Logo - springer
Slogan - springer

Springer Spektrum - Biowissenschaften - Biochemie Mueller-Esterl | Müller Esterl Companionsite

Biochemie plus ...

Biochemistry in a nut shell
Liebe Leserinnen und Leser,
diese Companion Website liefert Ihnen vielfältige Zusatzinformationen und -materialien zum Lehrbuch "Biochemie". Eine Einführung für Mediziner und Naturwissenschaftler (2. Aufl.)" von Werner Müller-Esterl.
Für die Arbeit mit dem Lehrbuch Biochemie – ob als Student oder als Dozent – und der Nutzung dieser Companion Website wünschen wir Ihnen viel Spaß und Erfolg.
Ihr Lektorats- und Marketing-Team
Falls Sie noch mit der 1. Auflage des Buches arbeiten, klicken Sie bitte hier:

Vorwort zur 2. Auflage 

Die Biochemie durchleuchtet die chemischen Prozesse des Lebens. Seit es dem Chemiker Friedrich Wöhler im Jahre 1828 erstmals gelang, ein Biomolekül – den Harnstoff – synthetisch herzustellen, haben Generationen von Wissenschaftlern daran gearbeitet, die molekularen Grundlagen des Lebens umfassend aufzuklären. Viele der Geheimnisse, die uns die virtuose Steuerung der Lebensprozesse durch molekulare Netzwerke aufgibt, sind mittlerweile gelüftet – gleichwohl bleibt das meiste unverstanden! Und doch: Die bemerkenswert rasante Entwicklung von Biochemie, Molekularbiologie und Zellbiologie in den letzten zwei oder drei Dekaden eröffnet uns ungeahnte Chancen bei ihrer Anwendung auf die „großen“ Probleme in der medizinischen Diagnostik und Therapie, in Genetik und Forensik, aber auch in der Agrar- und Umwelttechnologie.
Ursprünglich als Spezialwissenschaft angetreten, hat sich die Biochemie zu einer Universaldisziplin entwickelt: kaum ein experimentelles Fach in den Lebenswissenschaften, das nicht Moleküle und Methoden der Biochemie und Molekularbiologie einsetzen würde. Das gilt insbesondere für Physiologie, Pharmakologie und Onkologie, für Endokrinologie und Kardiologie, aber auch für Bioinformatik, Genomik und Proteomik, wo seit dem Jahrtausendwechsel enorme Erkenntnisfortschritte erzielt wurden.
Auf diesen sprunghaften Wissenszuwachs reagiert die zweite Auflage dieses Buches mit vier neuen Kapiteln: „Hormonelle Steuerung komplexer Systeme“, „Molekulare Physiologie des Gastrointestinaltrakts“, „Molekulare Basis von Krebsentstehung und -bekämpfung“ sowie „Erforschung und Entwicklung neuer Arzneistoffe“ greifen neue Entwicklungen auf und stellen sie in den biochemischen Kontext. Darüber hinaus wurde das Kapitel „Koordination und Integration des Stoffwechsels“ neu gestaltet und alle übrigen Kapitel der 1. Auflage aktualisiert. Dabei wurde insbesondere auch die Weiterentwicklung der Themenauswahl des schriftlichen Teils des 1. Staatsexamens Humanmedizin („Physikum“) auf der Grundlage des Gegenstandskatalogs berücksichtigt.
Die schiere Themenfülle, welche die moderne Biochemie und ihre verschwägerten Disziplinen so reich und tiefgründig gemacht hat, kann nicht auf einem begrenzten Raum von gut 700 Seiten erschöpfend abgehandelt werden. Daher erhebt das Buch auch nicht den Anspruch, vollständig oder gar lexikalisch zu sein; vielmehr ist es exemplarisch und will Leitfaden sein bei der Reise durch die moderne Biochemie. Im Vordergrund der Betrachtungen steht dabei die Biochemie des Menschen, während die nicht minder wichtige Biochemie von Tieren, Pflanzen, Bakterien und Viren auf das Allernotwendigste beschränkt worden ist. Wenn der dargestellte Stoff die Freude des Lesers an der Biochemie weckt, so ist damit ein wesentliches Ziel des Buches erreicht!
Werner Müller-Esterl
Frankfurt, im Juli 2010

Leseproben 

Literatur 

Hier finden Sie weiterführende Literatur zum Lehrbuch (für Kapitel 4 bis 50 ca. 1000 aktuelle Literaturstellen, meist Review-Artikel, zusammengestellt von Dr. Heike Angerer).

Linksammlung 

Diese Zusammenstellung mit etwa 1500 Internet-Links ist das Herzstück der Companion Website, wie bei der 1. Auflage. Hier finden Sie – ausgehend von den Maus-Symbolen im Buch oder auch in freier Recherche – den Zugang zu einer Fülle von erläuternden und weiterführenden Informationen, Bildern, Animationen und Literaturhinweisen.

Errata 

Falls wir – oder Sie – doch einmal Fehler im Buch finden sollten finden Sie hier die aktuelle Errata-Übersicht.
Sie können gerne Fehler melden an:

Abbildungen zum Buch 

Möchten Sie die Abbildungen des Buches in der Lehre nutzen? Auf der separat erhältlichen Bild-DVD finden Sie alle Bilder des Buches in unterschiedlichen Formaten (JPEG, PowerPoint, PDF).

