werktagen


add to marked items

  • ​Einblicke in die Praxis der Event-Organisation
  • Studie aus organisations- und kultursoziologischer Sicht
  • Kritisch und konstruktiv

Im Jahr 2010 fand im Ruhrgebiet das Kulturereignis Europas im frühen 21. Jahrhundert statt: die ‚Kulturhauptstadt Europas RUHR.2010‘. An dessen Planung und Durchführung war eine unüberschaubare Zahl von Akteuren über einen langen Zeitraum hinweg zu unterschiedlichen Zeiten an unterschiedlichen Orten in mannigfaltigen Konstellationen beteiligt, die dabei mit multiplen Taktiken und Strategien (zumindest auch) ihre Sonder- und Eigeninteressen verfolgten. Das zentrale Erkenntnisinteresse der hier vorgelegten ethnografischen Studie lautet, wie dieses hochkomplexe Ereignis so organisiert werden konnte, dass es am Ende doch ‚klappte‘. Genauer gefragt: Welche Handlungsprobleme wurden dabei insbesondere von den Mitarbeitern der zum Zweck des ‚Mega-Event-Machens‘ gegründeten Sonderorganisation auf Zeit – der RUHR.2010 GmbH – wie bewältigt?

Dr. Ronald Hitzler ist Professor für Allgemeine Soziologie an der Fakultät für Erziehungswissen-schaften und Soziologie (Institut für Soziologie) der Technischen Universität Dortmund.

Gregor Betz, M.A., ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Allgemeine Soziologie an der Fakultät für Erziehungswissenschaften und Soziologie (Institut für Soziologie) der Technischen Universität Dortmund.

Dr. Gerd Möll ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Allgemeine Soziologie an der Fakultät für Erziehungswissenschaften und Soziologie (Institut für Soziologie) der Technischen Universität Dortmund.

Dr. Arne Niederbacher ist Akademischer Rat an der Fakultät für Erziehungswissenschaften und Soziologie (Instituts für Soziologie) der Technischen Universität Dortmund.

Content Level » Professional/practitioner

Stichwörter » Ethnografie - Event/Eventisierung - Kulturhauptstadt - Organisationsforschung - Ruhrgebiet - Stadtforschung

Verwandte Fachbereiche » Kultur - Soziologie

Inhaltsverzeichnis / Vorwort / Probeseiten 

Beliebte Inhalte dieser Publikation 

 

Articles

Dieses Buch auf Springerlink lesen

Service für dieses Buch

Neuerscheinungen

Registrieren Sie sich hier wenn Sie regelmäßig Informationen über neue Bücher erhalten wollen im Fachbereich Soziologie, allgemein.