Logo - springer
Slogan - springer

Springer VS - Pädagogik - Erziehungswissenschaft | Schulversagen und Anerkennung - Scheiternde Schulkarrieren im Spiegel der Anerkennungsbedürfnisse

Schulversagen und Anerkennung

Scheiternde Schulkarrieren im Spiegel der Anerkennungsbedürfnisse Jugendlicher

Sandring, Sabine

2013, VII, 273 S. 5 Abb.

Formate:
eBook
Information

Springer eBooks sind ausschließlich für den persönlichen Gebrauch bestimmt und werden ohne Kopierschutz verkauft (DRM-frei). Statt dessen sind sie mit einem personalisierten Wasserzeichen versehen. Sie können die Springer eBooks auf gängigen Endgeräten, wie beispielsweise Laptops, Tablets oder eReader, lesen.

Springer eBooks können mit Visa, Mastercard, American Express oder Paypal bezahlt werden.

Nach dem Kauf können Sie das eBook direkt downloaden. Ihr eBook ist außerdem in MySpringer gespeichert, so dass Sie Ihre eBooks jederzeit neu herunterladen können.

 
$29.95

(net) Preis für USA

ISBN 978-3-531-94293-3

versehen mit digitalem Wasserzeichen, kein DRM

Erhältliche Formate: PDF

sofortiger Download nach Kauf


mehr Information zu Springer eBooks

add to marked items

Softcover
Information

Broschierte Ausgabe

Springer-Bücher können mit Visa, Mastercard, American Express, Paypal sowie auf Rechnung bezahlt werden.

Standard-Versand ist für Individualkunden kostenfrei.

 
$39.95

(net) Preis für USA

ISBN 978-3-531-18450-0

kostenfreier Versand für Individualkunden

gewöhnlich versandfertig in 3-5 Werktagen


add to marked items

  • Aspekte von Schulkultur

Wie hängt schulisches Versagen mit Anerkennungserfahrungen in der Familie zusammen? Wie geht Schule mit den in der Familie entstandenen Anerkennungsdefiziten um? Welche Bedeutung haben schulische Anerkennungsbeziehungen für die Schulkarriere und schulisches Scheitern? Die hier vorliegende qualitative Studie untersucht diese Fragen für Klassenwiederholer einer integrierten Gesamtschule. Der Fokus der Untersuchung liegt dabei auf einer schülerbiografischen Perspektive, die um die Analyse von konkreten schulischen Interaktionen zwischen Lehrern und Schülern sowie zwischen Schülern ergänzt und zum schulkulturellen Entwurf der untersuchten Gesamtschule vermittelt wird. Als zentrales Ergebnis dieser Studie, die scheiternde Schulkarrieren nachzeichnet, wird eine anerkennungsbasierte Theorie schulischen Versagens entworfen.

 

Der Inhalt

Forschungsfrage und Aufbau der Arbeit.- Theoretischer und empirischer Bezugsrahmen.- Anlage der Studie und methodischer Zugang.- Fallrekonstruktionen zum Zusammenspiel von biografischen und schulischen Anerkennungserfahrungen.- Biografische Anerkennungsproblematiken und schulische Anerkennungsräume.- Entwurf einer anerkennungstheoretisch fundierten Theorie schulischen Versagens.- Ausblick

 

Die Zielgruppen

FachwissenschaftlerInnen auf dem Gebiet Erziehungswissenschaft, Bildungswissenschaften, Soziologie und Sozialpädagogik

 

Die Autorin

Dr. Sabine Sandring ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Zentrum für Schul- und Bildungsforschung (ZSB) der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg.

Content Level » Professional/practitioner

Stichwörter » Erziehungswissenschaft - Familie - Schulforschung - Schülerbiografie - Sozialisation

Verwandte Fachbereiche » Erziehungswissenschaft - Lernen und Lehren

Inhaltsverzeichnis 

Schülerbiografie und Schulversagen - Anerkennungstheoretische Perspektive - Fördern statt Auslesen - Fallporträts im Kontext der Schulkultur - Biografischer Annerkennungsproblematiken und schulische Anerkennungsräume

Beliebte Inhalte dieser Publikation 

 

Articles

Dieses Buch auf Springerlink lesen

Service für dieses Buch

Neuerscheinungen

Registrieren Sie sich hier wenn Sie regelmäßig Informationen über neue Bücher erhalten wollen im Fachbereich Erziehungswissenschaft (allgemein).