Logo - springer
Slogan - springer

Springer Spektrum - Sachbuch | Spielwiese Internet - Sucht ohne Suchtmittel

Spielwiese Internet

Sucht ohne Suchtmittel

Müller, Kai

2013, VI, 187 S. 10 Abb.

Formate:
eBook
Information

Springer eBooks sind ausschließlich für den persönlichen Gebrauch bestimmt und werden ohne Kopierschutz verkauft (DRM-frei). Statt dessen sind sie mit einem personalisierten Wasserzeichen versehen. Sie können die Springer eBooks auf gängigen Endgeräten, wie beispielsweise Laptops, Tablets oder eReader, lesen.

Springer eBooks können mit Visa, Mastercard, American Express oder Paypal bezahlt werden.

Nach dem Kauf können Sie das eBook direkt downloaden. Ihr eBook ist außerdem in MySpringer gespeichert, so dass Sie Ihre eBooks jederzeit neu herunterladen können.

 
$19.99

(net) Preis für USA

ISBN 978-3-642-38002-0

versehen mit digitalem Wasserzeichen, kein DRM

Erhältliche Formate: PDF and EPUB

sofortiger Download nach Kauf


mehr Information zu Springer eBooks

add to marked items

Softcover
Information

Broschierte Ausgabe

Springer-Bücher können mit Visa, Mastercard, American Express, Paypal sowie auf Rechnung bezahlt werden.

Standard-Versand ist für Individualkunden kostenfrei.

 
$29.99

(net) Preis für USA

ISBN 978-3-642-38001-3

kostenfreier Versand für Individualkunden

Der Titel wird nachgedruckt. Sie können ihn gerne vorbestellen.


add to marked items

  • Vermittelt Antworten auf zentrale Fragen zum Thema Internet- und Computerspielsucht
  • Komplexe Sachverhalte werden verständlich und anschaulich auf den Punkt gebracht
  • Einmalige Kombination von theoretischen und praktischen Erkenntnissen
  • Mit wertvollen anwendungspraktischen Tipps zu Wegen aus der Abhängigkeit

In den unendlichen Weiten des Internets, welches sich seit nunmehr zwei Dekaden immer mehr zu einer digitalen Parallelwelt entwickelt und uns auf Schritt und Tritt begleitet, kann sich Entdeckung an Entdeckung reihen. Das Internet mit seiner grenzenlosen Vielfalt erleichtert uns das tägliche Leben in vielerlei Hinsicht und lässt uns staunen. Manchmal aber kann uns diese Wunderwelt auch krank machen. Doch wie kommt es dazu, dass sich mancher User im digitalen Dickicht verstrickt und sich bei der Erkundung der virtuellen Endlosigkeit verläuft, dem realen Leben somit zunehmend entschwindet und manchmal nur noch als Geist im Onlineuniversum umherstreift? Wie entwickelt sich das, was in der Fachwelt als Internetsucht bezeichnet wird? Wie erkennt man die Symptome und wie kann man sich und seine Lieben schützen oder sich helfen lassen? Das Phänomen Internetsucht ist noch ganz neu und dennoch wird es angesichts der zunehmenden Digitalisierung der Welt immer wichtiger, Antworten auf solche Fragen zu finden.

Zum Autor:

Kai W. Müller ist Diplompsychologe und forscht über Verhaltenssüchte an der Ambulanz für Spielsucht der Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie der Universitätsmedizin Mainz. Neben seiner wissenschaftlichen Tätigkeit arbeitet er als klinischer Psychologe im Bereich der Diagnostik und Beratung bei Verhaltenssüchten.

Content Level » Popular/general

Stichwörter » Computerspielsucht, Shootern - Digitale Parallelwelt, Online Spiele, Online Universum - Digitalisierung, digitales Dickicht, Sucht - Glücksspielsucht, Online-Glücksspiele, Browsergames - Internetsucht, Social Networks, Soziale Netzwerke - Internetsucht, Therapie, Wege aus Verstrickungen - Psychische Störungen bei Internetsucht - Spielwiese Internet, substanzungebundene Abhängigkeit - Verstrickungen, Internetsucht, Internetfalle

Verwandte Fachbereiche » Klinische Psychologie - Sachbuch

Inhaltsverzeichnis 

1 Einleitung: Die digitale Revolution und die Kontroverse „Internetsucht“.- 2 Sucht ohne Suchtmittel: Wie aus Verhaltensweisen eine Sucht werden kann.- 3 Computerspiel- und Internetsucht: Was wissen wir darüber?.- 3.1 Verbreitung der Internetsucht.- 3.2 Konsequenzen der Internetsucht.- 3.3 Exkurs: Keine Frage der Willensstärke: Spuren der Sucht aus neurowissenschaftlicher Perspektive.- 4 Wer ist gefährdet? Risikofaktoren für Internetsucht.- 4.1 Das Individuum: Vorstellung einzelner individueller Risikofaktoren.- 4.2 Das soziale Umfeld: Welche Kontextfaktoren sind von Bedeutung?.- 5 Was ist normal und was nicht? Erkennungsmerkmale der Internetsucht.- 6 Bevor es kritisch wird: Tipps zum Umgang mit den neuen Medien.- 7 Was nun? Kritischen Konsummustern begegnen.- 7.1 Stadien suchtartigen Verhaltens.- 7.2 Das Problem mit dem Problembewusstsein: Motivierendes Einwirken auf den Betroffenen.- 7.3 Professionelle Hilfen.- 8 Das Internet: Digitale Unendlichkeiten - Es gibt nichts, was es nicht gibt.- 8.1 Spielwiese Internet: Von Shootern, MMORPGs und Browsergames.- 8.2 Lost in Communication: Social Networks.- 8.3 Faites vos jeux: Online-Glücksspiele.- 8.4 Entwicklungstrends.- 9 Ein kurzes Schlusswort.

Beliebte Inhalte dieser Publikation 

 

Articles

Dieses Buch auf Springerlink lesen

Service für dieses Buch

Neuerscheinungen

Registrieren Sie sich hier wenn Sie regelmäßig Informationen über neue Bücher erhalten wollen im Fachbereich Sachbuch Psychologie.