Logo - springer
Slogan - springer

Springer Gabler - Rechnungswesen | CMR SH 2-2013 - Finanzfunktionen 2020

CMR SH 2-2013

Finanzfunktionen 2020

Reihe: CMR-Sonderhefte, Band 57

Weber, Jürgen, Weber, Jürgen (Hrsg.)

2013, Etwa 95 S.

Formate:
eBook
Information

Springer eBooks sind ausschließlich für den persönlichen Gebrauch bestimmt und werden ohne Kopierschutz verkauft (DRM-frei). Statt dessen sind sie mit einem personalisierten Wasserzeichen versehen. Sie können die Springer eBooks auf gängigen Endgeräten, wie beispielsweise Laptops, Tablets oder eReader, lesen.

Springer eBooks können mit Visa, Mastercard, American Express oder Paypal bezahlt werden.

Nach dem Kauf können Sie das eBook direkt downloaden. Ihr eBook ist außerdem in MySpringer gespeichert, so dass Sie Ihre eBooks jederzeit neu herunterladen können.

 

ISBN 978-3-658-03549-5

versehen mit digitalem Wasserzeichen, kein DRM

The eBook version of this title will be available soon


mehr Information zu Springer eBooks

add to marked items

Softcover
Information

Broschierte Ausgabe

Springer-Bücher können mit Visa, Mastercard, American Express, Paypal sowie auf Rechnung bezahlt werden.

Standard-Versand ist für Individualkunden kostenfrei.

 
$69.99

(net) Preis für USA

ISBN 978-3-658-03548-8

kostenfreier Versand für Individualkunden

Erscheinungstermin: November 2013


add to marked items

  • Quo vadis Finanzfunktion?
  • Von Experten aus Wissenschaft und Praxis
  • Finanzfunktion am Puls der Zeit

Finanzfunktion 2020

 

Die Finanzfunktion ist seit Jahren einem starken Wandel unterworfen.  Kaum ein großes Unternehmen kann sich dem Veränderungsbedarf entziehen. Dabei sind zwei scheinbar gegenläufige Trends zu verzeichnen. Zum einen entwickeln sich Finanzvorstand und Controller zunehmend zu Partnern und Co-Piloten, die auf Augenhöhe mit dem Vorstandsvorsitzenden bzw. dem jeweiligen Manager agieren. Deren Bedarf an qualifizierter Unterstützung durch einen Counterpart auf Augenhöhe steigt weiter und bietet der Finanzfunktion damit interessante Möglichkeiten, ihren gestaltenden Einfluss im Unternehmen weiter auszubauen.

Zum anderen werden immer mehr Aktivitäten innerhalb der Finanzfunktion standardisiert, automatisiert, in Shared Service Center ausgelagert oder gar outgesourced. Wurden zunächst nur buchhaltungsnahe Routineprozesse in Shared Service Centern zusammengefasst, ist mittlerweile viel von Reporting Factories die Rede, und auch Aktivitäten aus den Bereichen Planung und Investitions-Controlling wandern in den Shared Service. Dabei werden nicht nur Effizienz- und Kostengründe genannt, auch wenn diese sicherlich in aller Regel dominieren (Allein die Lohnarbitrage für Shared Service Center im Ausland kann einen Kostenvorteil von 30 bis 70 % bringen.).  Auch Qualität, Anpassungsfähigkeit und Compliance werden als Argumente angeführt. Im Ergebnis prognostizieren wir, dass die Anzahl von Mitarbeitern in der Finanzfunktion außerhalb der Shared-Service-Funktion in vielen Unternehmen sichtbar zurückgehen wird.

Angesichts dieser Herausforderungen thematisiert das vorliegende Heft die Veränderungen des Rollenprofils von Finanzvorständen und Controllern, Wege zur Effizienzsteigerung durch Shared Service und Outsourcing sowie die Herausforderung großer Transformationsprojekte.

 

 

Der Inhalt

Reporting 2.0: Wie Self-Service-Auswertungen das Controlling verändern

Controlling & IT – Hype oder nachhaltige Entwicklung?

Die Transformation des Controllings bei der LANXESS AG

CFO heute – Neue Rollen, neue Strukturen, neue Chancen

CFO neu – Wandel einer Führungsfunktion

Eine Frage des Stils – Das Einflusspotenzial des CFOs

Stärkung des kritischen Counterparts durch Mechanismen des sozialen Einflusses

Das Glas ist halb voll – Der Controller auf dem Weg zum strategischen Partner

Der Biltroller im Mittelstand – Controlling und Bilanzierung in einer Hand

Shared Services – Erfolgsfaktoren bei Aufbau und Betrieb

Wie anpassungsfähig ist Ihre Finanzfunktion?

Offshoring statt Outsourcing

 

Die Zielgruppe

Controller

Geschäftsführer und Manager, die mit Balanced Scorecard arbeiten

Studenten und Dozenten der Wirtschaftswissenschaften, insbesondere mit dem Schwerpunkt Controlling

 

Die Autoren

Prof. Dr. Utz Schäffer ist seit Jahr 2007 am Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Controlling und Unternehmenssteuerung, an der WHU tätig. Gemeinsam mit

Prof. Dr. Dr. h.c. Jürgen Weber leitet er dort das Institut für Management und Controlling (IMC). Prof. Dr. Jürgen Weber ist Inhaber des Lehrstuhls für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Controlling und Logistik an der WHU Koblenz. Er ist vielfach ausgewiesener Controlling -Experte und Mit-Herausgeber der renommierten Fachzeitschrift krp - Kostenrechnungspraxis.

Content Level » Professional/practitioner

Verwandte Fachbereiche » Rechnungswesen

Inhaltsverzeichnis 

Reporting 2.0: Wie Self-Service-Auswertungen das Controlling verändern.- Controlling & IT – Hype oder nachhaltige Entwicklung?.- Die Transformation des Controllings bei der LANXESS AG.- CFO heute – Neue Rollen, neue Strukturen, neue Chancen.- CFO neu – Wandel einer Führungsfunktion.- Eine Frage des Stils – Das Einflusspotenzial des CFOs.- Stärkung des kritischen Counterparts durch Mechanismen des sozialen Einflusses.- Das Glas ist halb voll – Der Controller auf dem Weg zum strategischen Partner.- Der Biltroller im Mittelstand – Controlling und Bilanzierung in einer Hand.- Shared Services – Erfolgsfaktoren bei Aufbau und Betrieb.- Wie anpassungsfähig ist Ihre Finanzfunktion?.- Offshoring statt Outsourcing.

Beliebte Inhalte dieser Publikation 

 

Articles

Service für dieses Buch

Neuerscheinungen

Registrieren Sie sich hier wenn Sie regelmäßig Informationen über neue Bücher erhalten wollen im Fachbereich Rechungswesen / Wirtschaftsprüfung.