Logo - springer
Slogan - springer

Springer VS - Soziale Arbeit | Professionalität in der Sozialen Arbeit - Standpunkte, Kontroversen, Perspektiven

Professionalität in der Sozialen Arbeit

Standpunkte, Kontroversen, Perspektiven

Becker-Lenz, R., Busse, S., Ehlert, G., Müller-Hermann, S. (Hrsg.)

3. Aufl. 2013, IX, 358 S. 12 Abb.

Formate:
eBook
Information

Springer eBooks sind ausschließlich für den persönlichen Gebrauch bestimmt und werden ohne Kopierschutz verkauft (DRM-frei). Statt dessen sind sie mit einem personalisierten Wasserzeichen versehen. Sie können die Springer eBooks auf gängigen Endgeräten, wie beispielsweise Laptops, Tablets oder eReader, lesen.

Springer eBooks können mit Visa, Mastercard, American Express oder Paypal bezahlt werden.

Nach dem Kauf können Sie das eBook direkt downloaden. Ihr eBook ist außerdem in MySpringer gespeichert, so dass Sie Ihre eBooks jederzeit neu herunterladen können.

 
$39.99

(net) Preis für USA

ISBN 978-3-531-19881-1

versehen mit digitalem Wasserzeichen, kein DRM

Erhältliche Formate: PDF

sofortiger Download nach Kauf


mehr Information zu Springer eBooks

add to marked items

Softcover
Information

Broschierte Ausgabe

Springer-Bücher können mit Visa, Mastercard, American Express, Paypal sowie auf Rechnung bezahlt werden.

Standard-Versand ist für Individualkunden kostenfrei.

 
$59.99

(net) Preis für USA

ISBN 978-3-531-19880-4

kostenfreier Versand für Individualkunden

gewöhnlich versandfertig in 3-5 Werktagen


add to marked items

  • Was bedeutet Professionalität in der Sozialen Arbeit?
  • Positionen im gegenwärtigen Diskurs
  • Aktuelle Professionalitätsforschung

Im deutschsprachigen Raum wird seit Jahren kontrovers über unterschiedliche Positionen zur Professionalisierung und Professionalität Sozialer Arbeit diskutiert. Der Band stellt diese Debatten exemplarisch dar. Im Mittelpunkt steht die Frage, welche Bedeutung diese für die Theoriebildung, die Praxis sowie die Aus- und Fortbildung Sozialer Arbeit hatten und haben.

 Der Inhalt
Entwicklungslinien und theoretische Fundierungen von Professionalität in der Sozialen Arbeit • Professionalität in der Strukturlogik von Arbeitsbeziehungen und institutionellen Kontexten Sozialer Arbeit • Professionalität im Bereich von professionellem Habitus und Persönlichkeit, Biografie, Wissen, Kompetenzen, Qualifizierung

 Die Zielgruppen
DozentInnen und StudentInnen der Fachbereiche Sozialpädagogik, Soziale Arbeit und Erziehungswissenschaft an Universitäten und Fachhochschulen

Die Herausgeber

Dr. Roland Becker-Lenz  ist Professor an der Hochschule für Soziale Arbeit der Fachhochschule Nordwestschweiz.

Dr. Stefan Busse ist Professor an der Fakultät Soziale Arbeit der Hochschule Mittweida.

Dr. Gudrun Ehlert ist Professorin an der Fakultät Soziale Arbeit der Hochschule Mittweida.

Dr. Silke Müller-Hermann ist Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Hochschule für Soziale Arbeit der Fachhochschule Nordwestschweiz.

Content Level » Professional/practitioner

Stichwörter » Habituskonzept - Jugendhilfe - Professionalisierungsprozess

Verwandte Fachbereiche » Soziale Arbeit

Inhaltsverzeichnis / Vorwort / Probeseiten 

Beliebte Inhalte dieser Publikation 

 

Articles

Dieses Buch auf Springerlink lesen

Service für dieses Buch

Neuerscheinungen

Registrieren Sie sich hier wenn Sie regelmäßig Informationen über neue Bücher erhalten wollen im Fachbereich Soziale Arbeit, Sozialpädagogik.