Logo - springer
Slogan - springer

Springer Vieweg - IT & Informatik - IT-Management | Mobile Schutzassistenz - Grundlagen, Entwurfsmethodik, Gestaltanforderungen

Mobile Schutzassistenz

Grundlagen, Entwurfsmethodik, Gestaltanforderungen

Breckenfelder, Christof

2013, XXII, 215 S. 100 Abb., 7 Abb. in Farbe.

Formate:
eBook
Information

Springer eBooks sind ausschließlich für den persönlichen Gebrauch bestimmt und werden ohne Kopierschutz verkauft (DRM-frei). Statt dessen sind sie mit einem personalisierten Wasserzeichen versehen. Sie können die Springer eBooks auf gängigen Endgeräten, wie beispielsweise Laptops, Tablets oder eReader, lesen.

Springer eBooks können mit Visa, Mastercard, American Express oder Paypal bezahlt werden.

Nach dem Kauf können Sie das eBook direkt downloaden. Ihr eBook ist außerdem in MySpringer gespeichert, so dass Sie Ihre eBooks jederzeit neu herunterladen können.

 
$59.95

(net) Preis für USA

ISBN 978-3-658-01128-4

versehen mit digitalem Wasserzeichen, kein DRM

Erhältliche Formate: PDF

sofortiger Download nach Kauf


mehr Information zu Springer eBooks

add to marked items

Softcover
Information

Broschierte Ausgabe

Springer-Bücher können mit Visa, Mastercard, American Express, Paypal sowie auf Rechnung bezahlt werden.

Standard-Versand ist für Individualkunden kostenfrei.

 
$79.95

(net) Preis für USA

ISBN 978-3-658-01127-7

kostenfreier Versand für Individualkunden

gewöhnlich versandfertig in 3-5 Werktagen


add to marked items

  • ​Wissenschaftlich-technische Studie

Persönliche Schutzausrüstung und mit ihr die Schutzbekleidung sind im Wandel begriffen. Miniaturisierte, Textil-integrierte Computer eröffnen neue Möglichkeiten der Funktionsgestaltung. Mit kontextsensitiven und aktorischen Funktionen ausgestattet und zu Sensornetzwerken verknüpft, übernimmt die intelligente Schutzbekleidung – ähnlich einem Fahrerassistenzsystem in einem Automobil – die Beobachtung und Signalisierung von Gefährdungen in einem Arbeitsumfeld. Christof Breckenfelder entwickelt einen methodischen Ansatz für den Entwurf dieser mobilen Schutzassistenzsysteme. Die Vorteile der soziologisch-technischen Implikationen von Bekleidung werden am Beispiel eines intelligenten Feuerwehrschutzhandschuhs herausgearbeitet und validiert.

 

 

Der Inhalt

-  Basistechnologien

-  Schutzwirkung durch Computerassistenz

-  Prototyp intelligenter Feuerwehrhandschuh

-  Textil- und bekleidungstechnische Gestaltungskriterien

 

 

Die Zielgruppen

·         Dozierende und Studierende der Informatik, Textil- und Bekleidungstechnik, Mikrosystemtechnik

·         Forschende der F&E-Abteilungen bei Schutzbekleidungsherstellern und Computerherstellern (Informations- und Kommunikationstechnik) sowie in der Elektronikindustrie

 

 

Der Autor

Christof Breckenfelder ist stellvertretender Bereichsleiter im Bereich Life Science & Smart Textiles am Institut für Textiltechnik des RWTH Aachen. Die vorliegende Studie entstand im Rahmen seiner Promotion im Mobile Research Center an der Universität Bremen.

 

Die Herausgeber

Die Reihe „Advanced Studies Mobile Research Center Bremen“ wird herausgeben von Prof. Dr. Otthein Herzog, Prof. Dr. Carmelita Görg und Prof. Dr. Michael Lawo.

Content Level » Research

Stichwörter » Feuerwehr - Mikrosystemtechnik - Persönliche Schutzausrüstung - Smart Clothes - Wearable Computing

Verwandte Fachbereiche » IT-Management - Qualitätskontrolle

Inhaltsverzeichnis / Vorwort / Probeseiten 

Beliebte Inhalte dieser Publikation 

 

Articles

Dieses Buch auf Springerlink lesen

Service für dieses Buch

Neuerscheinungen

Registrieren Sie sich hier wenn Sie regelmäßig Informationen über neue Bücher erhalten wollen im Fachbereich Spezielle Anwendersysteme.