Logo - springer
Slogan - springer

Springer VS - Politikwissenschaft - Internationale Beziehungen | Migration aus Afrika in die EU - Eine Analyse der Berichterstattung in deutschen und senegalesischen

Migration aus Afrika in die EU

Eine Analyse der Berichterstattung in deutschen und senegalesischen Zeitungen

Tsagué Assopgoum, Florence

2011, 335S. 29 Abb..

Formate:
eBook
Information

Springer eBooks sind ausschließlich für den persönlichen Gebrauch bestimmt und werden ohne Kopierschutz verkauft (DRM-frei). Statt dessen sind sie mit einem personalisierten Wasserzeichen versehen. Sie können die Springer eBooks auf gängigen Endgeräten, wie beispielsweise Laptops, Tablets oder eReader, lesen.

Springer eBooks können mit Visa, Mastercard, American Express oder Paypal bezahlt werden.

Nach dem Kauf können Sie das eBook direkt downloaden. Ihr eBook ist außerdem in MySpringer gespeichert, so dass Sie Ihre eBooks jederzeit neu herunterladen können.

 
$39.99

(net) Preis für USA

ISBN 978-3-531-94076-2

versehen mit digitalem Wasserzeichen, kein DRM

Erhältliche Formate: PDF

sofortiger Download nach Kauf


mehr Information zu Springer eBooks

add to marked items

Softcover
Information

Broschierte Ausgabe

Springer-Bücher können mit Visa, Mastercard, American Express, Paypal sowie auf Rechnung bezahlt werden.

Standard-Versand ist für Individualkunden kostenfrei.

 
$59.99

(net) Preis für USA

ISBN 978-3-531-18373-2

kostenfreier Versand für Individualkunden

gewöhnlich versandfertig in 3-5 Werktagen


add to marked items

  • Eine Analyse der Berichterstattung in deutschen und senegalesischen Zeitungen
Florence Tsagué Assopgoum untersucht aus einem neuen Blickwinkel die Migration von Afrika nach Europa und hinterfragt die Rolle der Medien bei der Deutung dieses Phänomens. Medien spiegeln gesellschaftliche und politische Wirklichkeit wider und beeinflussen gleichzeitig diese Wirklichkeit.
Themen wie „Migration aus Afrika“ werden mit großer Aufmerksamkeit unter dem Aspekt der „illegalen Einwanderung“ debattiert und als bedrohlich dargestellt. Die Autorin analysiert Diskurse, die in der Debatte
über die Migration aus Afrika in deutschen („Frankfurter Allgemeine Zeitung“, „Süddeutsche Zeitung“) und senegalesischen („Walfadjri“, „Sud Quotidien“, „Le Soleil“) Zeitungen von 1998 bis 2008 vorherrschen.
Methodisch nutzt sie die quantifizierende Inhaltsanalyse und die qualitative Deutungsmusteranalyse zur Untersuchung von Bestimmungsfaktoren, Effekten, Akteuren, Steuerungen, medialen Repräsentationen und Deutungsmustern, die der medialen Thematisierung von Migration aus Afrika zugrunde liegen.

Das Buch wendet sich an Dozierende und Studierende der Sozial- und Medienwissenschaften.

Content Level » Research

Stichwörter » Deutungsmusteranalyse - Inhaltsanalyse - Mediale Strukturen - Politik - Senegal

Verwandte Fachbereiche » Internationale Beziehungen - Politikwissenschaft

Inhaltsverzeichnis 

Migration zwischen Afrika und Europa, Netzwerke und Akteure - Bestimmungsfaktoren und Folgen der Migration aus Afrika - Steuerung der Migration aus Afrika - Mediale Strukturen und Framing von Migranten in Senegal und Deutschland - Migration aus Afrika in die EU in deutschen und senegalesischen Zeitungen: Eine Diskursanalyse

Beliebte Inhalte dieser Publikation 

 

Articles

Dieses Buch auf Springerlink lesen

Service für dieses Buch

Neuerscheinungen

Registrieren Sie sich hier wenn Sie regelmäßig Informationen über neue Bücher erhalten wollen im Fachbereich Internationale Beziehungen.