Logo - springer
Slogan - springer

Springer VS - Pädagogik - Erziehungswissenschaft | Sozialisation - Soziologische Antworten auf die Frage, wie wir werden, was wir sind, wie gesellschaftliche

Sozialisation

Soziologische Antworten auf die Frage, wie wir werden, was wir sind, wie gesellschaftliche Ordnung möglich ist und wie Theorien der Gesellschaft und der Identität ineinanderspielen

Abels, Heinz, König, Alexandra

2010, 292 S.

Formate:
eBook
Information

Springer eBooks sind ausschließlich für den persönlichen Gebrauch bestimmt und werden ohne Kopierschutz verkauft (DRM-frei). Statt dessen sind sie mit einem personalisierten Wasserzeichen versehen. Sie können die Springer eBooks auf gängigen Endgeräten, wie beispielsweise Laptops, Tablets oder eReader, lesen.

Springer eBooks können mit Visa, Mastercard, American Express oder Paypal bezahlt werden.

Nach dem Kauf können Sie das eBook direkt downloaden. Ihr eBook ist außerdem in MySpringer gespeichert, so dass Sie Ihre eBooks jederzeit neu herunterladen können.

 
$19.99

(net) Preis für USA

ISBN 978-3-531-92024-5

versehen mit digitalem Wasserzeichen, kein DRM

Erhältliche Formate: PDF

sofortiger Download nach Kauf


mehr Information zu Springer eBooks

add to marked items

Softcover
Information

Broschierte Ausgabe

Springer-Bücher können mit Visa, Mastercard, American Express, Paypal sowie auf Rechnung bezahlt werden.

Standard-Versand ist für Individualkunden kostenfrei.

 
$29.99

(net) Preis für USA

ISBN 978-3-531-17368-9

kostenfreier Versand für Individualkunden

gewöhnlich versandfertig in 3-5 Werktagen


add to marked items

  • Das Einführungsbuch zum Thema Sozialisation und Identität
Das Lehrbuch gibt soziologische Antworten auf die Frage, wie wir werden, was wir sind, mit welchen Theorien der Gesellschaft man diesen Prozess erklären kann und welche Theorien der Identität dabei herauskommen. Die Fruchtbarkeit des Sozialisationsparadigmas wird an drei Beispielen vorgeführt: Kindheit, soziale Ungleichheit und Geschlecht.

Content Level » Upper undergraduate

Stichwörter » Arbeitsteilung - Einverleibung - Georg Simmel - Gesellschaft - Habitus - Kapital - Pierre Bourdieu - Solidarität - Struktur - Talcott Parsons - Umwelt

Verwandte Fachbereiche » Erziehungswissenschaft - Familiensoziologie - Soziologie

Inhaltsverzeichnis 

Georg Simmel: Wechselwirkungen, Vergesellschaftung, individuelles Gesetz - Émile Durkheim: Arbeitsteilung, socialisation méthodique, Solidarität der Individualität - Sigmund Freud: Über-Ich und Einschränkung der Triebbedürfnisse - Lernen unter den Bedingungen der Umwelt - George Herbert Mead und Herbert Blumer: Über Symbole und den generalisierten Anderen, die Wahrnehmung des Selbst mit den Augen des Anderen und die Definitionen der Wirklichkeit - David Riesman: Außenleitung - Talcott Parsons: Normative Integration, Herstellung funktional notwendiger Motivation und das individuelle Code-Erhaltungssystem - Erving Goffman: Die Präsentation des Selbst im Alltag - Erik H. Erikson: Identität – Bewusstsein von Gleichheit und Kontinuität - Lothar Krappmann: Balancierende Identität und identitätsfördernde Fähigkeiten - Jürgen Habermas: autonomes Rollenspiel und kontrollierte Selbstdarstellung, Ich-Identität als reflexives Bewusstsein und Kompetenz - Peter L. Berger und Thomas Luckmann: Die gesellschaftliche Konstruktion der Wirklichkeit, ihre Internalisierung und die Krise der modernen Identität - Klaus Hurrelmann: Produktive Verarbeitung der Realität - Pierre Bourdieu: Über Relationen und kulturelles Kapital, die Einverleibung eines Habitus und ein Subjekt in Anführungszeichen - Selbstsozialisation – strukturloser Subjektzentrismus? - Beispiele: Kindheit, soziale Ungleichheit, Geschlecht

Beliebte Inhalte dieser Publikation 

 

Articles

Dieses Buch auf Springerlink lesen

Service für dieses Buch

Neuerscheinungen

Registrieren Sie sich hier wenn Sie regelmäßig Informationen über neue Bücher erhalten wollen im Fachbereich Erziehungswissenschaft (allgemein).