Logo - springer
Slogan - springer

Springer VS - Soziologie | Trends betrieblicher Produktionsmodernisierung - Chancen und Risiken für Industriearbeit. Expertenberichte

Trends betrieblicher Produktionsmodernisierung

Chancen und Risiken für Industriearbeit. Expertenberichte aus sieben Branchen

Schmidt, Rudi

Trinczek, Rainer (Hrsg.)

1989, XII, 492 S. 8 Abb.

Formate:
eBook
Information

Springer eBooks sind ausschließlich für den persönlichen Gebrauch bestimmt und werden ohne Kopierschutz verkauft (DRM-frei). Statt dessen sind sie mit einem personalisierten Wasserzeichen versehen. Sie können die Springer eBooks auf gängigen Endgeräten, wie beispielsweise Laptops, Tablets oder eReader, lesen.

Springer eBooks können mit Visa, Mastercard, American Express oder Paypal bezahlt werden.

Nach dem Kauf können Sie das eBook direkt downloaden. Ihr eBook ist außerdem in MySpringer gespeichert, so dass Sie Ihre eBooks jederzeit neu herunterladen können.

 
$49.95

(net) Preis für USA

ISBN 978-3-322-93593-9

versehen mit digitalem Wasserzeichen, kein DRM

Erhältliche Formate: PDF

sofortiger Download nach Kauf


mehr Information zu Springer eBooks

add to marked items

Softcover
Information

Broschierte Ausgabe

Springer-Bücher können mit Visa, Mastercard, American Express, Paypal sowie auf Rechnung bezahlt werden.

Standard-Versand ist für Individualkunden kostenfrei.

 
$69.95

(net) Preis für USA

ISBN 978-3-531-12147-5

kostenfreier Versand für Individualkunden

gewöhnlich versandfertig in 3-5 Werktagen


add to marked items

  • Über dieses Lehrbuch

Einleitung 5 I. MASCHINENBAU Rüdiger Seltz, Eckart Hildebrandt Rationalisierungsstrategien im Maschinenbau - system ische Kontrolle und betriebliche Sozialverfassung I. Einleitung 27 Anlage und Erhebungstechniken der Maschinenbau- 2. Untersuchung 32 36 3. Managementkompetenz und Rationalisierungsstrategien 4. Organisation und Produktion im Maschinenbau und 40 PPS-Einbindung 5. Wechsel der zentralen Rationalisierungsakteure und Implementationsstrategien 43 6. Neue Rationalisierungsakteure und Kontrollpolitiken 48 7. Veränderte Anforderungen an 'Handlungsautonomie' und der Wandel von Kontrollformen 52 8. Informationstechnische Rationalisierung, industrielle Beziehungen und Betriebsratshandeln 62 Christoph Köhler, Hartmut Hirsch-Kreinsen Divergierende Rationalisierungsstrategien im Maschinenbau 72 Anmerkungen zum Beitrag von R. Seltz und E. Hildebrandt 2. ELEKTROINDUSTRIE Sabine Gensior Die mikroelektronische Modernisierung der Elektroindustrie und ihre arbeitspolitischen Implikationen Vorbemerkung 87 1. Einleitung: Stand der Forschung und Branchenbedingungen 89 1.1. Industriesoziologische Untersuchungen in der Elektroindustrie 89 1.2. Derzeitige Branchenbedingungen der elektrotechnischen Industrie in der Bundesrepublik 99 VI Inhaltsverzeichnis 2. Der Einsatz von Mikroelektronik in der elektrotechnischen Industrie - Die Rationalisierungsebenen 102 2.1. Produkte 105 2.2. Produktion 108 2.3. Arbeitskräfte 113 2.4. Organisation und Information 117 3. Technisch-organisatorische und soziale Dimensionen der Arbeitssituation 119 Arbeitskräfte im Produktionsbereich: Funktionale und 3.1. fachliche Arbeitsteilung 119 120 3.2. Arbeitssituation und Anforderungsstruktur 3.3. Interessenvertretung 126 Volker Wittke Elektronisierung und Rationalisierung - zur Veränderungsdynamik von Produktionsarbeit in der Elektroindustrie 130 3. AUTOMOBILINDUSTRIE Thomas M alsch Flexibilisierung der Massenproduktion in der Automobilindustrie und ihre arbeitspolitischen Gestaltungsperspektiven 139 l. Einleitung 2. Produktions technik im Spannungsfeld zwischen Massenfertigung 140 und Flexibilitätsdruck Modernisierung als Einheit von Produkt- und Prozeßinnovation 140 2.l.

