Logo - springer
Slogan - springer

Springer VS - Pädagogik - Lernen und Lehren | Lernkulturen - Rekonstruktion pädagogischer Praktiken an Ganztagsschulen

Lernkulturen

Rekonstruktion pädagogischer Praktiken an Ganztagsschulen

Reihe: Schule und Gesellschaft, Band 47

Reh, S., Fritzsche, B., Idel, T.-S., Rabenstein, K. (Hrsg.)

2015, XII, 327 S.

Formate:
eBook
Information

Springer eBooks sind ausschließlich für den persönlichen Gebrauch bestimmt und werden ohne Kopierschutz verkauft (DRM-frei). Statt dessen sind sie mit einem personalisierten Wasserzeichen versehen. Sie können die Springer eBooks auf gängigen Endgeräten, wie beispielsweise Laptops, Tablets oder eReader, lesen.

Springer eBooks können mit Visa, Mastercard, American Express oder Paypal bezahlt werden.

Nach dem Kauf können Sie das eBook direkt downloaden. Ihr eBook ist außerdem in MySpringer gespeichert, so dass Sie Ihre eBooks jederzeit neu herunterladen können.

 

ISBN 978-3-531-94081-6

versehen mit digitalem Wasserzeichen, kein DRM

The eBook version of this title will be available soon


mehr Information zu Springer eBooks

add to marked items

Softcover
Information

Broschierte Ausgabe

Springer-Bücher können mit Visa, Mastercard, American Express, Paypal sowie auf Rechnung bezahlt werden.

Standard-Versand ist für Individualkunden kostenfrei.

 
$59.99

(net) Preis für USA

ISBN 978-3-531-17530-0

kostenfreier Versand für Individualkunden

gewöhnlich versandfertig in 3-5 Werktagen


add to marked items

  • Neue Ganztagsschulforschung

In dem Band werden ausgehend von vier Fallstudien über verschiedene Ganztagsschulen in unterschiedlichen Bundesländern Entwicklungsprozesse beschrieben und Voraussetzungen und Schwierigkeiten erklärbar, die entstehen, wenn in einem Land wie Deutschland mit einer langen Halbtagsschultradition und entsprechenden Lernkulturen Ganztagsschulen eingeführt werden. Die Autor/inn/en nutzen zur Analyse einen neuen Begriff von „Lernkultur“, der es erlaubt, das pädagogische Geschehen an den einzelnen Schulen jeweils als Tradition zu rekonstruieren, die wie ein „Entwicklungspfad“ für mögliche Änderungen und die Rezeption von Reformbemühungen wirkt. Dass dann dabei typische Probleme auftauchen, etwa hinsichtlich des Umgangs mit dem Thema der Hausaufgaben, wird dabei offensichtlich wie auch verständlich.

Der Inhalt

-Die Transformation von Lernkulturen

-Ganztagsschulen in Entwicklung

-Ganztagsangebote

-Ganztagsschulforschung als Transformationsforschung

Die Zielgruppen

-Dozierende in der Lehrerbildung

-(Ganztags)schulforscher/innen

-Lehrkräfte und professionelle Pädagog/inn/en im Ganztag

Die Herausgeber/innen
Sabine Reh
ist Professorin für Historische Bildungsforschung an der Humboldt-Universität zu Berlin und Direktorin der Bibliothek für Bildungsgeschichtliche Forschung des DIPF.
Bettina Fritzsche ist Professorin für Allgemeine Erziehungswissenschaft mit dem Schwerpunkt qualitative Forschungsmethoden an der Pädagogischen Hochschule Freiburg.
Till-Sebastian Idel ist Professor für Schultheorie und empirische Schulforschung an der Universität Bremen.
Kerstin Rabenstein ist Professorin für Schulpädagogik/Empirische Unterrichtsforschung und Schulentwicklung an der Georg-August-Universität Göttingen.

Content Level » Professional/practitioner

Stichwörter » Erziehung - Erziehungswissenschaft - Formalisierung - Förderschule - Grundschule - Gymnasium - Individualisierung - Pädagogik - Pädagogische Praktiken - Sekundarschule

Verwandte Fachbereiche » Erziehungswissenschaft - Lernen und Lehren

Inhaltsverzeichnis / Vorwort / Probeseiten 

Beliebte Inhalte dieser Publikation 

 

Articles

Dieses Buch auf Springerlink lesen

Service für dieses Buch

Neuerscheinungen

Registrieren Sie sich hier wenn Sie regelmäßig Informationen über neue Bücher erhalten wollen im Fachbereich Lernen.