Logo - springer
Slogan - springer

Springer VS - Pädagogik - Erziehungswissenschaft | Schieflagen im Bildungssystem - Die Benachteiligung der Migrantenkinder

Schieflagen im Bildungssystem

Die Benachteiligung der Migrantenkinder

Auernheimer, Georg (Hrsg.)

5. Aufl. 2013, VI, 224 S. 15 Abb.

Formate:
eBook
Information

Springer eBooks sind ausschließlich für den persönlichen Gebrauch bestimmt und werden ohne Kopierschutz verkauft (DRM-frei). Statt dessen sind sie mit einem personalisierten Wasserzeichen versehen. Sie können die Springer eBooks auf gängigen Endgeräten, wie beispielsweise Laptops, Tablets oder eReader, lesen.

Springer eBooks können mit Visa, Mastercard, American Express oder Paypal bezahlt werden.

Nach dem Kauf können Sie das eBook direkt downloaden. Ihr eBook ist außerdem in MySpringer gespeichert, so dass Sie Ihre eBooks jederzeit neu herunterladen können.

 
$29.99

(net) Preis für USA

ISBN 978-3-658-01828-3

versehen mit digitalem Wasserzeichen, kein DRM

Erhältliche Formate: PDF

sofortiger Download nach Kauf


mehr Information zu Springer eBooks

add to marked items

Softcover
Information

Broschierte Ausgabe

Springer-Bücher können mit Visa, Mastercard, American Express, Paypal sowie auf Rechnung bezahlt werden.

Standard-Versand ist für Individualkunden kostenfrei.

 
$39.99

(net) Preis für USA

ISBN 978-3-658-01827-6

kostenfreier Versand für Individualkunden

Der Titel wird nachgedruckt. Sie können ihn gerne vorbestellen.


add to marked items

  • Sind Bildungschancen wirklich soziale Chancen?
  • Migrationskinder im deutschen Bildungssystem
  • Beiträge zum Diskurs um Bildungsungleichheit in Deutschland

PISA-Studien haben unübersehbar verdeutlicht, wie selektiv das deutsche Bildungssystem ist und wie stark es soziale Ungleichheit reproduziert. Kinder mit schlechten Startbedingungen, insbesondere Migrantenkinder, werden nicht ausreichend gefördert, wie der Leistungsstand von 15-Jährigen zeigt. Die 'Schieflagen im Bildungssystem', Interpretationen der PISA-Studien und bildungspolitische Schlussfolgerungen, werden in dieser Textsammlung diskutiert. Vor allem die Bildungssituation von Migrantenkindern wird ergänzend beleuchtet und verschiedene Erklärungsansätze geboten, um bildungspolitische und pädagogische Handlungsalternativen aufzuzeigen.

Der Inhalt

- Die PISA Studien: Herausforderung und Chance

- Strukturelle Aspekte der Bildungssituation von Migrationskindern

- Über Schul- und Unterrichtsqualität, Sprach- und Lesekompetenz

- Bildungsbeteiligung und Förderung von jungen Migranten in Fallstudien

Die Zielgruppen

- Studierende und Dozierende der Erziehungswissenschaft

- StudienreferendarInnen und LehrerInnen

- FachwissenschaftlerInnen mit den Arbeitsschwerpunkten Pädagogik, Psychologie, Didaktik und empirische Bildungsforschung
Bildungsverantwortliche in Bund und Ländern

Der Herausgeber

Dr. Georg Auernheimer war Professor am Seminar für Pädagogik, Forschungsstelle für Interkulturelle Studien an der Universität zu Köln.

Content Level » Professional/practitioner

Verwandte Fachbereiche » Bildungspolitik - Erziehungswissenschaft - Migration

Inhaltsverzeichnis 

Die PISA-Studien: Herausforderung und Chance.- Strukturelle Aspekte der Bildungssituation von Migrantenkindern.- Über Schul- und Unterrichtsqualität, Sprach- und Lesekompetenz.- Bildungsbeteiligung und Förderung von jungen Migranten in Fallstudien.

Mit Beiträgen von Georg Auernheimer, Dorothea Bender-Szymanski, Ingrid Gogolin, Mechtild Gomolla, Mona Granato, Uwe Hunger, Bettina Hurrelmann, Reimer Kornmann, Astrid Neumann, Rainer Peek, Anne Ratzki, Erika Schulze, Gesa Siebert-Ott, Eva-Maria Soja, Dietrich Thränhardt und Karin Weiß.

Beliebte Inhalte dieser Publikation 

 

Articles

Dieses Buch auf Springerlink lesen

Service für dieses Buch

Neuerscheinungen

Registrieren Sie sich hier wenn Sie regelmäßig Informationen über neue Bücher erhalten wollen im Fachbereich Erziehungswissenschaft (allgemein).