Logo - springer
Slogan - springer

Springer Gabler - VWL | Globalisierung und Depression - Fördert die moderne Wirtschaft psychische Erkrankungen?

Globalisierung und Depression

Fördert die moderne Wirtschaft psychische Erkrankungen?

Troger, Rochus

2014, X, 110 S. 23 Abb.

Formate:
eBook
Information

Springer eBooks sind ausschließlich für den persönlichen Gebrauch bestimmt und werden ohne Kopierschutz verkauft (DRM-frei). Statt dessen sind sie mit einem personalisierten Wasserzeichen versehen. Sie können die Springer eBooks auf gängigen Endgeräten, wie beispielsweise Laptops, Tablets oder eReader, lesen.

Springer eBooks können mit Visa, Mastercard, American Express oder Paypal bezahlt werden.

Nach dem Kauf können Sie das eBook direkt downloaden. Ihr eBook ist außerdem in MySpringer gespeichert, so dass Sie Ihre eBooks jederzeit neu herunterladen können.

 
$39.99

(net) Preis für USA

ISBN 978-3-658-04244-8

versehen mit digitalem Wasserzeichen, kein DRM

Erhältliche Formate: PDF

sofortiger Download nach Kauf


mehr Information zu Springer eBooks

add to marked items

Softcover
Information

Broschierte Ausgabe

Springer-Bücher können mit Visa, Mastercard, American Express, Paypal sowie auf Rechnung bezahlt werden.

Standard-Versand ist für Individualkunden kostenfrei.

 
$59.99

(net) Preis für USA

ISBN 978-3-658-04243-1

kostenfreier Versand für Individualkunden

gewöhnlich versandfertig in 3-5 Werktagen


add to marked items

  • ​Wirtschaftswissenschaftliche Studie

Die Welt von heute ist vernetzt. Die Liberalisierung der Weltwirtschaft und technologischer Fortschritt haben dazu geführt, dass die Märkte global und Produktionsfaktoren wie Arbeit und Kapital nicht länger an bestimmte Orte gebunden sind. In hochglobalisierten Ländern sind diese Entwicklungen im Alltag deutlich spürbar. Neben einer Vielzahl von Vorteilen ist jedoch auch eine deutliche Belastung des Menschen feststellbar. Rochus Troger zeigt auf, wie zunächst nicht oder nur indirekt betroffene Lebensbereiche in einer Art Kettenreaktion von den Folgen der ökonomischen Globalisierung erfasst und erheblich negativ beeinträchtigt werden. Dabei entstehende Belastungen sind ursächlich für die Schädigung der psychischen Gesundheit, eine häufige Folge sind depressive Erkrankungen.

Der Inhalt

  • Globalisierung und menschliche Psyche
  • Modelle psychischer Gesundheit
  • Wirtschaftliche Folgen depressiver Erkrankungen für die Schweiz und den Kanton Zürich

    Die Zielgruppen

    • Dozierende und Studierende der Wirtschafts- und Sozialwissenschaften, Psychologie und Politikwissenschaft
    • Führungskräfte in global agierenden Unternehmen, Psychologen

    Der Autor

    Rochus Troger ist als Principal Risk Engineer im Haftpflichtgeschäfteines internationalen Versicherungskonzernstätig undim Rahmen dieser Funktion global verantwortlich für die technischen Grundlagen der Risikobeurteilung.

    Der Herausgeber

    Die Schriftenreihe der Kalaidos Fachhochschule Schweiz wird herausgegeben von Prof. Dr. Christian Fichter.

Die Zielgruppen

  • Dozierende und Studierende der Wirtschafts- und Sozialwissenschaften, Psychologie und Politikwissenschaft
  • Führungskräfte in global agierenden Unternehmen, Psychologen

Der Autor

Rochus Troger ist als Principal Risk Engineer im Haftpflichtgeschäfteines internationalen Versicherungskonzernstätig undim Rahmen dieser Funktion global verantwortlich für die technischen Grundlagen der Risikobeurteilung.

Der Herausgeber

Die Schriftenreihe der Kalaidos Fachhochschule Schweiz wird herausgegebenen von Prof. Dr. Christian Fichter.

Content Level » Research

Stichwörter » Depressionen - Depressive Erkrankungen - Globalisierung - Ökonomische Globalisierung

Verwandte Fachbereiche » Health Care - VWL - Wirtschaft, Finanzen, Soziales

Inhaltsverzeichnis / Vorwort / Probeseiten 

Beliebte Inhalte dieser Publikation 

 

Articles

Dieses Buch auf Springerlink lesen

Service für dieses Buch

Neuerscheinungen

Registrieren Sie sich hier wenn Sie regelmäßig Informationen über neue Bücher erhalten wollen im Fachbereich Volkswirtschaftslehre.