Basket
America
»New User Login

Existierender Nutzer - Sie können hier auch Ihren SpringerLink-Account nutzen
Neuer Nutzer
Logo - springer
Slogan - springer

Springer VS - Pädagogik - Soziale Arbeit | Mobile Gesellschaft und Soziale Arbeit - Inklusionsprozesse und Partizipation von Allochthonen

Mobile Gesellschaft und Soziale Arbeit

Inklusionsprozesse und Partizipation von Allochthonen und Autochthonen in einem peripheren lokalen Milieu

Roller, Claudia

2012, Etwa 280 S. 6 Abb..

Formate:
eBook
Information

Springer eBooks sind ausschließlich für den persönlichen Gebrauch bestimmt und werden ohne Kopierschutz verkauft (DRM-frei). Statt dessen sind sie mit einem personalisierten Wasserzeichen versehen. Sie können die Springer eBooks auf gängigen Endgeräten, wie beispielsweise Laptops, Tablets oder eReader, lesen.

Springer eBooks können mit Visa, Mastercard, American Express oder Paypal bezahlt werden.

Nach dem Kauf können Sie das eBook direkt downloaden. Ihr eBook ist außerdem in MySpringer gespeichert, so dass Sie Ihre eBooks jederzeit neu herunterladen können.

 
$39.99

(net) Preis für USA

ISBN 978-3-531-94237-7

versehen mit digitalem Wasserzeichen, kein DRM

Erhältliche Formate: PDF

sofortiger Download nach Kauf


mehr Information zu Springer eBooks

add to marked items

Softcover
Information

Broschierte Ausgabe

Springer-Bücher können mit Visa, Mastercard, American Express, Paypal sowie auf Rechnung bezahlt werden.

Standard-Versand ist für Individualkunden kostenfrei.

 
$59.99

(net) Preis für USA

ISBN 978-3-531-18520-0

kostenfreier Versand für Individualkunden

gewöhnlich versandfertig in 3-5 Werktagen


add to marked items

  • Soziologische Studie zu Inklusionsprozessen und Partizipation von Allochthonen und Autochthonen in einem peripheren lokalen Milieu
Mobilität, Diversität und Migration prägen gegenwärtig unsere Gesellschaft. Claudia Roller fragt nach den Diskursen und Konzepten von Verwaltung und Bildungseinrichtungen für eine mobile Gesellschaft am Beispiel eines eher ländlich gelegenen, von Industriegeschichte geprägten Milieus. Die Perspektiven von Akteuren der „Sozialen Arbeit“ und der Pädagogik werden im Hinblick auf Förderung von Partizipation und Inklusion rekonstruiert. Dabei zeigt sich: Die gegenwärtigen politisch inszenierten Diskurse, die sich in den sog. Integrationskonzepten realisieren, stehen im Widerspruch zu der gelebten Normalität im Umgang mit Diversität und im Gegensatz zu einer Gesellschaft, die sich über Inklusion in ausdifferenzierte Funktionssysteme und eine zunehmende Ökonomisierung von Lebenswelten organisiert. Neben wissenschaftlichen Erkenntnissen bietet das Buch auch konzeptionelle Hinweise für die sozialarbeiterische Praxis.

Content Level » Research

Stichwörter » Diversität - TOPOI-Modell

Verwandte Fachbereiche » Erziehungswissenschaft - Soziale Arbeit

Inhaltsverzeichnis 

Mobile Gesellschaft - Befunde zu Lebenslagen und Milieubildungen, zur demographischen Entwicklung und zur schulischen Bildungssituation in Deutschland - Verwaltungsstrukturen und Funktionssysteme im Gemeinwesen in Bezug auf Veränderungen und Vielfalt - Soziale Problemlagen, Bildungsherausforderungen und deren Definitions- und Bearbeitungsprozesse - Forschungsmethodik - Integrationsarbeit in der gebietskörperschaftlichen Systematik des Landes NRW als Reaktion auf Mobilität - Aldenhoven - Integrationsleistungen der kreiszugehörigen Kommune Aldenhoven

Beliebte Inhalte dieser Publikation 

 

Articles

Read this Book on Springerlink

Service für dieses Buch

Neuerscheinungen

Registrieren Sie sich hier wenn Sie regelmäßig Informationen über neue Bücher erhalten wollen im Fachbereich Soziale Arbeit, Sozialpädagogik.