Logo - springer
Slogan - springer

Springer VS - Soziologie | Computergestützte Analyse von audiovisuellen Medienprodukten

Computergestützte Analyse von audiovisuellen Medienprodukten

Jost, C., Klug, D., Schmidt, A., Reautschnig, A., Neumann-Braun, K.

2013, VI, 132 S.

Formate:
eBook
Information

Springer eBooks sind ausschließlich für den persönlichen Gebrauch bestimmt und werden ohne Kopierschutz verkauft (DRM-frei). Statt dessen sind sie mit einem personalisierten Wasserzeichen versehen. Sie können die Springer eBooks auf gängigen Endgeräten, wie beispielsweise Laptops, Tablets oder eReader, lesen.

Springer eBooks können mit Visa, Mastercard, American Express oder Paypal bezahlt werden.

Nach dem Kauf können Sie das eBook direkt downloaden. Ihr eBook ist außerdem in MySpringer gespeichert, so dass Sie Ihre eBooks jederzeit neu herunterladen können.

 
$9.95

(net) Preis für USA

ISBN 978-3-531-19459-2

versehen mit digitalem Wasserzeichen, kein DRM

Erhältliche Formate: PDF and EPUB

sofortiger Download nach Kauf


mehr Information zu Springer eBooks

add to marked items

Softcover
Information

Broschierte Ausgabe

Springer-Bücher können mit Visa, Mastercard, American Express, Paypal sowie auf Rechnung bezahlt werden.

Standard-Versand ist für Individualkunden kostenfrei.

 
$19.95

(net) Preis für USA

ISBN 978-3-531-19458-5

kostenfreier Versand für Individualkunden

gewöhnlich versandfertig in 3-5 Werktagen


add to marked items

  • Das neue Analyseinstrument zur Transkription von Videodaten: TrAVis

​Ausgehend vom Musikvideo als Paradigma audiovisueller Kompositionalität, widmet sich der Band grundsätzlich relevanten Dimensionen der Transkription von Videodaten sowie insbesondere der Spezifik von Medienproduktanalysen. Im Fokus steht das neuentwickelte Analyseinstrument "trAVis". Hierbei handelt es sich um ein musikzentriertes Transkriptionsprogramm für audiovisuelle Medienprodukte, das als frei zugängliche Web-Applikation konzipiert ist. Anhand einer umfassenden Fallanalyse wird aufgezeigt, dass "trAVis" eine gegenstandsangemessene Analyse musikbasierter Audiovisionsformate ermöglicht. Forschungsstrategisch betrachtet, ist das Programm darauf angelegt, bildbezogene und texthermeneutische Ansätze mit musikwissenschaftlichen Zugängen zu verbinden.

PD Dr. Christofer Jost, Mag. phil. Daniel Klug, PD Dr. Axel Schmidt und Prof. Dr. Klaus Neumann-Braun sind Musik- und Medienwissenschaftler sowie Kultursoziologen und lehren und forschen am Seminar für Medienwissenschaft der Universität Basel.

DI (FH) Armin Reautschnig ist selbständiger Informatiker und Informationsdesigner sowie Doktorand am Institut für Soziologie der Universität Wien.

Content Level » Upper undergraduate

Stichwörter » Audiovisuelle Medien - Computergestützte Analyse - Musikvideos - Populärkultur - Qualitative Medienforschung - Werbespots

Verwandte Fachbereiche » Soziologie

Inhaltsverzeichnis 

Zur (populär)kulturellen, ästhetischen und forschungsgeschichtlichen Verortung des Musikvideos als paradigmatischem Fall der Audiovision.- Was ist ein Musikvideo?.- Wie untersucht man ein Musikvideo?.- Computergestützte Fallanalyse. ​

Beliebte Inhalte dieser Publikation 

 

Articles

Dieses Buch auf Springerlink lesen

Service für dieses Buch

Neuerscheinungen

Registrieren Sie sich hier wenn Sie regelmäßig Informationen über neue Bücher erhalten wollen im Fachbereich Methoden und Theorien der Sozialwissenschaften.