Logo - springer
Slogan - springer

Springer Gabler - VWL | Die unsichtbare Hand - Ökonomisches Denken gestern und heute

Die unsichtbare Hand

Ökonomisches Denken gestern und heute

Suntum, Ulrich

5., aktualisierte und korr. Aufl. 2013, XIV, 316 S.

Hardcover
Information

Gebundene Ausgabe

Springer-Bücher können mit Visa, Mastercard, American Express, Paypal sowie auf Rechnung bezahlt werden.

Standard-Versand ist für Individualkunden kostenfrei.

(net) Preis für USA

ISBN 978-3-642-31307-3

kostenfreier Versand für Individualkunden

gewöhnlich versandfertig in 3-5 Werktagen


add to marked items

$39.95
  • Komplexe ökonomische Zusammenhänge werden ganz ohne Mathematik erklärt
  • Gleichermaßen anspruchsvoll und dennoch allgemeinverständlich
  • Mit vielen Anekdoten, Abbildungen und Beispielen aus dem Alltagsleben
  • Aktuell in der 5. Auflage: Ergänzungen zu den Themen Eurokrise und Staatsverschuldung

Der Finanz- und Schuldenkrise hat nicht nur Wirtschaft und Politik, sondern auch die Wissenschaft herausgefordert. Müssen die ökonomischen Lehrbücher umgeschrieben werden? Hat die marktwirtschaftliche Ordnung ausgedient? Hätte man die Krise voraussehen und verhindern können? Was läuft falsch in der aktuellen Wirtschaftspolitik? Sind Arbeitslosigkeit, Staatsverschuldung und steigende Steuerlasten wirklich unvermeidbar? Dieses Buch gibt darauf keine schnellen Antworten. Stattdessen wird der Leser bis in die Tiefen des ökonomischen Denkens geführt, ganz ohne Mathematik, dafür mit vielen Beispielen und geschichtlichen Anekdoten. Denn die großen wirtschaftlichen Fragen unserer Zeit haben auch schon die ersten Ökonomen bewegt. Ausgehend von ihren Einsichten und Irrtümern entsteht ein lebendiges Bild der ökonomischen Zusammenhänge aus heutiger Sicht. So kann der Leser sich ein eigenes Urteil bilden - auch über die Finanzkrise, die keineswegs die erste in der Wirtschaftsgeschichte war. Die 5. Auflage wurde hinsichtlich der wirtschaftspolitischen Ereignisse aktualisiert. Die jüngsten Krisen haben an zahlreichen Stellen in der vorliegenden Neuauflage Berücksichtigung gefunden, vor allem in den Kapiteln über Geld, Konjunktur und Staatsverschuldung.

Der Autor

Professor Dr. Ulrich van Suntum lehrt Volkswirtschaftslehre an der Universität Münster. Er ist Botschafter der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft und Autor zahlreicher wissenschaftlicher Fachbeiträge.

Content Level » Popular/general

Stichwörter » Finanzkrise - Geschichte der Wirtschaft - Nachhaltigkeit - Nationalökonomie - Volkswirtschaftslehre - Ökonomisches Denken

Verwandte Fachbereiche » VWL - Wirtschaft, Finanzen, Soziales

Inhaltsverzeichnis / Vorwort / Probeseiten 

Beliebte Inhalte dieser Publikation 

 

Articles

Service für dieses Buch

Neuerscheinungen

Registrieren Sie sich hier wenn Sie regelmäßig Informationen über neue Bücher erhalten wollen im Fachbereich Volkswirtschaftslehre.