Logo - springer
Slogan - springer

Springer VS - Pädagogik - Erziehungswissenschaft | Unterrichten an Waldorfschulen - Berufsbild Waldorflehrer: Neue Perspektiven zu Praxis, Forschung,

Unterrichten an Waldorfschulen

Berufsbild Waldorflehrer: Neue Perspektiven zu Praxis, Forschung, Ausbildung

Barz, Heiner (Hrsg.)

2013, XII, 346 S. 36 Abb.

Formate:
eBook
Information

Springer eBooks sind ausschließlich für den persönlichen Gebrauch bestimmt und werden ohne Kopierschutz verkauft (DRM-frei). Statt dessen sind sie mit einem personalisierten Wasserzeichen versehen. Sie können die Springer eBooks auf gängigen Endgeräten, wie beispielsweise Laptops, Tablets oder eReader, lesen.

Springer eBooks können mit Visa, Mastercard, American Express oder Paypal bezahlt werden.

Nach dem Kauf können Sie das eBook direkt downloaden. Ihr eBook ist außerdem in MySpringer gespeichert, so dass Sie Ihre eBooks jederzeit neu herunterladen können.

 
$39.99

(net) Preis für USA

ISBN 978-3-658-00551-1

versehen mit digitalem Wasserzeichen, kein DRM

Erhältliche Formate: PDF and EPUB

sofortiger Download nach Kauf


mehr Information zu Springer eBooks

add to marked items

Softcover
Information

Broschierte Ausgabe

Springer-Bücher können mit Visa, Mastercard, American Express, Paypal sowie auf Rechnung bezahlt werden.

Standard-Versand ist für Individualkunden kostenfrei.

 
$59.99

(net) Preis für USA

ISBN 978-3-658-00550-4

kostenfreier Versand für Individualkunden

gewöhnlich versandfertig in 3-5 Werktagen


add to marked items

  • Was Waldorflehrer anders machen
  • Vom Gartenbau bis zur Abiturvorbereitung
  • Ausbildungsgänge und Forschungsergebnisse

Mit der Gründung der ersten Waldorfschule im Jahr 1919 entstand ein neues Berufsbild: Waldorflehrer. Die Waldorfpädagogik hat seither alle pädagogischen Debatten und Modewellen im Kern unverändert überstanden und erfreut sich einer gerade in den letzten Jahren weiter wachsenden Beliebtheit. In der Schulwirklichkeit der in Deutschland über 200 Waldorfschulen finden sich sehr unterschiedliche Tätigkeitsfelder, Ausbildungsgänge und Qualifikationsprofile. Dort unterrichten Klassenlehrer, Fachlehrer, Oberstufenlehrer, Handwerks- und Gartenbaulehrer u. v. m. Wie sieht die Alltagswirklichkeit der unterschiedlichen Waldorflehrer heute aus? Wo erwirbt man die nötigen Kenntnisse und Fähigkeiten? Was sagt die empirische Bildungsforschung über Erfolge und Herausforderungen der ca. 7.000 deutschen Waldorflehrer heute? Im vorliegenden Band gehen namhafte Kenner der Waldorfbewegung, Praktiker wie Forscher, diesen Fragen nach. Auch die internationale Dimension der Waldorfpädagogik – weltweit arbeiten über 1.000 Schulen nach Steiners Pädagogik – wird vorgestellt. Zur Sprache kommen auch kritische Einwände sowie Versuche einer Weiterentwicklung der traditionellen Waldorfpädagogik – etwa in Richtung auf integrative Konzepte mit gemeinsamem Unterricht für Behinderte und Nichtbehinderte oder das interkulturelle Schulmodell in einem sozialen Brennpunkt in Mannheim.

Der Inhalt

Waldorflehrer/innen zwischen gestern und morgen • Ausprägungen des Berufsbildes • Waldorflehrerausbildung 2.0 • Internationale Perspektiven • Waldorflehrer/innen im Spiegel der Forschung

Die Zielgruppen

Lehramtsstudierende • Lehrerinnen und Lehrer • Eltern • Bildungsforscher/innen •  Bildungsverantwortliche in Bund und Ländern

Der Herausgeber

Dr. Heiner Barz ist Professor für Bildungsforschung und Bildungsmanagement am Sozialwissenschaftlichen Institut der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf.

 

Content Level » Professional/practitioner

Stichwörter » Bildungsforschung - Klassenlehrer - Lehrerbildung - Reformpädagogik - Unterrichtsforschung

Verwandte Fachbereiche » Berufsbildung - Erziehungswissenschaft - Lehrerbildung und Unterrichten

Inhaltsverzeichnis / Vorwort / Probeseiten 

Beliebte Inhalte dieser Publikation 

 

Articles

Dieses Buch auf Springerlink lesen

Service für dieses Buch

Neuerscheinungen

Registrieren Sie sich hier wenn Sie regelmäßig Informationen über neue Bücher erhalten wollen im Fachbereich Erziehungswissenschaft (allgemein).