Logo - springer
Slogan - springer

Springer Vieweg - Bauwesen - Baubetrieb | Nachtragsmanagement in der Baupraxis - Grundlagen - Beispiele - Anwendung

Nachtragsmanagement in der Baupraxis

Grundlagen - Beispiele - Anwendung

Elwert, Ulrich, Flassak, Alexander

4. Aufl. 2015, Etwa 235 S. 40 Abb.

eBook
Information

Springer eBooks sind ausschließlich für den persönlichen Gebrauch bestimmt und werden ohne Kopierschutz verkauft (DRM-frei). Statt dessen sind sie mit einem personalisierten Wasserzeichen versehen. Sie können die Springer eBooks auf gängigen Endgeräten, wie beispielsweise Laptops, Tablets oder eReader, lesen.

Springer eBooks können mit Visa, Mastercard, American Express oder Paypal bezahlt werden.

Nach dem Kauf können Sie das eBook direkt downloaden. Ihr eBook ist außerdem in MySpringer gespeichert, so dass Sie Ihre eBooks jederzeit neu herunterladen können.

ISBN 978-3-8348-2244-4

versehen mit digitalem Wasserzeichen, kein DRM

The eBook version of this title will be available soon


mehr Information zu Springer eBooks

add to marked items

  • Nachtragsmanagement verstehen und sicher umsetzen - Checklisten, Ablaufdiagramme, Schaubilder
Buchhandelstext
Kaum ein größeres Bauvorhaben wird ohne Ablaufstörungen und Nachtragsforderungen abgewickelt. Das Buch erläutert anhand baurechtlicher und baubetrieblicher Grundlagen als Basis mögliche Nachtragsursachen und -folgen sowie deren Anspruchsgrundlagen. Die Autoren zeigen geeignete Methoden zur Dokumentation von Nachtragssachverhalten und bieten Lösungshilfen bei der Analyse und Bewertung von Nachträgen. Zahlreiche Praxisbeispiele, eine ausführliche Darstellung von Möglichkeiten zur Nachtragsprophylaxe sowie innovative Instrumente zur alternativen, außergerichtlichen Streitbeilegung runden die Thematik ab. Die 4. Auflage berücksichtigt die VOB/B 2009, die aktuelle Rechtsprechung zum Themengebiet "Nachträge" und die HOAI 2009.

Inhalt
Einleitung - Begriffsdefinitionen - Baubetriebliche und baurechtliche Grundlagen - Nachtragsursachen und -folgen - Beispielrechnungen - Dokumentation - Handhabung von Nachträgen - Nachtragsprophylaxe und alternative Streitbeilegung - Anhang: VOB/B 2009 (Vorabfassung 25.11. 2008), Auszug HOAI 2009

Zielgruppe
Architektur-, Planungs-, Projektsteuerungsbüros Bauunternehmer öffentliche und private Auftraggeber Studierende der Fachrichtungen Architektur, Bauingenieur- und Wirtschaftswesen

Über den Autor/Hrsg
Prof. Dipl.-Ing. Ulrich Elwert, Freier Architekt, ist Professor an der Fachhochschule Mainz im Masterstudiengang "Immobilienprojektmanagement", Normenobmann der DIN 277 und DIN 18960 und Partner im Büro ELWERT & STOTTELE Architektur - Projektmanagement, Ravensburg. Dipl.-Ing. Alexander Flassak, Dipl.-Bauprojektmanager, Immobilienökonom und Real Estate Risk Manager (beides ebs), Manager der Ernst & Young Business Advisory Services Luxemburg ist im gif-Arbeitskreis Immobilien-Risikomanagement tätig, Lehrbeauftragter an der Fachhochschule Mainz und Mitglied im Bau- und Berufsrechtsausschuss der Ingenieurkammer Baden-Württemberg.

Content Level » Professional/practitioner

Stichwörter » Bauablaufstörung - Baumanagement - HOAI 2009 - Nachtragsforderung - Nachtragsprophylaxe - Nachtragsursache - Nachtragsverhandlung - Nachtragsvolumen - Nachträge - Projektsteuerung - Streitbeilegung - außergerichtlich

Verwandte Fachbereiche » Baubetrieb

Inhaltsverzeichnis 

Einleitung - Begriffsdefinitionen - Baubetriebliche und baurechtliche Grundlagen - Nachtragsursachen und -folgen - Beispielrechnungen - Dokumentation - Handhabung von Nachträgen - Nachtragsprophylaxe und alternative Streitbeilegung - Anhang: VOB/B 2009 (Vorabfassung 25.11. 2008), Auszug HOAI 2009

Beliebte Inhalte dieser Publikation 

 

Articles

Service für dieses Buch

Neuerscheinungen

Registrieren Sie sich hier wenn Sie regelmäßig Informationen über neue Bücher erhalten wollen im Fachbereich Baubetrieb, Bauwirtschaft .