Logo - springer
Slogan - springer

Springer VS - Politikwissenschaft | Weil Demokratie sich ändern muss - Im Gespräch mit Paul Nolte, Helen Darbishire, Christoph Möllers

Weil Demokratie sich ändern muss

Im Gespräch mit Paul Nolte, Helen Darbishire, Christoph Möllers

Springer VS (Hrsg.)

2014, XII, 106 S.

Formate:
eBook
Information

Springer eBooks sind ausschließlich für den persönlichen Gebrauch bestimmt und werden ohne Kopierschutz verkauft (DRM-frei). Statt dessen sind sie mit einem personalisierten Wasserzeichen versehen. Sie können die Springer eBooks auf gängigen Endgeräten, wie beispielsweise Laptops, Tablets oder eReader, lesen.

Springer eBooks können mit Visa, Mastercard, American Express oder Paypal bezahlt werden.

Nach dem Kauf können Sie das eBook direkt downloaden. Ihr eBook ist außerdem in MySpringer gespeichert, so dass Sie Ihre eBooks jederzeit neu herunterladen können.

 
$9.99

(net) Preis für USA

ISBN 978-3-658-01390-5

versehen mit digitalem Wasserzeichen, kein DRM

Erhältliche Formate: PDF

sofortiger Download nach Kauf


mehr Information zu Springer eBooks

add to marked items

Softcover
Information

Broschierte Ausgabe

Springer-Bücher können mit Visa, Mastercard, American Express, Paypal sowie auf Rechnung bezahlt werden.

Standard-Versand ist für Individualkunden kostenfrei.

 
$19.99

(net) Preis für USA

ISBN 978-3-658-01389-9

kostenfreier Versand für Individualkunden

gewöhnlich versandfertig in 3-5 Werktagen


add to marked items

  • Die Grundfragen unserer Gesellschaft neu diskutiert
  • Impulse aus Wissenschaft, Politik und Praxis
  • Denken in Alternativen: fundiert, diskursiv und meinungsstark!  ​

Die Gruppe der Nichtwähler wird von Wahl zu Wahl größer. Das Vertrauen der Bürger in ihre Politiker und Parteien bewegt sich in Richtung Nullpunkt. Neue Formen von Bürgerprotest wie die weltweite Occupy-Bewegung etablieren sich. Welche neuen Partizipationsmöglichkeiten sind überhaupt denkbar? Wie lassen sich diese mit den Grundregeln der repräsentativen Demokratie vereinbaren? Welche Folgen hat die Forderung nach mehr Transparenz für unsere politische Kultur?
Diese und andere Fragen diskutieren der Historiker Paul Nolte, die Menschenrechtsaktivistin Helen Darbishire und der Rechtsphilosoph Christoph Möllers. Eingeleitet werden die Interviews mit einem Vorwort des Politikwissenschaftlers Peter Graf Kielmansegg.

Die Edition soll Raum zur Entfaltung und einen Ort zur Diskussion bieten, um neue Impulse für Politik, Wissenschaft und Zivilgesellschaft zu geben. Wissenschaftliche Expertise wird vereint mit neuen Standpunkten aus Politik und Praxis. Im Kern stehen vor allem die Suche nach Alternativen, das aktive Formulieren von Handlungsoptionen und die Frage, wie wir uns die Zukunft unserer Gesellschaft vorstellen. Drei unterschiedliche Perspektiven werden somit auf die Kontroversen unserer Gesellschaft geworfen – fundiert, diskursiv und meinungsstark!

Die Interviews wurden von Lu Yen Roloff geführt und redaktionell betreut.

Content Level » Professional/practitioner

Stichwörter » Dialog - Diskurs - Diskussion - Gesellschaft - Interviewgespräche

Verwandte Fachbereiche » Politikwissenschaft

Inhaltsverzeichnis / Vorwort / Probeseiten 

Beliebte Inhalte dieser Publikation 

 

Articles

Dieses Buch auf Springerlink lesen

Service für dieses Buch

Neuerscheinungen

Registrieren Sie sich hier wenn Sie regelmäßig Informationen über neue Bücher erhalten wollen im Fachbereich Politikwissenschaft, allgemein.