Logo - springer
Slogan - springer

Springer VS - Pädagogik - Erziehungswissenschaft | Bildung im Ritual - Schule, Familie, Jugend, Medien

Bildung im Ritual

Schule, Familie, Jugend, Medien

Wulf, C., Althans, B., Audehm, K., Bausch, C., Jörissen, B., Göhlich, M., Tervooren, A., Mattig, R., Wagner-Willi, M., Zirfas, J.

2004, 413S.

Formate:
eBook
Information

Springer eBooks sind ausschließlich für den persönlichen Gebrauch bestimmt und werden ohne Kopierschutz verkauft (DRM-frei). Statt dessen sind sie mit einem personalisierten Wasserzeichen versehen. Sie können die Springer eBooks auf gängigen Endgeräten, wie beispielsweise Laptops, Tablets oder eReader, lesen.

Springer eBooks können mit Visa, Mastercard, American Express oder Paypal bezahlt werden.

Nach dem Kauf können Sie das eBook direkt downloaden. Ihr eBook ist außerdem in MySpringer gespeichert, so dass Sie Ihre eBooks jederzeit neu herunterladen können.

 
$59.99

(net) Preis für USA

ISBN 978-3-322-83420-1

versehen mit digitalem Wasserzeichen, kein DRM

Erhältliche Formate: PDF

sofortiger Download nach Kauf


mehr Information zu Springer eBooks

add to marked items

Softcover
Information

Broschierte Ausgabe

Springer-Bücher können mit Visa, Mastercard, American Express, Paypal sowie auf Rechnung bezahlt werden.

Standard-Versand ist für Individualkunden kostenfrei.

 
$79.95

(net) Preis für USA

ISBN 978-3-8100-4090-9

kostenfreier Versand für Individualkunden

gewöhnlich versandfertig in 3-5 Werktagen


add to marked items

In der ethnographisch angelegten Studie wird vom Schuleintrittsalter bis ins frühe Erwachsenenalter gezeigt, wie gemeinschaftskonstitutive Übergänge und Bildungsprozesse in Makroritualen gestaltet werden.
Gemeinschaften bilden sich in Ritualen und Rituale bilden die Teilnehmenden. Diese Doppelfigur der Bildung im Ritual betont den sozialen Charakter ritueller Prozesse. Damit wird Bildung nicht nur als individuelle Weltaneignung, sondern als kollektive Praxis verstanden. Die Bildungswirkung von Ritualen wird durch deren repetitive und performative Rahmung erzielt. Einerseits werden in der rituellen Aufführung Sequenzen, Muster und Schemata inkorporiert, andererseits eröffnen sich in der körperlichen Praxis des Rituals mimetische Variationen und neue Handlungsmöglichkeiten. In dieser Verbindung von Tradition und Innovation liegt die besondere Wirksamkeit ritueller Arrangements. Bildung im Ritual ist somit keineswegs auf reflexive Prozesse begrenzt, sondern vollzieht sich in performativen Praktiken, deren Bildung erzeugende Kraft nachhaltig ist.

Content Level » Research

Stichwörter » Bildung - Bildungsprozess - Bildungsprozesse - Erziehung - Gemeinschaft - Jugend - Performativität - Ritual - Schule - Weltaneignung

Verwandte Fachbereiche » Erziehungswissenschaft

Inhaltsverzeichnis 

Einleitung: Bildung in schulischen, religiösen und jugendkulturellen Ritualen.- Feiern und Feste als schulische Rituale.- 1 Die Inszenierung einer schulischen Familie. Zur Einschulungsfeier einer reformpädagogischen Grundschule.- 2 Schulfeier und Schulfest. Anerkennung und Vielfalt.- 3 Adventsfeier in der Grundschule. Zum Umgang mit religiöser und kultureller Heterogenität.- 4 Gemeinschaft durch Scheidung. Zur Inszenierung von Schulgemeinschaft in Abschiedsfeiern.- Religion, Glaube, Praxis.- 5 Ent/bindende Rituale. Die Konfirmation als Ereignis.- 6 Konfirmation: Familienfest zwischen Glauben, Wissen und Können.- 7 Fehlende Übergangsrituale im Islam. Die produktive Leerstelle des Anderen.- Jugendliche Erlebniswelten.- 8 Spuren der Wildnis. Pädagogische Inszenierung von Erlebnis.- 9 Erspielte Rituale. Kampf und Gemeinschaftsbildung auf LAN-Partys.- Schluss.- 10 Bildung im Ritual: Perspektiven performativer Transritualität.- Richtlinien der Transkription.- Register.- Autorinnen und Autoren.- Danksagung.

Beliebte Inhalte dieser Publikation 

 

Articles

Dieses Buch auf Springerlink lesen

Service für dieses Buch

Neuerscheinungen

Registrieren Sie sich hier wenn Sie regelmäßig Informationen über neue Bücher erhalten wollen im Fachbereich Erziehungswissenschaft (allgemein).