Logo - springer
Slogan - springer

Springer VS - Soziologie | Die Infrastruktur des postindustriellen Wohlfahrtsstaats - Organisation, Wandel, gesellschaftliche

Die Infrastruktur des postindustriellen Wohlfahrtsstaats

Organisation, Wandel, gesellschaftliche Hintergründe

Bode, Ingo

2013, VIII, 382 S. 18 Abb., 2 Abb. in Farbe.

Formate:
eBook
Information

Springer eBooks sind ausschließlich für den persönlichen Gebrauch bestimmt und werden ohne Kopierschutz verkauft (DRM-frei). Statt dessen sind sie mit einem personalisierten Wasserzeichen versehen. Sie können die Springer eBooks auf gängigen Endgeräten, wie beispielsweise Laptops, Tablets oder eReader, lesen.

Springer eBooks können mit Visa, Mastercard, American Express oder Paypal bezahlt werden.

Nach dem Kauf können Sie das eBook direkt downloaden. Ihr eBook ist außerdem in MySpringer gespeichert, so dass Sie Ihre eBooks jederzeit neu herunterladen können.

 
$39.95

(net) Preis für USA

ISBN 978-3-531-19428-8

versehen mit digitalem Wasserzeichen, kein DRM

Erhältliche Formate: PDF

sofortiger Download nach Kauf


mehr Information zu Springer eBooks

add to marked items

Softcover
Information

Broschierte Ausgabe

Springer-Bücher können mit Visa, Mastercard, American Express, Paypal sowie auf Rechnung bezahlt werden.

Standard-Versand ist für Individualkunden kostenfrei.

 
$59.95

(net) Preis für USA

ISBN 978-3-531-19427-1

kostenfreier Versand für Individualkunden

gewöhnlich versandfertig in 3-5 Werktagen


add to marked items

  • Aktuelle auf Produktions- und Regulationsstrukturen des deutschen Wohlfahrtsstaats bezogene Globalanalyse

Wohlfahrtsstaaten sind mehr als ein Ensemble sozialpolitischer Programme und rechtlicher Vorschriften. Sie bestehen gewissermaßen aus dem Fleisch und Blut von Gebilden bzw. Akteuren, die – indem sie gezielt auf die Wohlfahrt der Bevölkerung bezogene Leistungen vorhalten – soziale (und gesundheitsbezogene) Daseinsvorsorge konkret organisieren. Sie sind damit Teil einer Infrastruktur, deren Komplexität und Dynamik gerade im postindustriellen Zeitalter zunehmend unübersichtlicher wird. Das Buch bietet für den Fall Deutschlands (aber auch mit einem Seitenblick auf ausländische Verhältnisse) eine systematische Einführung in diese Infrastruktur; betrachtet werden die verschiedenen Bau­steine und Scharniere, die das wohlfahrtstaatliche Gesamtgebilde konstituieren, aber auch jüngere Veränderungsdynamiken und ihre Hintergründe. In einer Kombination organisationstheoretischer und polit-soziologischer Perspektiven verschafft es jenen vertiefte Basiskenntnisse, die den zeitgenössischen Wohlfahrtsstaat „von Grund auf“ verstehen und in seiner Entwicklungslogik nachvollziehen wollen.​

Dr. Ingo Bode ist Professor für Sozialpolitik, mit Schwerpunkt gesellschaftliche und organisationale Grundlagen, am Institut für Sozialwesen der Universität Kassel.

Content Level » Professional/practitioner

Stichwörter » Gesellschaftswandel - Gesundheitssystem - Organisationen - Soziale Arbeit - Sozialwandel - Wohlfahrtsstaat

Verwandte Fachbereiche » Politikwissenschaft - Soziologie - Wirtschaft | Organisation

Inhaltsverzeichnis 

Der Wohlfahrtsstaat und seine Infrastruktur: Konzeptionelle Grundlagen.- Infrastruktur konkret: Die Organisationsbasis sozialer Daseinsvorsorge.- Infrastrukturwandel im Wohlfahrtsstaat​.- Zusammenfassung und Ausblick.​

Beliebte Inhalte dieser Publikation 

 

Articles

Dieses Buch auf Springerlink lesen

Service für dieses Buch

Neuerscheinungen

Registrieren Sie sich hier wenn Sie regelmäßig Informationen über neue Bücher erhalten wollen im Fachbereich Soziologie, allgemein.