Logo - springer
Slogan - springer

Springer Spektrum - Sachbuch | Die Biologie der Zehn Gebote und die Natur des Menschen - Wissen und Glauben im Widerstreit

Die Biologie der Zehn Gebote und die Natur des Menschen

Wissen und Glauben im Widerstreit

Wickler, Wolfgang

2014, XIII, 283 S. 1 Abb.

Formate:
eBook
Information

Springer eBooks sind ausschließlich für den persönlichen Gebrauch bestimmt und werden ohne Kopierschutz verkauft (DRM-frei). Statt dessen sind sie mit einem personalisierten Wasserzeichen versehen. Sie können die Springer eBooks auf gängigen Endgeräten, wie beispielsweise Laptops, Tablets oder eReader, lesen.

Springer eBooks können mit Visa, Mastercard, American Express oder Paypal bezahlt werden.

Nach dem Kauf können Sie das eBook direkt downloaden. Ihr eBook ist außerdem in MySpringer gespeichert, so dass Sie Ihre eBooks jederzeit neu herunterladen können.

 
$19.99

(net) Preis für USA

ISBN 978-3-642-41759-7

versehen mit digitalem Wasserzeichen, kein DRM

Erhältliche Formate: PDF and EPUB

sofortiger Download nach Kauf


mehr Information zu Springer eBooks

add to marked items

Softcover
Information

Broschierte Ausgabe

Springer-Bücher können mit Visa, Mastercard, American Express, Paypal sowie auf Rechnung bezahlt werden.

Standard-Versand ist für Individualkunden kostenfrei.

 
$29.99

(net) Preis für USA

ISBN 978-3-642-41758-0

kostenfreier Versand für Individualkunden

gewöhnlich versandfertig in 3-5 Werktagen


add to marked items

  • Renommierter Verhaltensforscher beleuchtet theologische Fragen
  • Passend zum Jahr des Glaubens aus biologischer Sicht
  • Verknüpfung Biologie mit Theologie
  • Was wir aus der Biologie für unser Zusammenleben lernen können

Die zehn Gebote bestimmen unser tagtägliches Leben, spiegeln sich in unserer Kultur und in unseren Gesetzen wider. Können Biologen etwas dazu beitragen, die Grundlagen der zehn Gebote zu verstehen?

Wolfgang Wickler hat sich jahrzehntelang mit dieser Frage auseinandergesetzt. In der Natur gibt es keine Lebensordnung, die verhindert, dass Einzelne – Mensch wie Tier – sich Vorteile auf Kosten der anderen verschaffen. Der Autor stellt der philosophisch-theologischen Sichtweise seine radikal davon abweichende biologisch-natürliche Interpretation gegenüber. Was können wir auf Basis der Naturwissenschaften und mit unserem Verständnis der natürlichen Evolution über die Schöpfung wissen? Wie steht dieses Wissen zu den Glaubengrundsätzen religiös verpflichteter Menschen? Kann es eine Annäherung zwischen den Positionen geben?

Wolfgang Wickler stellt die Evolution als Mechanismus der belebten Schöpfung in den Mittelpunkt und betont die Sonderstellung des Menschen, seine allgemeine Stammes- und individuelle Entwicklungsgeschichte sowie die kulturelle Evolution. Er möchte mit seinem verständlich geschriebenen Buch, das sich an geistes- und naturwissenschaftlich Interessierte richtet, dazu beitragen, dass sachlich falsche Glaubenswahrheiten und manche, auf missverstandenen Naturgegebenheiten beruhende Moralvorschriften neu überdacht werden.

 

Der Autor:

Wolfgang Wickler ist emeritiertes Wissenschaftliches Mitglied der Max-Planck-Gesellschaft. Er war Direktor an Max-Planck-Institut für Verhaltensphysiologie in Seewiesen.

Content Level » Popular/general

Stichwörter » Biologie - Biopsychologie - Moral - Theologie - Verhalten - Verhaltensbiologie

Verwandte Fachbereiche » Biowissenschaften - Sachbuch

Inhaltsverzeichnis / Vorwort / Probeseiten 

Beliebte Inhalte dieser Publikation 

 

Articles

Dieses Buch auf Springerlink lesen

Service für dieses Buch

Neuerscheinungen

Registrieren Sie sich hier wenn Sie regelmäßig Informationen über neue Bücher erhalten wollen im Fachbereich Sachbuch Natur und Umwelt .