Logo - springer
Slogan - springer

Springer Vieweg - IT & Informatik - Theoretische Informatik | Grundlagen der höheren Informatik - Induktives Vorgehen

Grundlagen der höheren Informatik

Induktives Vorgehen

Reihe: eXamen.press

Steffen, Bernhard, Rüthing, Oliver, Isberner, Malte

2014, XXV, 179 S. 24 Abb.

Formate:
eBook
Information

Springer eBooks sind ausschließlich für den persönlichen Gebrauch bestimmt und werden ohne Kopierschutz verkauft (DRM-frei). Statt dessen sind sie mit einem personalisierten Wasserzeichen versehen. Sie können die Springer eBooks auf gängigen Endgeräten, wie beispielsweise Laptops, Tablets oder eReader, lesen.

Springer eBooks können mit Visa, Mastercard, American Express oder Paypal bezahlt werden.

Nach dem Kauf können Sie das eBook direkt downloaden. Ihr eBook ist außerdem in MySpringer gespeichert, so dass Sie Ihre eBooks jederzeit neu herunterladen können.

 
$19.99

(net) Preis für USA

ISBN 978-3-642-40146-6

versehen mit digitalem Wasserzeichen, kein DRM

Erhältliche Formate: PDF

sofortiger Download nach Kauf


mehr Information zu Springer eBooks

add to marked items

Hardcover
Information

Gebundene Ausgabe

Springer-Bücher können mit Visa, Mastercard, American Express, Paypal sowie auf Rechnung bezahlt werden.

Standard-Versand ist für Individualkunden kostenfrei.

 
$29.99

(net) Preis für USA

ISBN 978-3-642-40145-9

kostenfreier Versand für Individualkunden

gewöhnlich versandfertig in 3-5 Werktagen


add to marked items

  • Vermittelt Grundkenntnisse und Kompetenzen für Informatiker jenseits von Modeerscheinungen
  • Das Buch (die Trilogie) bietet eine 'lebenslange' Unterstützung
  • Mathematik und Informatik werden auf eine neuartige Weise in Beziehung gesetzt

Die auf drei Bände angelegte Reihe mit prüfungsrelevanten Aufgaben und Lösungen erläutert grundlegende Mathematik-bezogene Methoden der Informatik. Der vorliegende erste Band "Induktives Vorgehen" intoniert das durch das Zusammenspiel von Struktur, Invarianz und Abstraktion geprägte Leitthema der Trilogie zu den Grundlagen der Höheren Informatik. Die beide Folgebände "Algebraisches Denken" und " Perfektes Modellieren" greifen dieses Thema dann variierend und in immer komplexer werdenden Zusammenhängen vertiefend auf. Wie beim Boléro von Ravel, wo die gleiche Melodie von immer mehr Musikern mit immer mehr Instrumenten gespielt wird, soll dies dazu führen, dass der Leser das Leitthema derart verinnerlicht, dass er es selbst an ungewohnter Stelle wiedererkennen und eigenständig auf neue Szenarien übertragen kann. Damit hat er beste Voraussetzungen für das weitere Informatikstudium und eine erfolgreiche berufliche Zukunft, sei es in Wissenschaft, Management oder Industrie.

"Interesse entfachen, zum Nachdenken anregen, Querbezüge andeuten. Das schafft dieses Einstiegswerk für angehende Informatiker hervorragend. Damit geht es über die reine Wissensvermittlung hinaus und fördert die Ausbildung von echten Kompetenzen im Umgang mit dem Erlernten. "Grundlagen der höheren Informatik" bereitet so ideal auf die späteren Herausforderungen im Informatikstudium vor." Holger Hermanns, Universität des Saarlandes

Content Level » Upper undergraduate

Stichwörter » Induktives Beweisen - Induktives Definieren - Invarianz (Archimedischer Punkt) - Strukturerhaltung (Homomorphie) - Trennung von Syntax und Semantik

Verwandte Fachbereiche » Praktische Informatik - Theoretische Informatik

Inhaltsverzeichnis / Vorwort / Probeseiten 

Beliebte Inhalte dieser Publikation 

 

Articles

Dieses Buch auf Springerlink lesen

Service für dieses Buch

Neuerscheinungen

Registrieren Sie sich hier wenn Sie regelmäßig Informationen über neue Bücher erhalten wollen im Fachbereich Theorie der Informationsverarbeitung.