Logo - springer
Slogan - springer

Springer VS - Soziale Arbeit | Lehrerinnen und Lehrer an heilpädagogischen Waldorfschulen - Eine explorative empirische Untersuchung

Lehrerinnen und Lehrer an heilpädagogischen Waldorfschulen

Eine explorative empirische Untersuchung

Schmalenbach, Bernhard, Randoll, Dirk, Peters, Jürgen (Hrsg.)

2014, X, 106 S. 62 Abb.

Formate:
eBook
Information

Springer eBooks sind ausschließlich für den persönlichen Gebrauch bestimmt und werden ohne Kopierschutz verkauft (DRM-frei). Statt dessen sind sie mit einem personalisierten Wasserzeichen versehen. Sie können die Springer eBooks auf gängigen Endgeräten, wie beispielsweise Laptops, Tablets oder eReader, lesen.

Springer eBooks können mit Visa, Mastercard, American Express oder Paypal bezahlt werden.

Nach dem Kauf können Sie das eBook direkt downloaden. Ihr eBook ist außerdem in MySpringer gespeichert, so dass Sie Ihre eBooks jederzeit neu herunterladen können.

 
$29.99

(net) Preis für USA

ISBN 978-3-658-06811-0

versehen mit digitalem Wasserzeichen, kein DRM

Erhältliche Formate: PDF

sofortiger Download nach Kauf


mehr Information zu Springer eBooks

add to marked items

Softcover
Information

Broschierte Ausgabe

Springer-Bücher können mit Visa, Mastercard, American Express, Paypal sowie auf Rechnung bezahlt werden.

Standard-Versand ist für Individualkunden kostenfrei.

 
$39.99

(net) Preis für USA

ISBN 978-3-658-06810-3

kostenfreier Versand für Individualkunden

gewöhnlich versandfertig in 3-5 Werktagen


add to marked items

  • Sozialwissenschaftliche Studie

Heilpädagogische Schulen auf anthroposophischer Grundlage finden in ihrer Arbeit vielfache Anerkennung, die theoretischen Grundlagen werden oft kontrovers diskutiert. In der vorliegenden Studie wird heilpädagogische Waldorfpädagogik erstmals aus Sicht der Lehrerinnen und Lehrer empirisch hinsichtlich eines breiten Spektrums von Fragestellungen untersucht. Dieser überfällige Einbezug der Akteure der schulischen Heilpädagogik und der Waldorfpädagogik trägt dazu bei, die Diskussion um einschlägige Themen, Stärken und Probleme der Waldorfpädagogik und der anthroposophischen Heilpädagogik zu differenzieren und zugleich zu vertiefen.

Der Inhalt

  • Befragung von Lehrern der Heilpädagogischen Schulen auf waldorfpädagogischer Grundlage
  • Arbeitsbezogene Erlebens- und Verhaltensmuster
  • Führung und Selbstverwaltung
  • Waldorfpädagogik in der Diskussion

Die Zielgruppen

  • Dozierende und Studierende der Heil- und Sonderpädagogik
  • LehrerInnen und Angehörige von Kindern und Jugendlichen an heilpädagogischen Waldorfschulen, SonderpädagogInnen

 Die Herausgeber

Prof. Dr. Bernhard Schmalenbach ist Professor für Heil- und Sonderpädagogik an der Alanus Hochschule Alfter.

Prof. Dr. Dirk Randoll ist Professor für Erziehungswissenschaft mit dem Schwerpunkt empirische Bildungs- und Sozialforschung an der Alanus Hochschule Alfter.

Dr. Jürgen Peters ist als Lehrkraft für besondere Aufgaben mit dem Schwerpunkt quantitative Forschungsmethoden an der Alanus Hochschule Alfter tätig.

Content Level » Research

Stichwörter » Befragung von Lehrerinnen und Lehrern - Empirische Zugänge zur Waldorfpädagogik - Schulische Heilpädagogik und Waldorfpädagogik - Selbstverständnis von Heilpäd. Waldorflehrern - Selbstwirksamkeit und Selbstverwaltung

Verwandte Fachbereiche » Bildungssoziologie - Soziale Arbeit - Soziologie

Inhaltsverzeichnis / Probeseiten 

Beliebte Inhalte dieser Publikation 

 

Articles

Dieses Buch auf Springerlink lesen

Service für dieses Buch

Neuerscheinungen

Registrieren Sie sich hier wenn Sie regelmäßig Informationen über neue Bücher erhalten wollen im Fachbereich Soziale Arbeit, Sozialpädagogik.