Content Level » Upper undergraduate

Verwandte Fachbereiche » Soziologie

Inhaltsverzeichnis 

1. Maschinenbau.- Rationalisierungsstrategien im Maschinenbau — systemische Kontrolle und betriebliche Sozialverfassung.- 1. Einleitung.- 2. Anlage und Erhebungstechniken der Maschinenbau-Untersuchung.- 3. Managementkompetenz und Rationalisierungsstrategien.- 4. Organisation und Produktion im Maschinenbau und PPS-Einbindung.- 5. Wechsel der zentralen Rationalisierungsakteure und Implementationsstrategien.- 6. Neue Rationalisierungsakteure und Kontrollpolitiken.- 7. Veränderte Anforderungen an ’Handlungsautonomie’ und der Wandel von Kontrollformen.- 8. Informationstechnische Rationalisierung, industrielle Beziehungen und Betriebsratshandeln.- Divergierende Rationalisierungsstrategien im Maschinenbau Anmerkungen zum Beitrag von R. Seltz und E. Hildebrandt.- 2. Elektroindustrie.- Die mikroelektronische Modernisierung der Elektroindustrie und ihre arbeitspolitischen Implikationen.- Vorbemerkung.- 1. Einleitung: Stand der Forschung und Branchenbedingungen.- 1.1. Industriesoziologische Untersuchungen in der Elektroindustrie.- 1.2. Derzeitige Branchenbedingungen der elektrotechnischen Industrie in der Bundesrepublik.- 2. Der Einsatz von Mikroelektronik in der elektrotechnischen Industrie — Die Rationalisierungsebenen.- 2.1. Produkte.- 2.2. Produktion.- 2.3. Arbeitskräfte.- 2.4. Organisation und Information.- 3. Technisch-organisatorische und soziale Dimensionen der Arbeitssituation.- 3.1. Arbeitskräfte im Produktionsbereich: Funktionale und fachliche Arbeitsteilung.- 3.2. Arbeitssituation und Anforderungsstruktur.- 3.3. Interessenvertretung.- Elektronisierung und Rationalisierung — zur Veränderungsdynamik von Produktionsarbeit in der Elektroindustrie.- 3. Automobilindustrie.- Flexibilisierung der Massenproduktion in der Automobilindustrie und ihre arbeitspolitischen Gestaltungsperspektiven.- 1. Einleitung.- 2. Produktionstechnik im Spannungsfeld zwischen Massenfertigung und Flexibilitätsdruck.- 2.1. Modernisierung als Einheit von Produkt- und Prozeßinnovation.- 2.2. Umstellungsflexibilität, Schnellrüstsysteme, Umrüstorganisation.- 2.3. Bearbeitungsflexibilität, Robotereinsatz, Teambildung.- 3. Modernisierungskonzepte im Motoren- und Getriebebau.- 3.1. Flexible Fertigungssysteme und Transferstraßen in der mechanischen Fertigung.- 3.2. Neue Automationskonzepte und alte Humanisierungsexperimente in der Aggregatmontage.- 4. Strategien für die Zukunftsfabrik.- 4.1. “Halle 54” (VW) und “Saturn”(GM) als wegweisende Automationsprojekte.- 4.2. Computerintegration und Vernetzungsstrategien.- 5. Arbeitspolitische Gestaltungs- und Entwicklungsperspektiven.- 5.1. Rationalisierungsfolgen.- 5.2. Modernisierungsfolgen.- Aspekte der ’technikfreien’ Rationalisierung in der Automobilindustrie — Ergänzende Bemerkungen zu T. Malsch.- 4. Chemieindustrie.- Die Modernisierung der Chemischen Industrie und deren arbeitspolitische Konsequenzen.- 1. Einleitung.- 1.1. Ausgangspunkt.- 1.2. Neuere Untersuchungen.- 1.3. Jüngste Entwicklung in der chemischen Industrie.- 1.4. Gegenthese zu den Befunden Kern/Schumanns.- 1.5. Benutzte Quellen und Aufbau der Expertise.- 2. Situation der Chemie-Branche.- 2.1. Sparten und Absatzstruktur.- 2.2. Betriebsgrößen-Struktur.- 2.3. Umsatz- und Beschäftigungsentwicklung.- 2.4. Entwicklung der Beschäftigtenstruktur und der Brutto-Lohn- und Gehaltssumme je Beschäftigtem.- 2.5. Investitionen in Sachanlagen, Forschung und Entwicklung sowie Exportanteil bzw. Auslandsgeschäft.- 2.6. Strategische Führungsgrößen der Modernisierung.- 3. Rationalisierungsebenen.- 3.1. Produkt.- 3.2. F+E und Produktion.- 3.3. Arbeitskräfte.- 3.4. Organisation und Information.- 4. Dimensionen sozialer Differenzierung.- 4.1. Entwicklung der branchentypischen Haupttätigkeitsgruppen.- 4.2. Veränderungen der Anforderungen.