Logo - springer
Slogan - springer

Springer VS - Medien und Kommunikationswissenschaft - Politische Kommunikation | Die Piratenpartei

Die Piratenpartei

Niedermayer, Oskar (Hrsg.)

2013, 257 S.

Formate:
eBook
Information

Springer eBooks sind ausschließlich für den persönlichen Gebrauch bestimmt und werden ohne Kopierschutz verkauft (DRM-frei). Statt dessen sind sie mit einem personalisierten Wasserzeichen versehen. Sie können die Springer eBooks auf gängigen Endgeräten, wie beispielsweise Laptops, Tablets oder eReader, lesen.

Springer eBooks können mit Visa, Mastercard, American Express oder Paypal bezahlt werden.

Nach dem Kauf können Sie das eBook direkt downloaden. Ihr eBook ist außerdem in MySpringer gespeichert, so dass Sie Ihre eBooks jederzeit neu herunterladen können.

 
$19.95

(net) Preis für USA

ISBN 978-3-531-19475-2

versehen mit digitalem Wasserzeichen, kein DRM

Erhältliche Formate: PDF and EPUB

sofortiger Download nach Kauf


mehr Information zu Springer eBooks

add to marked items

Softcover
Information

Broschierte Ausgabe

Springer-Bücher können mit Visa, Mastercard, American Express, Paypal sowie auf Rechnung bezahlt werden.

Standard-Versand ist für Individualkunden kostenfrei.

 
$29.95

(net) Preis für USA

ISBN 978-3-531-19474-5

kostenfreier Versand für Individualkunden

gewöhnlich versandfertig in 3-5 Werktagen


add to marked items

  • Aktuelle und umfassende Bestandsaufnahme aller Aspekte der Piratenpartei
  • Überblick zu internationaler Vorgeschichte, Gründung und Werdegang
  • Alle wichtigen Informationen in einem Band!

Der Band bietet den Leserinnen und Lesern eine aktuelle und umfassende Bestandsaufnahme aller Aspekte, die für das Verständnis der Piratenpartei, ihrer bisherigen Erfolge und ihrer Zukunftsaussichten wichtig sind. Man erhält Einblick in die internationale Vorgeschichte und Gründung der Piratenpartei Deutschlands, ihr Werdegang bis zum Frühjahr 2012 wird verfolgt und es werden die verschiedenen Probleme aufgezeigt, denen sich die Piraten mittlerweile gegenübersehen. Man erfährt, wo die Wähler der Piraten herkommen, in welchen gesellschaftlichen Gruppen sie ihre Schwerpunkte haben, welche politischen Ansichten ihre Wähler vertreten und wie ihre bisherige parlamentarische Arbeit im Berliner Abgeordnetenhaus aussieht. Zudem werden ihre Organisationsstruktur, die Parteifinanzen und das politische Personal beleuchtet, ihre parteiinternen Kommunikations- und Willensbildungsprozesse und die Austauschprozesse mit den Wählerinnen und Wählern analysiert und das Selbstverständnis ihrer Mitglieder einschließlich der Genderproblematik untersucht. Die programmatische Entwicklung der Piraten ist ebenso Thema wie ihre Position im Rahmen der Konfliktlinien des Parteiensystems und die netzpolitischen Reaktionen der anderen Parteien.

Dr. Oskar Niedermayer ist Professor für Politikwissenschaft an der Freien Universität Berlin.

Content Level » Professional/practitioner

Stichwörter » Bundestagswahl - Parteien - Parteiensystem - Piratenpartei - Protest - Wahlen

Verwandte Fachbereiche » Politikwissenschaft - Politische Kommunikation

Inhaltsverzeichnis 

Einleitung: Erfolgsbedingungen neuer Parteien im Parteiensystem.- Die Vorgeschichte.- Die Piraten im parteipolitischen Wettbewerb.- Die Wähler.- Wo stehen die Piraten politisch?.- Organisationsstruktur, Finanzen und Personal.- Kommunikation und Willensbildung.- Selbstverständnis.- Genderproblematik.- Programmatik.- Verortung in der Konfliktstruktur des Parteiensystems.- Die Arbeit der Berliner Abgeordnetenhausfraktion.- Reaktionen der anderen Parteien.

Mit Beiträgen von Oskar Niedermayer, Henning Bartels, Stefanie Haas, Richard Hilmer, Christoph Bieber, Markus Lewitzki, Tobias Neumann, Manuela Kulick, Felix Neumann, Marc Debus, Thorsten Faas, Carsten Koschmieder.

Beliebte Inhalte dieser Publikation 

 

Articles

Dieses Buch auf Springerlink lesen

Service für dieses Buch

Neuerscheinungen

Registrieren Sie sich hier wenn Sie regelmäßig Informationen über neue Bücher erhalten wollen im Fachbereich Politische Kommunikation.