Logo - springer
Slogan - springer

Springer Gabler - Marketing & Sales | Bestimmung des Repositionierungsspielraums von Marken - Markenführung mit Hilfe neuroökonomischer

Bestimmung des Repositionierungsspielraums von Marken

Markenführung mit Hilfe neuroökonomischer Forschungserkenntnisse

Boch, Sonja

2013, XXIII, 418 S. 91 Abb.

Formate:
eBook
Information

Springer eBooks sind ausschließlich für den persönlichen Gebrauch bestimmt und werden ohne Kopierschutz verkauft (DRM-frei). Statt dessen sind sie mit einem personalisierten Wasserzeichen versehen. Sie können die Springer eBooks auf gängigen Endgeräten, wie beispielsweise Laptops, Tablets oder eReader, lesen.

Springer eBooks können mit Visa, Mastercard, American Express oder Paypal bezahlt werden.

Nach dem Kauf können Sie das eBook direkt downloaden. Ihr eBook ist außerdem in MySpringer gespeichert, so dass Sie Ihre eBooks jederzeit neu herunterladen können.

 
$59.95

(net) Preis für USA

ISBN 978-3-658-01305-9

versehen mit digitalem Wasserzeichen, kein DRM

Erhältliche Formate: PDF

sofortiger Download nach Kauf


mehr Information zu Springer eBooks

add to marked items

Softcover
Information

Broschierte Ausgabe

Springer-Bücher können mit Visa, Mastercard, American Express, Paypal sowie auf Rechnung bezahlt werden.

Standard-Versand ist für Individualkunden kostenfrei.

 
$79.95

(net) Preis für USA

ISBN 978-3-658-01304-2

kostenfreier Versand für Individualkunden

gewöhnlich versandfertig in 3-5 Werktagen


add to marked items

  • ​Wirtschaftswissenschaftliche Studie

Durch die zunehmende Dynamik insbesondere an Konsumgütermärkten entwickelt sich die Markenrepositionierung immer mehr zu einem wichtigen Instrument der erfolgreichen Markenführung. Gleichzeitig wird der hierfür zur Verfügung stehende Spielraum durch den Wunsch der Nachfrager nach Kontinuität und Entscheidungsvereinfachung eingeschränkt. Sonja Boch entwickelt auf Basis neuroökonomischer Forschungserkenntnisse und unter Zuhilfenahme Impliziter Assoziationstests ein entscheidungsunterstützendes Modell für die professionelle Bestimmung des Repositionierungsspielraums von Marken. Die Anwendbarkeit und Vorzüge ihrer Herangehensweise gegenüber traditionellen Markenforschungsansätzen belegt die Autorin anhand einer umfassenden empirischen Untersuchung an verschiedenen Konsumgütermärkten. 

 

 

 

 

 

Der Inhalt

·         Markenpositionierung an Fast Moving Consumer Goods (FMCG)-Märkten als Herausforderung an die Markenführung

·         Neuroökonomische Forschung als Ansatz zur Bestimmung des Repositionierungsspielraums von FMCG-Marken

·         Empirische Untersuchung in den Bereichen Tafelschokolade, Cola-Getränke und Vollwaschmittel

 

 Die Zielgruppen

·         Dozenten und Studenten der Betriebswirtschaftslehre mit den Schwerpunkten Marketing und Markenmanagement

·         Marktforscher, Konsumgüterhersteller und Führungskräfte im Bereich Markenmanagement

 

 

Die Autorin

Dr. Sonja Boch promovierte bei Prof. Dr. Christoph Burmann am Lehrstuhl für innovatives Markenmanagement (LiM) der Universität Bremen. 

Die Herausgeber

Die Reihe Innovatives  Markenmanagement wird herausgegeben von  Prof. Dr. Christoph Burmann und Prof. Dr. Manfred Kirchgeorg.

Content Level » Research

Stichwörter » FMCG - Impliziter Assoziationstest - Kaufverhalten - Kurzlebige Konsumgüter - Markenrepositionierung - Neuroökonomie

Verwandte Fachbereiche » Marketing & Sales

Inhaltsverzeichnis / Vorwort / Probeseiten 

Beliebte Inhalte dieser Publikation 

 

Articles

Dieses Buch auf Springerlink lesen

Service für dieses Buch

Neuerscheinungen

Registrieren Sie sich hier wenn Sie regelmäßig Informationen über neue Bücher erhalten wollen im Fachbereich Marketing.