- 4.3. Entwicklungsrichtung der Handlungsautonomie.- 4.4. Leistungsintensität und Belastung.- 4.5. Interessenlagen und –orientierungen.- 5. Rationalisierung und soziale Differenzierung — Thesen zum Gesamtzusammenhang.- Wandel des Arbeitskräfteeinsatzes in der Chemieindustrie — Ergänzende Bemerkungen zur Expertise von H. Wöcherl.- 5. Textilindustrie.- Rationalisierungsprozesse in der Textilindustrie: Arbeitspolitische Risiken und Chancen.- 1. Einleitung.- 1.1. Die Textilindustrie: Produkte, Verfahren und Absatzmärkte.- 1.2. Produktivitätsentwicklung.- 2. Prozeßtypen und Arbeitstätigkeiten.- 2.1. Spinnen.- 2.2. Weben.- 2.3. Stricken und Wirken.- 2.4. Textilveredelung.- 2.5. Non-Wovens.- 2.6. Lagerhaltung und Logistik.- 2.7. Zusammenfassung: Prozeßtypischer Arbeitskrafteinsatz.- 3. Globale Indikatoren des Arbeitskrafteinsatzes.- 3.1. Arbeitskräfte und Beschäftigung.- 3.2. Ausbildung.- 3.3. Leistungsintensität und Belastung.- 3.4. Tarifpolitik und Interessenorientierung.- 4. Arbeitspolitische Chancen und Risiken.- Aktuelle Trends in der Textilindustrie — Anmerkungen zur Expertise von H.-J. Weißbach.- 6. Stahlindustrie.- Die Stahlindustrie — Arbeitspolitik zwischen Krise und Modernisierung.- 1. Einleitung: Zur Branchensituation der Eisen- und Stahlindustrie.- 2. Modernisierungsprozesse in der Eisen- und Stahlindustrie.- 2.1. Produktinnovation.- 2.2. Entwicklungen in der Produktion.- 2.3. Computerintegrierte Produktion.- 2.4. Arbeitskräfte.- 3. Computerintegrierte Produktion und Arbeit.- 3.1. Das Arbeitssystem Stranggießanlage.- 3.2. Arbeitsstrukturierung und ihre Reichweite.- 3.3. Motive für Arbeitsstrukturierung.- 4. Neue Produktionskonzepte?.- Modernisierung der Produktionstechnik und soziale Differenzierung Thesen zur Eisen- und Stahlindustrie (ESI).- 7. Holzverarbeitende Industrie.- Modernisierung der Produktionstechnik und soziale Differenzierung in der Holzwirtschaft.- Vorbemerkung.- 1. Stand der Forschung — die wichtigsten abgeschlossenen und laufenden Forschungsvorhaben aus dem Bereich der Holzwirtschaft.- 2. Die Struktur der Holzwirtschaft.- 2.1. Die fachliche Abgrenzung und Verflechtung der Holzwirtschaft.- 2.2. Die Holzbearbeitung.- 2.3. Die Holzverarbeitung.- 3. Die Möbelindustrie.- 3.1. Strukturmerkmale der Möbelindustrie.- 3.2. Die Strukturkrise der Möbelindustrie.- 3.3. Die Beschäftigten in der Möbelindustrie.- 4. Die Produktionsstrukturen und Arbeitsanforderungen in der Möbelindustrie Ende der 70er Jahre.- 4.1. Die Fertigungsstufen der Kastenmöbelindustrie.- 5. Veränderte Marktparameter, Produktinnovationen und die Konsequenzen für die Produktionsstruktur in der Möbelindustrie.- 6. Entwicklungstendenzen der Produktionsstruktur in der Möbelindustrie.- 6.1. Modell- und Konstruktionsabteilung/Fertigungsplanung und -steuerung.- 6.2. Oberflächenbeschichtung und Plattenzuschnitt.- 6.3. Teilefertigung und Vormontage.- 6.4. Korpus- und Endmontage.- 7. Ansatzpunkte und Durchsetzungsformen neuer Produktionsstrukturen.- 8. Die zukünftige Entwicklung der Beschäftigung und der Qualifikationsanforderungen in der Möbelindustrie.- 9. Die Belastungsverschiebungen in der Leistungserbringung.- 10. Das Verhalten der betrieblichen Interessenvertretung bei Rationalisierungsmaßnahmen.- Zur Entwicklung von Markt, Technik und Arbeit in der Möbelindustrie — Eine Stellungnahme.- Statistischer Anhang.- 1. Definitionen und Aussagekraft der statistischen Kategorien.- 2. Branchengliederung.- 3. Zur wirtschaftlichen Situation der verschiedenen Branchen.- 4. Entwicklung der Beschäftigung und Arbeitskräftestruktur.- Tabellen.- Autorenverzeichnis.

Beliebte Inhalte dieser Publikation 

 

Articles

Dieses Buch auf Springerlink lesen

Service für dieses Buch

Neuerscheinungen

Registrieren Sie sich hier wenn Sie regelmäßig Informationen über neue Bücher erhalten wollen im Fachbereich Sozialwissenschaften (allgemein).