Logo - springer
Slogan - springer

Springer Spektrum - Sachbuch | Einsamkeit - Woher sie kommt, was sie bewirkt, wie man ihr entrinnt

Einsamkeit

Woher sie kommt, was sie bewirkt, wie man ihr entrinnt

Cacioppo, John T, Patrick, William H.

Übersetzt von Wissmann, J.

Amerikanische Originalausgabe erschienen bei Norton

2011, XXII, 386S. 15 Abb..

Softcover
Information

Broschierte Ausgabe

Springer-Bücher können mit Visa, Mastercard, American Express, Paypal sowie auf Rechnung bezahlt werden.

Standard-Versand ist für Individualkunden kostenfrei.

(net) Preis für USA

ISBN 978-3-8274-2864-6

kostenfreier Versand für Individualkunden

Der Titel wird nachgedruckt. Sie können ihn gerne vorbestellen.


add to marked items

$29.95
  • Einsamkeit betrifft viele Menschen direkt, und sie ist ein wichtiges psychologisches Forschungsthema
  • John Cacioppo ist der weltweit bedeutendste Forscher zum Thema Einsamkeit
  • Erklärt die Hintergründe von Einsamkeit und die immense Bedeutung sozialer Kontakte für unser Wohlbefinden
  • Liefert Ratschläge für den Umgang mit bzw. den Kampf gegen Einsamkeit

„Dieses faszinierende Buch ist gleichzeitig herzzerreißend und erhellend … Einsamkeit vereint auf meisterhafte Weise bio- und sozialwissenschaftliche Aspekte und zählt für mich zu den wichtigsten Büchern des Jahrzehnts zum Thema Menschsein.“ Daniel Gilbert, Professor für Psychologie an der Harvard University und Autor von „Ins Glück stolpern“

Warum wir Gesellschaft so sehr brauchen

Einsamkeit ist erstaunlich weit verbreitet – und sie stellt nicht nur für die Betroffenen, sondern auch für die Gesellschaft ein sehr ernstes Problem dar. John T. Cacioppos bahnbrechende Forschungsarbeiten zu diesem Thema vermitteln eine ganz neue Vorstellung davon, welche körperlichen und seelischen Auswirkungen die Erfahrung von Einsamkeit mit sich bringt und welche Bedeutung soziale Einbindung für uns Menschen hat. In der Evolution hat sich das Gefühl der Einsamkeit als Warnsignal entwickelt, das uns vor schmerzlicher Isolation bewahren soll, indem es uns dazu bringt, soziale Kontakte zu suchen, zu verstärken oder zu erneuern. Doch oft wirkt Einsamkeit wie ein psychologisches Gift, das schleichend unser Denken und unsere Willenskraft beeinträchtigt, unsere Fähigkeit zur emotionalen Selbstregulation einschränkt und unser Immunsystem aus dem Gleichgewicht bringt. Die Folgen – und Folgekosten – sind beträchtlich: Anhaltende Einsamkeit kann ebenso schädlich für unsere Gesundheit sein wie Rauchen oder Übergewicht.

Wir müssen diese selbstverstärkenden Mechanismen verstehen, um ihnen gegensteuern zu können. Und so macht dieses Buch auch Hoffnung: indem es Wege aufzeigt, wie Menschen dem Teufelskreis der Einsamkeit entkommen können, und indem es verdeutlicht, wie jeder von uns die therapeutische Kraft und heilende Wirkung der sozialen Einbindung für sich selbst anwenden kann.

„Ich hätte nie gedacht, dass ein Buch die menschliche Natur so tiefgehend erklären kann … Einsamkeit ist ein wunderbares Loblied auf die soziale Einbindung und ein wundervolles Buch.“ Sidney Poitier, Schauspieler, Oscar-Preisträger und Autor von „Was ich dir noch sagen will“

Content Level » Popular/general

Stichwörter » Alleinsein - Depression - Einsamkeit - Gemeinschaft - Gesundheit - soziale Einbindung - soziale Kontakte

Verwandte Fachbereiche » Sachbuch - Sozialpsychologie

Inhaltsverzeichnis / Vorwort / Probeseiten 

Beliebte Inhalte dieser Publikation 

 

Articles

Service für dieses Buch

Neuerscheinungen

Registrieren Sie sich hier wenn Sie regelmäßig Informationen über neue Bücher erhalten wollen im Fachbereich Sachbuch Psychologie.