Logo - springer
Slogan - springer

Springer VS - Pädagogik - Erziehungswissenschaft | Schulbücher und Lektüren in der vormodernen Unterrichtspraxis

Schulbücher und Lektüren in der vormodernen Unterrichtspraxis

Hellekamps, Stephanie, Le Cam, Jean-Luc, Conrad, Anne (Hrsg.)

2013, VI, 249 S.

Formate:
eBook
Information

Springer eBooks sind ausschließlich für den persönlichen Gebrauch bestimmt und werden ohne Kopierschutz verkauft (DRM-frei). Statt dessen sind sie mit einem personalisierten Wasserzeichen versehen. Sie können die Springer eBooks auf gängigen Endgeräten, wie beispielsweise Laptops, Tablets oder eReader, lesen.

Springer eBooks können mit Visa, Mastercard, American Express oder Paypal bezahlt werden.

Nach dem Kauf können Sie das eBook direkt downloaden. Ihr eBook ist außerdem in MySpringer gespeichert, so dass Sie Ihre eBooks jederzeit neu herunterladen können.

 

ISBN 978-3-531-19482-0

versehen mit digitalem Wasserzeichen, kein DRM

The eBook version of this title will be available soon


mehr Information zu Springer eBooks

add to marked items

Softcover
Information

Broschierte Ausgabe

Springer-Bücher können mit Visa, Mastercard, American Express, Paypal sowie auf Rechnung bezahlt werden.

Standard-Versand ist für Individualkunden kostenfrei.

 
$39.95

(net) Preis für USA

ISBN 978-3-531-19481-3

kostenfreier Versand für Individualkunden

gewöhnlich versandfertig in 3-5 Werktagen


add to marked items

  • Lesen und Lernen im Unterricht der Frühen Neuzeit
  • Was Kinder und Jugendliche zu lesen bekamen
  • Neue Ergebnisse historischer Bildungsforschung​

Das historisch orientierte Sonderheft der ‚Zeitschrift für Erziehungswissenschaft‘ fasst die interdisziplinär angelegten Analysen von Schulbüchern und anderen Texten, die zwischen 1400 und 1750 in pädagogischen Kontexten benutzt wurden, zusammen. An regionalen Beispielen wird gezeigt, welche Texte und Formate gelesen und wie diese in Lernkontexten eingesetzt wurden. Damit wird nicht nur deutlich, was Kinder und Jugendliche gelesen haben, sondern auch, wie Lese- und Lernprozesse angeleitet wurden. Insgesamt bieten die Beiträge des Sonderhefts einen empirisch fundierten Einblick in eine vormoderne Unterrichtspraxis.​

Dr. Stephanie Hellekamps ist Professorin an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster.

Dr. Jean-Luc Le Cam ist Maitre de Conférences an der Université de Bretagne occidentale CRBC, Brest.

Dr. Anne Conrad ist Professorin an der Universität des Saarlandes, Saarbrücken.

Content Level » Professional/practitioner

Stichwörter » Erziehungswissenschaft - Frühe Neuzeit - Geschichte - Lateinschulen

Verwandte Fachbereiche » Erziehungswissenschaft - Lehrerbildung und Unterrichten - Lernen und Lehren

Inhaltsverzeichnis 

Ritual, Didaktik, Textphilologie: Konzeption und Gebrauch spätmittelalterlicher Lehrbücher für den Lateinunterricht.- Frühe Lese- und Schreiblernbücher des 16. Jahrhunderts.- Schulbücher und Lektüren in der Unterrichtspraxis an böhmischen Lateinschulen des 16. und 17. Jahrhunderts.- Bücher und Schulbücher für 'Demoiselles'.- Lernmaterialien und Lesepraxis in Ursulinenschulen des 17. und des frühen 18. Jahrhunderts.

Beliebte Inhalte dieser Publikation 

 

Articles

Service für dieses Buch

Neuerscheinungen

Registrieren Sie sich hier wenn Sie regelmäßig Informationen über neue Bücher erhalten wollen im Fachbereich Erziehungswissenschaft (allgemein).