Logo - springer
Slogan - springer

Springer VS - Soziale Arbeit | Kinder- und Jugendhilfe in der Schweiz - Forschung und Diskurse

Kinder- und Jugendhilfe in der Schweiz

Forschung und Diskurse

Piller, Edith Maud, Schnurr, Stefan (Hrsg.)

2013, VI, 382 S. 20 Abb.

Formate:
eBook
Information

Springer eBooks sind ausschließlich für den persönlichen Gebrauch bestimmt und werden ohne Kopierschutz verkauft (DRM-frei). Statt dessen sind sie mit einem personalisierten Wasserzeichen versehen. Sie können die Springer eBooks auf gängigen Endgeräten, wie beispielsweise Laptops, Tablets oder eReader, lesen.

Springer eBooks können mit Visa, Mastercard, American Express oder Paypal bezahlt werden.

Nach dem Kauf können Sie das eBook direkt downloaden. Ihr eBook ist außerdem in MySpringer gespeichert, so dass Sie Ihre eBooks jederzeit neu herunterladen können.

 
$39.95

(net) Preis für USA

ISBN 978-3-531-19061-7

versehen mit digitalem Wasserzeichen, kein DRM

Erhältliche Formate: PDF

sofortiger Download nach Kauf


mehr Information zu Springer eBooks

add to marked items

Softcover
Information

Broschierte Ausgabe

Springer-Bücher können mit Visa, Mastercard, American Express, Paypal sowie auf Rechnung bezahlt werden.

Standard-Versand ist für Individualkunden kostenfrei.

 
$59.95

(net) Preis für USA

ISBN 978-3-531-18459-3

kostenfreier Versand für Individualkunden

gewöhnlich versandfertig in 3-5 Werktagen


add to marked items

  • Wissen über Strukturen, Handlungsfelder und Programme

In der Schweiz hat sich ein ausdifferenziertes System der Kinder- und Jugendhilfe entwickelt, über das jedoch immer noch zu wenig Wissen verfügbar ist. Erst in den letzten Jahren ist die Kinder- und Jugendhilfe der Schweiz endlich auch vermehrt zu einem Thema der Forschung geworden. Dieser Sammelband bietet nun erstmals einen empirisch fundierten und thematisch breiten Einblick in Handlungsfelder und fachliche Diskurse der schweizerischen Kinder- und Jugendhilfe. Ergebnisse ausgewählter Forschungsprojekte werden in kompakter und verständlicher Form vorgestellt und mit Blick auf Ansätze zur Weiterentwicklung guter Praxis diskutiert.

Der Inhalt

Forschung zu den Handlungsfeldern: Kindesschutz – Schulsozialarbeit – Offene Jugendarbeit – Heimerziehung – Pflegekinderhilfe – Aufsuchende Familienarbeit – Junge Erwachsene in der Sozialhilfe – Früherkennung von Risiken – Verschuldung im Jugendalter – Jugendfürsorge 1920-1950 - u.a.   

Die Zielgruppen

WissenschaftlerInnen und Studierende der Sozialen Arbeit, Pädagogik, Erziehungs- und Bildungswissenschaft - Leitungs- und Fachpersonen in der Kinder- und Jugendhilfe - Lehrerinnen und Lehrer aller Schulformen und -stufen - Ausbildungs- und Bildungsverantwortliche - Kinder- und Jugendbeauftragte in Gemeinden, Regionen und Kantonen

Die Herausgeber

Edith M. Piller lic. phil. ist Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut Kinder- und Jugendhilfe der Hochschule für Soziale Arbeit, Fachhochschule Nordwestschweiz.
Prof. Dr. Stefan Schnurr ist Leiter des Instituts Kinder- und Jugendhilfe der Hochschule für Soziale Arbeit, Fachhochschule Nordwestschweiz.

Content Level » Professional/practitioner

Stichwörter » Forschung - Jugendalter - Schulsozialarbeit - Soziale Arbeit - Übergang

Verwandte Fachbereiche » Soziale Arbeit

Inhaltsverzeichnis 

Forschung zur schweizerischen Kinder- und Jugendhilfe – eine Einleitung. - Management by diffusion? Zum Umgang mit Risiken im zivilrechtlichen Kindesschutz. - Jugendliche aus einem Sonderschulheim auf dem Weg in die Selbstständigkeit: Übergänge und Verläufe. Anregungen für die Heimpraxis aus der Perspektive von Adressat/innen. - Vergemeinschaftungsprozesse als vergessene Dimension der stationären Jugendhilfe: eine ethnografische Fallstudie. - Trugbilder des Erwachsenenlebens. Autonomie lernen in sozialpädagogischen Einrichtungen für Minderjährige: eine ethnografische Studie. - Diversität in der Pflegekinderhilfe: Untersuchungen zu Entwicklungsverläufen und zur strukturellen Vielfalt von Pflegeverhältnissen. - Wirkungschronologien in der Schulsozialarbeit.  - Mythos Kooperation: Die Klischierung des Legitimationsproblems in aktuellen Institutionalisierungsformen der Schulsozialarbeit.  - Risikoentwicklungen bei Schülerinnen und Schülern frühzeitig erkennen und intervenieren: Evaluationen von Pilotprojekten in der Deutschschweiz. - Évaluation de l’action éducative en milieu ouvert dans le canton de Vaud. - Offene Jugendarbeit in der Schweiz: Forschung und Entwicklung. Ein systematischer Überblick.- Junge Erwachsene in der Sozialhilfe – Folgen veränderter Bedingungen am Übergang in die Erwerbsarbeit. - Geld, Knappheit und Verschuldung im Jugendalter: Zwischen finanzieller Abhängigkeit und Mündigkeit. - Die zunehmende Bedeutung von Körper und Anlage – Männliche Jugendliche in den Fallgeschichten der Jugendfürsorge (1920–1950).

Beliebte Inhalte dieser Publikation 

 

Articles

Dieses Buch auf Springerlink lesen

Service für dieses Buch

Neuerscheinungen

Registrieren Sie sich hier wenn Sie regelmäßig Informationen über neue Bücher erhalten wollen im Fachbereich Soziale Arbeit, Sozialpädagogik.