Logo - springer
Slogan - springer

Springer VS - Soziologie | Die "Dritte Kultur" im Management - Ansichten und Absichten der nächsten Führungsgeneration

Die "Dritte Kultur" im Management

Ansichten und Absichten der nächsten Führungsgeneration

Rust, Holger

2010, 158S.

Formate:
eBook
Information

Springer eBooks sind ausschließlich für den persönlichen Gebrauch bestimmt und werden ohne Kopierschutz verkauft (DRM-frei). Statt dessen sind sie mit einem personalisierten Wasserzeichen versehen. Sie können die Springer eBooks auf gängigen Endgeräten, wie beispielsweise Laptops, Tablets oder eReader, lesen.

Springer eBooks können mit Visa, Mastercard, American Express oder Paypal bezahlt werden.

Nach dem Kauf können Sie das eBook direkt downloaden. Ihr eBook ist außerdem in MySpringer gespeichert, so dass Sie Ihre eBooks jederzeit neu herunterladen können.

 
$39.99

(net) Preis für USA

ISBN 978-3-531-91918-8

versehen mit digitalem Wasserzeichen, kein DRM

Erhältliche Formate: PDF

sofortiger Download nach Kauf


mehr Information zu Springer eBooks

add to marked items

Softcover
Information

Broschierte Ausgabe

Springer-Bücher können mit Visa, Mastercard, American Express, Paypal sowie auf Rechnung bezahlt werden.

Standard-Versand ist für Individualkunden kostenfrei.

 
$49.99

(net) Preis für USA

ISBN 978-3-531-15662-0

kostenfreier Versand für Individualkunden

gewöhnlich versandfertig in 3-5 Werktagen


add to marked items

  • Über die Dritte Kultur im Management
Die Klagen, dass sich der Mangel an attraktivem Führungsnachwuchs zusehends zu einer Bedrohung für die wirtschaftliche Innovationskultur auswachse, nehmen zu. Nach Aussagen von Personalberatern resultiert das Problem vor allem aus einem Defizit an innovativen, kommunikativen und visionären Geistern, die bereit sind, sich unter einer inspirierenden und kooperativen Führung mit den drängenden Herausforderungen der Zukunft zu beschäftigen.
Diese Diagnose ist bestürzend, weil die Bereitschaft vieler junger Leute, genau diese Forderungen zu erfüllen, durchaus vorhanden ist, sie aber meinen, das eben die zweite Voraussetzung nicht in ausreichendem Maße gegeben sei: die inspirierende und kooperative, ermutigende Führung. Das zeigen die empirischen Befunde aus den Jahren zwischen 2000 und 2009, die in dieser Studie vorgestellt und in ihrer Konsequenz interpretiert werden. Offensichtlich stehen zwei Management-Kulturen in Konfrontation zueinander.
Welche Schritte unternommen werden müssen, um die Bereitschaft und das Potenzial beider Seiten für die kraftvolle Teilhabe an einer innovativen, wert- und mitarbeiterorientierten „Dritten Kultur“ im Sinne des von C.P. Snow vor 50 Jahren erstmals umrissenen Motivs zu stärken, bildet den pragmatischen Kern des Buches.

Content Level » Research

Stichwörter » Führung - Kommunikation - Nation - Professionalität - Qualitätssicherung - Scharlatanerie - Soziologie - Wirtschaft

Verwandte Fachbereiche » Arbeits- und Organisationspsychologie - Soziologie - Wirtschaft | Organisation

Inhaltsverzeichnis 

Vorwort: Auf der Suche nach neuen Werten für die Wirtschaftskultur des 21. Jahrhunderts - Aktuelle Befunde: Wie junge Leute mit Führungsambitionen ihr Ideal, sich selbst und ihre Vorgesetzten einschätzen - Heftige Konfrontation: Die zwei Kulturen in der gegenwärtigen Wirtschaft und ihre Positionen - Dominante Tradition: Gründe für den Erfolg der „Ersten Kultur“ des kennzahlorientierten Formalismus - Kritische Resignation: Konsequenzen der pragmatischen Resignation der „zweiten Kultur“ - Entdeckung der „Dritten Kultur“: Die Wiederaufnahme eines alten Motivs und die „Neuerfindung des Managements“

Beliebte Inhalte dieser Publikation 

 

Articles

Dieses Buch auf Springerlink lesen

Service für dieses Buch

Neuerscheinungen

Registrieren Sie sich hier wenn Sie regelmäßig Informationen über neue Bücher erhalten wollen im Fachbereich Soziologie, allgemein.