Logo - springer
Slogan - springer

Springer Gabler - Management - Unternehmensführung | Business Reframing - Das Ende der Moden im Management

Business Reframing

Das Ende der Moden im Management

Berger, Wolfgang

2. Aufl. 1998, 231S.

eBook
Information

Springer eBooks sind ausschließlich für den persönlichen Gebrauch bestimmt und werden ohne Kopierschutz verkauft (DRM-frei). Statt dessen sind sie mit einem personalisierten Wasserzeichen versehen. Sie können die Springer eBooks auf gängigen Endgeräten, wie beispielsweise Laptops, Tablets oder eReader, lesen.

Springer eBooks können mit Visa, Mastercard, American Express oder Paypal bezahlt werden.

Nach dem Kauf können Sie das eBook direkt downloaden. Ihr eBook ist außerdem in MySpringer gespeichert, so dass Sie Ihre eBooks jederzeit neu herunterladen können.

(net) Preis für USA

ISBN 978-3-322-93121-4

versehen mit digitalem Wasserzeichen, kein DRM

Erhältliche Formate: PDF

sofortiger Download nach Kauf


mehr Information zu Springer eBooks

add to marked items

$49.99
Buchhandelstext
Business Reframing bedeutet die Neuausrichtung des inneren Schaltplans unserer Unternehmen. Wolfgang Berger, Philosoph und Ökonom, verbindet globale Managementerfahrung mit aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen und leitet daraus Perspektiven für unternehmerische Durchbrüche ab. Er zerstört Moden im Management mit zehn kühnen Thesen. "Business Reframing" vermittelt - illustriert an zahlreichen Beispielen - erfolgreiches Management-Know-how für heute und morgen. Diese originelle, faszinierende und provokante Lektüre wurde von der Financial Times und Booz, Allen & Hamilton für den Global Business Book Award nominiert. In der Neuauflage wurden einige Korrekturen und Ergänzungen vorgenommen.

Inhalt
Managementmethoden machen Unternehmen krank Erfahrung ist nicht übertragbar Sachkonflikte gibt es nicht Organisatiorische Macht ist wirkungslos Unternehmensplanung täuscht die Sinne Visionen wirken stärker als Dynamit Mitarbeiter sind Resonanzkörper

Zielgruppe
Führungskräfte und Unternehmensleitung in Organisationen Nachwuchsführungskräfte

Über den Autor/Hrsg
Wolfgang Berger, Jahrgang 1941, ist "gelernter" Philosph und Ökonom, Dr. phil. und Dr. rer. Er ist Mitglied im "Science Board" des amerikanischen Business Reframing Instituts. Leser dieses Buches haben das Institut gegründet, um die Lehre von "The 21st Century's Art of Management" in Unternehmen praktisch umzusetzen. Zuvor war Berger neun Jahre Professor für Betriebswirtschaftslehre in Deutschland und "Adjunct Professor of International Management" in den USA. 20 Jahre hat er als Manager in verschiedenen leitenden Positionen und Industriezweigen gearbeitet (unter anderem als Geschäftsführer, Vorstand und Aufsichtsrat). Er verfügt über langjährige Arbeitserfahrung in Deutschland, Argentinien, Italien, Ghana, Frankreich, Indien und en Vereinigten Staaten.

Content Level » Upper undergraduate

Stichwörter » Business - Konflikt - Management - Managementmethoden - Methoden - Unternehmensplanung

Verwandte Fachbereiche » Management - Unternehmensführung

Inhaltsverzeichnis 

Managementmethoden machen Unternehmen krank Erfahrung ist nicht übertragbar Sachkonflikte gibt es nicht Organisatiorische Macht ist wirkungslos Unternehmensplanung täuscht die Sinne Visionen wirken stärker als Dynamit Mitarbeiter sind Resonanzkörper

Beliebte Inhalte dieser Publikation 

 

Articles

Dieses Buch auf Springerlink lesen

Service für dieses Buch

Neuerscheinungen

Registrieren Sie sich hier wenn Sie regelmäßig Informationen über neue Bücher erhalten wollen im Fachbereich Management / Unternehmensführung.