Logo - springer
Slogan - springer

Springer VS - Politikwissenschaft | Verbände im arbeitenden Staat - Beiträge zur Organisation von Interessen

Verbände im arbeitenden Staat

Beiträge zur Organisation von Interessen

Lehmbruch, Gerhard

2014, Etwa 170 S.

eBook
Information

Springer eBooks sind ausschließlich für den persönlichen Gebrauch bestimmt und werden ohne Kopierschutz verkauft (DRM-frei). Statt dessen sind sie mit einem personalisierten Wasserzeichen versehen. Sie können die Springer eBooks auf gängigen Endgeräten, wie beispielsweise Laptops, Tablets oder eReader, lesen.

Springer eBooks können mit Visa, Mastercard, American Express oder Paypal bezahlt werden.

Nach dem Kauf können Sie das eBook direkt downloaden. Ihr eBook ist außerdem in MySpringer gespeichert, so dass Sie Ihre eBooks jederzeit neu herunterladen können.

ISBN 978-3-531-18817-1

versehen mit digitalem Wasserzeichen, kein DRM

The eBook version of this title will be available soon


mehr Information zu Springer eBooks

add to marked items

  • Klassische Beiträge zur Verbändetheorie!
Die hier versammelten Beiträge untersuchen die Beziehungsmuster zwischen der Verwaltung (dem "arbeitenden Staat") und organisierten Interessen. Dass Interessengruppen Forderungen stellen und sich den Staatsapparat dienstbar machen wollen, ist eine gängige Perspektive. Aber sie ist verengt, wenn die konstitutive Rolle des Staates bei der Organisation von Interessen übersehen wird. Der Band untersucht im internationalen- und Sektorenvergleich die Verknüpfung staatlicher und gesellschaftlicher Akteure in der Staatstätigkeit. Die beobachteten Unterschiede erklärt der Verfasser aus den entwicklungsgeschichtlichen Wechselwirkungen zwischen Staatsbildung und Ausdifferenzierung von kollektiven Interessen. Besondere Aufmerksamkeit gilt institutionellen Segmentierungstendenzen, die sich in Krisensituationen als Hemmnisse für Anpassung und Reform erweisen. Beispiele dafür finden sich im japanischen Staatsapparat ebenso wie in den korporatistisch verfassten deutschen Sozialsystemen.

Stichwörter » Interessenpolitik - Verbände - Vergleichende Regierungslehre - Verhandlungsdemokratie

Verwandte Fachbereiche » Politikwissenschaft

Inhaltsverzeichnis 

Administrative Interessenvermittlung - The corporate organization of society, administrative, and the configuration of policy networks - Networks of bureaucracies and organized interests - Telekommunikationspolitik als Schnittfeld sektoraler Politiknetzwerke - Bedingungen und Grenzen politischer Steuerung im Verkehrssektor - The intermediation of interests in agricultural policy - Ressortautonomie und die Konstitution sektoraler Politiknetzwerke

Beliebte Inhalte dieser Publikation 

 

Articles

Service für dieses Buch

Neuerscheinungen

Registrieren Sie sich hier wenn Sie regelmäßig Informationen über neue Bücher erhalten wollen im Fachbereich Politikwissenschaft, allgemein.