Logo - springer
Slogan - springer

Springer Gabler - Marketing & Sales | Markenidentitätsmodelle - Analyse und Bewertung von Ansätzen zur Erfassung der Markenidentität

Markenidentitätsmodelle

Analyse und Bewertung von Ansätzen zur Erfassung der Markenidentität

Reihe: essentials

Radtke, Bernd

2014, VII, 55 S. 14 Abb.

Formate:
eBook
Information

Springer eBooks sind ausschließlich für den persönlichen Gebrauch bestimmt und werden ohne Kopierschutz verkauft (DRM-frei). Statt dessen sind sie mit einem personalisierten Wasserzeichen versehen. Sie können die Springer eBooks auf gängigen Endgeräten, wie beispielsweise Laptops, Tablets oder eReader, lesen.

Springer eBooks können mit Visa, Mastercard, American Express oder Paypal bezahlt werden.

Nach dem Kauf können Sie das eBook direkt downloaden. Ihr eBook ist außerdem in MySpringer gespeichert, so dass Sie Ihre eBooks jederzeit neu herunterladen können.

 
$6.99

(net) Preis für USA

ISBN 978-3-658-04586-9

versehen mit digitalem Wasserzeichen, kein DRM

Erhältliche Formate: PDF and EPUB

sofortiger Download nach Kauf


mehr Information zu Springer eBooks

add to marked items

Softcover
Information

Broschierte Ausgabe

Springer-Bücher können mit Visa, Mastercard, American Express, Paypal sowie auf Rechnung bezahlt werden.

Standard-Versand ist für Individualkunden kostenfrei.

 
$9.99

(net) Preis für USA

ISBN 978-3-658-04585-2

kostenfreier Versand für Individualkunden

gewöhnlich versandfertig in 3-5 Werktagen


add to marked items

  • ​Ein neuer Band aus der Reihe Springer Essentials
  • Alles Wissenswerte zum Thema - kompakt zusammengefasst
  • Sieben Ansätze zur Markenidentität im Vergleich

Die Markenidentität als gestaltbares Führungs- und Managementkonzept auf der einen Seite und das Markenimage als wahrgenommenes Akzeptanzkonzept auf der anderen Seite sind die beiden Eckpfeiler des identitätsorientierten Markenverständnisses, das seit Mitte/Ende der 1990er Jahre als vorherrschend gilt. Sieben Ansätze zur Erfassung und Beschreibung der Markenidentität – namentlich die von Aaker; Bates; Burmann; Esch; Henrion, Ludlow & Schmidt; Kapferer sowie McKinsey – werden vorgestellt. Anschließend erfolgt eine vergleichende Bewertung der Ansätze anhand von fünf Kriterien. Im Fazit am Ende der Arbeit empfiehlt der Autor ein modifiziertes Modell.

 

Der Inhalt

- Definition von Marke, Markenimage und Markenidentität

- Prozess der identitätsorientierten Markenführung

- Markenidentität verschiedener Markenobjekte

- Ansätze zur Erfassung und Beschreibung der Markenidentität

- Kriteriengestützte Beurteilung der Ansätze

              

Die Zielgruppen

Dozierende und Studierende der Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Marketing

Führungskräfte in Markenunternehmen, Managementberatungen, Werbe- und Markenagenturen.

 

Der Autor

Dr. Bernd Radtke promovierte berufsbegleitend bei Prof. Dr. Bernd Günter am Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Marketing an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf. Er arbeitete nach seinem Abschluss als Diplom-Ökonom mehrere Jahre in Managementberatungen und ist Geschäftsführer einer Industrie- und Handelskammer, Präsident eines Marketingclubs sowie Mitglied im Beirat des Deutschen Marketing-Verbands.

 

Content Level » Professional/practitioner

Stichwörter » Identitätsorientierte Markenführung - Markenidentität - Markenidentitätsmodelle - Markenimage - Markenkern

Verwandte Fachbereiche » Management - Marketing & Sales - Sales, CRM, Service

Inhaltsverzeichnis / Vorwort / Probeseiten 

Beliebte Inhalte dieser Publikation 

 

Articles

Dieses Buch auf Springerlink lesen

Service für dieses Buch

Neuerscheinungen

Registrieren Sie sich hier wenn Sie regelmäßig Informationen über neue Bücher erhalten wollen im Fachbereich Marketing.