Logo - springer
Slogan - springer

Springer Gabler - Rechnungswesen | Anteilsbasierte Vergütung nach IFRS 2 - Kommentierung der Share-based Payments

Anteilsbasierte Vergütung nach IFRS 2

Kommentierung der Share-based Payments

Köster, Oliver

2013, VII, 65 S.

Formate:
eBook
Information

Springer eBooks sind ausschließlich für den persönlichen Gebrauch bestimmt und werden ohne Kopierschutz verkauft (DRM-frei). Statt dessen sind sie mit einem personalisierten Wasserzeichen versehen. Sie können die Springer eBooks auf gängigen Endgeräten, wie beispielsweise Laptops, Tablets oder eReader, lesen.

Springer eBooks können mit Visa, Mastercard, American Express oder Paypal bezahlt werden.

Nach dem Kauf können Sie das eBook direkt downloaden. Ihr eBook ist außerdem in MySpringer gespeichert, so dass Sie Ihre eBooks jederzeit neu herunterladen können.

 
$29.95

(net) Preis für USA

ISBN 978-3-658-01551-0

versehen mit digitalem Wasserzeichen, kein DRM

Erhältliche Formate: PDF

sofortiger Download nach Kauf


mehr Information zu Springer eBooks

add to marked items

Softcover
Information

Broschierte Ausgabe

Springer-Bücher können mit Visa, Mastercard, American Express, Paypal sowie auf Rechnung bezahlt werden.

Standard-Versand ist für Individualkunden kostenfrei.

 
$39.95

(net) Preis für USA

ISBN 978-3-658-01550-3

kostenfreier Versand für Individualkunden

gewöhnlich versandfertig in 3-5 Werktagen


add to marked items

  • Verschafft einen Überblick mit Detailtiefe über den IFRS 2 ​

Anteilsbasierte Vergütung nach IFRS 2

Mit Verbreitung des Shareholder-Value-Ansatzes ist auch in der deutschen Unternehmenspraxis die Bedeutung anteilsbasierter Vergütungsformen nach IFRS 2 gestiegen. Lange Zeit  wurden Rechnungslegungsfragen kontrovers diskutiert und nicht zuletzt rückte die Finanzmarktkrise diese Vergütungsmodelle in den Mittelpunkt. Der IFRS 2 trägt der zunehmenden Verbreitung aktienbasierter Vergütungen Rechnung und schafft erhöhte Transparenz und eine bilanzielle Erfassung. Trotz vielfältiger neuer Regelungen und den teilweise damit verbundenen Einschränkungen bei der Gestaltung anteilsbasierter Vergütungsprogramme, dürfte diese Vergütungskomponente auch in Zukunft eine hohe Bedeutung haben. In Anlehnung an den IFRS-Kommentar (Buschhüter/Striegel) führt das Werk zunächst den englischen Originaltext an und ermöglicht damit einen ganzheitlichen Blick auf die aktuelle Gesetzeslage. Detailliert und überschauend werden bilanzielle Aspekte vergütungshalber gewährter Eigenkapitalinstrumenten beleuchtet.

Der Inhalt

Normzweck und Anwendungsbereich, Grundprinzipien der Bilanzierung, Bewertung, Besonderheiten der Bilanzierung von Vergütungssystemen bei Ausgleich durch Eigenkapitalinstrumente, Vergütungssysteme mit Barausgleich

Die Zielgruppe

Steuerberater
Wirtschaftsprüfer
Rechts- und Steuerabteilungen
Banken
Unternehmen

Der Autor

Oliver Köster, Wirtschaftsprüfer und CPA bei Deloitte in Zürich, berät große internationale und mittelständische Unternehmen bei komplexen Fragen der Rechnungslegung, insbesondere im Zusammenhang mit M&A und Kapitalmarkttransaktionen. Er ist darüber hinaus Autor zahlreicher Fachpublikationen und Lehrbeauftragter für Internationale Rechnungslegung an der FH Worms.

Content Level » Professional/practitioner

Stichwörter » Aktienbasierter Vergütung - Bilanzierung - Cash-settled Transaktionen - Eigenkapitalinstrumente - Equity-settled Transaktionen - Fair value-Bilanzierung

Verwandte Fachbereiche » Rechnungswesen

Inhaltsverzeichnis 

Normzweck und Anwendungsbereich.- Grundprinzipien der Bilanzierung.- Bewertung.- Besonderheiten der Bilanzierung von Vergütungssystemen bei Ausgleich durch Eigenkapitalinstrumente.- Vergütungssysteme mit Barausgleich.

Beliebte Inhalte dieser Publikation 

 

Articles

Dieses Buch auf Springerlink lesen

Service für dieses Buch

Neuerscheinungen

Registrieren Sie sich hier wenn Sie regelmäßig Informationen über neue Bücher erhalten wollen im Fachbereich Rechungswesen / Wirtschaftsprüfung.