Die Autoren 

An der 1. bzw. 2. Auflage des Buches haben mitgewirkt: Ulrich Brandt, Professor am Institut für Biochemie I (Molekulare Bioenergetik), Oliver Anderka (Basel), Stefan Kerscher, Privatdozent am Institut für Biochemie I (Molekulare Bioenergetik), Stefan Kieß, Mitarbeiter am Dekanat des Fachbereichs Medizin, und Katrin Ridinger (Heidelberg) sowie Heike Angerer, Mitarbeiterin am Institut für Biochemie I (Molekulare Bioenergetik), Imke Greiner (Bad Camberg) und Georg Voelcker, Mitarbeiter am Institut für Biochemie II.

Danksagung 

Ein Autor schreibt nicht allein – vielmehr braucht er zahlreiche Helfer, Ratgeber, Ermunterer, mitunter auch Antreiber. Mein Dank geht zuallererst an meine Kollegen und Kolleginnen Uli Brandt, Oliver Anderka, Stefan Kieß, Katrin Ridinger und Michael Plenikowski, die unschätzbare Beiträge zur 1. Auflage dieses Werk geleistet haben. An der 2. Auflage waren darüber hinaus Stefan Kerscher, Georg Voelcker und Imke Greiner beteiligt, die sich mit großem Engagement für die Neugestaltung eingesetzt haben. Für die sorgfältige Lektorierung und unendliche Geduld danke ich Frank Wigger und Bettina Saglio (1. und 2. Auflage), aber auch Karin von der Saal (1. Auflage) vom Spektrum-Verlag.
Kein Lehrbuch erfindet die Biochemie neu – auch dieses fußt auf dem Wissen, der Intuition und der Experimentierkunst ganzer Generationen von Biochemikern, welche die Fundamente der modernen Biochemie und Molekularbiologie gelegt haben. Dank an meine Kolleginnen und Kollegen, die mir bei der kritischen Durchsicht der 1. Auflage zur Seite standen: Sucharit Bhakdi, Universität Mainz; Manfred Blessing, Universität Leipzig; Johannes Buchner, Technische Universität München; Falk Fahrenholz, Universität Mainz; Hans-Joachim Galla, Universität Münster; Andrej Hasilik, Universität Marburg; Ludger Hengst, Universität Innsbruck; Thomas Herget, Merk KG Darmstadt; Volker Herzog, Universität Bonn; Albert Jeltsch, Jacobs-Universität Bremen; Hartmut Kleinert, Universität Mainz; Thomas Link, Universität Frankfurt; Bernd Ludwig, Universität Frankfurt; Alfred Maelicke, Galantos Genetics Mainz; Ulrike Müller, Universität Heidelberg; Mats Paulsson, Universität Köln; Klaus Preissner, Universität Gießen; Thomas Renn´e, Karolinska Institute, Stockholm; Stefan Rose-John, Universität Kiel; Hermann Schägger, Universität Frankfurt; Dietmar Schomburg, Universität Köln; Arne Skerra, Technische Universität München; Markus Thelen, Istituto di Ricerca in Biomedicina, Bellinzona, und Ritva Tikkanen, Universität Gießen. Darüber hinaus haben bei der Planung und Durchsicht der 2. Auflage dankenswerterweise mitgewirkt: Andree Blaukat, Merck KG Darmstadt; Bernhard Brüne, Universität Frankfurt; Gerd Geisslinger, Universität Frankfurt; Michael Gekle, Universität Halle-Wittenberg; Andrej Kral, Medizinische Hochschule Hannover; Fred Schaper, Technische Hochschule Aachen; Dieter Schmoll, Sanofi-Aventis, Frankfurt; Bernward Schölkens, Sanofi-Aventis, Frankfurt; Hubert Serve, Universität Frankfurt; Jean Smolders, Universität Frankfurt, sowie die Mitarbeiter des Instituts für Biochemie II der Goethe-Universität. Ihnen allen gilt mein Dank für Enthusiasmus und Fachwissen, für Sorgfalt und Verständnis. Nicht zuletzt möchte ich herzlich den vielen aufmerksamen Lesern – vor allem Studierenden und Lehrenden – danken, die auf Fehler, Missverständliches oder gar Unverständliches im Text der 1. Auflage hingewiesen haben. Ein Buch wird nie ganz perfekt gelingen; von daher sind die Hinweise unserer Leser auch weiterhin sehr willkommen!
Dieses Lehrbuch ist zwar in deutscher Sprache geschrieben, aber seine Urfassung entstand zum größten Teil im Ausland: Mein herzlicher Dank für Gastfreundschaft geht an Lou Ferman und Alvin Schmaier, Ann Arbor, MI, USA; Claudio und Misako Sampaio, Camburi und Sao Paulo, Brasilien; Lasse Björck, Lund, Schweden, sowie Piero Geppetti, Ferrara, Italien. Wenn ich an diesen Aspekt der Arbeit denke, dann würde ich gerne noch einmal von vorne anfangen! Dank schließlich an meine Frau Anni und unsere Kinder Roman und Lucie, denen ich aus gutem Grunde dieses Werk widme.
 
Kontakt

Fragen oder Anregungen?
Wir sind für Sie da

Contact Us

Stimmen zum Buch

 
 
9783827420039

Biochemie

Eine Einführung für Mediziner und Naturwissenschaftler