Logo - springer
Slogan - springer

Springer VS - Psychologie | Korruption: Risikofaktor Mensch - Wahrnehmung - Rechtfertigung - Meldeverhalten

Korruption: Risikofaktor Mensch

Wahrnehmung - Rechtfertigung - Meldeverhalten

Litzcke, S., Linssen, R., Maffenbeier, S., Schilling, J.

2012, XI, 159 S. 12 Abb.

Formate:
eBook
Information

Springer eBooks sind ausschließlich für den persönlichen Gebrauch bestimmt und werden ohne Kopierschutz verkauft (DRM-frei). Statt dessen sind sie mit einem personalisierten Wasserzeichen versehen. Sie können die Springer eBooks auf gängigen Endgeräten, wie beispielsweise Laptops, Tablets oder eReader, lesen.

Springer eBooks können mit Visa, Mastercard, American Express oder Paypal bezahlt werden.

Nach dem Kauf können Sie das eBook direkt downloaden. Ihr eBook ist außerdem in MySpringer gespeichert, so dass Sie Ihre eBooks jederzeit neu herunterladen können.

 
$39.95

(net) Preis für USA

ISBN 978-3-531-18712-9

versehen mit digitalem Wasserzeichen, kein DRM

Erhältliche Formate: PDF and EPUB

sofortiger Download nach Kauf


mehr Information zu Springer eBooks

add to marked items

Softcover
Information

Broschierte Ausgabe

Springer-Bücher können mit Visa, Mastercard, American Express, Paypal sowie auf Rechnung bezahlt werden.

Standard-Versand ist für Individualkunden kostenfrei.

 
$49.95

(net) Preis für USA

ISBN 978-3-531-18711-2

kostenfreier Versand für Individualkunden

gewöhnlich versandfertig in 3-5 Werktagen


add to marked items

  • Untersuchung zu Wahrnehmungen und Bewertungen von Korruption

Korruption ist eine ernstzunehmende Gefährdung für staatliche und ökonomische Systeme. Untersucht werden im vorliegenden Buch daher Wahrnehmungen und Bewertungen von Korruption bis hin zu Rechtfertigungsstrategien und Meldeverhalten in drei verschiedenen Bereichen: Wirtschaft, öffentliche Verwaltung und Sozialwesen. Untersuchte Kausalfaktoren von Korruption sind dabei zum einen Personenfaktoren wie Organisationaler Zynismus, Psychopathie und Intelligenz und situative Faktoren wie Vorteilsgröße, Dauer der Korruptionsbeziehungen oder Gruppen von Nutznießen der Korruptionshandlung. Ein Ergebnis der Untersuchungen ist, dass Korruptionshandeln auf dem Weg zum Kavaliersdelikt ist und zwar trotz der öffentlichen Ächtung von Korruption. Ebenso bietet die interdisziplinär angelegte Studie jedoch auch praktische Ansatzpunkte zur Korruptionsprävention und zur Förderung aktiven Meldeverhaltens bei Mitwisserschaft.​

Sven Litzcke, Prof. Dr., Professur für Human Resource Management und Wirtschafts­psychologie, Hochschule Hannover, Fakultät IV – Abteilung Betriebs­wirtschaft. Leiter des Arbeitsbereichs Kontraproduktivität in Organisationen am Institut für Innovationstransfer (ITI) der Hochschule Hannover.

Ruth Linssen, Prof. Dr., Professur für Soziologie und Recht, Fach­hochschule Münster, Fachbereich Sozialwesen. Forschungsschwerpunkt Korruption und Korruptionsprävention im Sozialwesen.

Sina Maffenbeier, BSc., MSc., Personalentwicklerin Ausbildung, Penny-Markt GmbH.

Jan Schilling, Prof. Dr., Professur für Arbeits- und Organisations­psychologie, Kommunale Hochschule für Verwaltung in Niedersachsen (HSVN), Fachgruppe Sozial- und Wirtschaftswissenschaften, Leiter des Zentrums für Organisationsdiagnostik (ZOD) der HSVN.

Content Level » Professional/practitioner

Stichwörter » Bestechung - Korruption - Meldeverhalten - Psychopathie - Rechtfertigung - Vorteilsnahme

Verwandte Fachbereiche » Arbeits- und Organisationspsychologie - Psychologie

Inhaltsverzeichnis / Vorwort / Probeseiten 

Beliebte Inhalte dieser Publikation 

 

Articles

Dieses Buch auf Springerlink lesen

Service für dieses Buch

Neuerscheinungen

Registrieren Sie sich hier wenn Sie regelmäßig Informationen über neue Bücher erhalten wollen im Fachbereich Psychologie (allgemein).