Logo - springer
Slogan - springer

Springer VS - Pädagogik - Erziehungswissenschaft | Schülerhabitus - Theoretische und empirische Analysen zum Bourdieuschen Theorem der kulturellen

Schülerhabitus

Theoretische und empirische Analysen zum Bourdieuschen Theorem der kulturellen Passung

Helsper, Werner, Kramer, Rolf-Torsten, Thiersch, Sven (Hrsg.)

2014, VI, 404 S. 12 Abb.

Formate:
eBook
Information

Springer eBooks sind ausschließlich für den persönlichen Gebrauch bestimmt und werden ohne Kopierschutz verkauft (DRM-frei). Statt dessen sind sie mit einem personalisierten Wasserzeichen versehen. Sie können die Springer eBooks auf gängigen Endgeräten, wie beispielsweise Laptops, Tablets oder eReader, lesen.

Springer eBooks können mit Visa, Mastercard, American Express oder Paypal bezahlt werden.

Nach dem Kauf können Sie das eBook direkt downloaden. Ihr eBook ist außerdem in MySpringer gespeichert, so dass Sie Ihre eBooks jederzeit neu herunterladen können.

 
$49.99

(net) Preis für USA

ISBN 978-3-658-00495-8

versehen mit digitalem Wasserzeichen, kein DRM

Erhältliche Formate: PDF

sofortiger Download nach Kauf


mehr Information zu Springer eBooks

add to marked items

Softcover
Information

Broschierte Ausgabe

Springer-Bücher können mit Visa, Mastercard, American Express, Paypal sowie auf Rechnung bezahlt werden.

Standard-Versand ist für Individualkunden kostenfrei.

 
$69.99

(net) Preis für USA

ISBN 978-3-658-00494-1

kostenfreier Versand für Individualkunden

gewöhnlich versandfertig in 3-5 Werktagen


add to marked items

  • Differenzierte Diskussion zu Schülerhabitus und kultureller
  • Passung Schule, Schüler und Bourdieu
  • Neue Diskurse in der Schulforschung​

Der Band schließt an die verstärkte Wiederaufnahme der Theorie Pierre Bourdieus in der erziehungswissenschaftlichen Forschung an. Im Zentrum steht die Konzeption des Habitus und das Feld „Schule“. Die Konzeption des Habitus wird in grundlegenden theoretischen Weiterführungen und Konkretisierungen aufgegriffen und in Bezug auf Individualität und Kollektivität sowie Transformation und Reproduktion geschärft. Darüber hinaus beziehen sich die Beiträge auf das Theorem der kulturellen Passung – auf das Verhältnis zwischen primär erworbenem inkorporierten Habitus und den schulisch geforderten sekundären Schülerhabitus. Auf der Grundlage von aktuellen Studien wird weiterhin die Frage nach der Bedeutung der kulturellen Passung für die Erzeugung von Bildungsungleichheit diskutiert.

 

Der Inhalt

Theoretische und methodologische Grundlagen.- Schülerhabitus.- Familie.- Peers.- Studien in unterschiedlichen Schulformen und -kulturen.- Verhältnisbestimmung und empirische Analysen

 

Die Zielgruppen

Fachcommunity der Fachbereiche Erziehungswissenschaft, Bildungswissenschaft und Bildungssoziologie.- Verantwortliche in Bildungsinstitutionen.- Politische Entscheidungsträger in Bund, Ländern und Kommunen

 

Die Herausgeber

Dr. Werner Helsper ist Professor für Schulforschung und allgemeine Didaktik am Institut für Schulpädagogik und Grundschuldidaktik der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg.

Dr. Rolf-Torsten Kramer ist Professor für Schulpädagogik mit dem Schwerpunkt Sekundarstufe I am Institut für Erziehungswissenschaften der Universität Kassel.

Dr. Sven Thiersch ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Arbeitsbereich fallrekonstruktive Schul- und Unterrichtsforschung der Leibniz Universität Hannover.

Content Level » Professional/practitioner

Stichwörter » Bildungsungleichheit - Habitus - Pierre Bourdieu - Schulkultur

Verwandte Fachbereiche » Bildungspolitik - Erziehungswissenschaft

Inhaltsverzeichnis / Probeseiten 

Beliebte Inhalte dieser Publikation 

 

Articles

Dieses Buch auf Springerlink lesen

Service für dieses Buch

Neuerscheinungen

Registrieren Sie sich hier wenn Sie regelmäßig Informationen über neue Bücher erhalten wollen im Fachbereich Erziehungswissenschaft (allgemein).