Logo - springer
Slogan - springer

Springer Gabler - Finanzdienstleistungen | Leistungsfähigkeit von Unternehmensbewertungsmodellen - Eine theoretische und empirische Analyse

Leistungsfähigkeit von Unternehmensbewertungsmodellen

Eine theoretische und empirische Analyse

Carlsen, Christina

2008, XXX, 405 S.

Formate:
eBook
Information

Springer eBooks sind ausschließlich für den persönlichen Gebrauch bestimmt und werden ohne Kopierschutz verkauft (DRM-frei). Statt dessen sind sie mit einem personalisierten Wasserzeichen versehen. Sie können die Springer eBooks auf gängigen Endgeräten, wie beispielsweise Laptops, Tablets oder eReader, lesen.

Springer eBooks können mit Visa, Mastercard, American Express oder Paypal bezahlt werden.

Nach dem Kauf können Sie das eBook direkt downloaden. Ihr eBook ist außerdem in MySpringer gespeichert, so dass Sie Ihre eBooks jederzeit neu herunterladen können.

 
$69.95

(net) Preis für USA

ISBN 978-3-8349-9838-5

versehen mit digitalem Wasserzeichen, kein DRM

Erhältliche Formate: PDF

sofortiger Download nach Kauf


mehr Information zu Springer eBooks

add to marked items

Softcover
Information

Broschierte Ausgabe

Springer-Bücher können mit Visa, Mastercard, American Express, Paypal sowie auf Rechnung bezahlt werden.

Standard-Versand ist für Individualkunden kostenfrei.

 
$89.95

(net) Preis für USA

ISBN 978-3-8349-0911-4

kostenfreier Versand für Individualkunden

Der Titel wird nachgedruckt. Sie können ihn gerne vorbestellen.


add to marked items

Die Bewertung von Aktien und Unternehmen ist eine wichtige und anspruchsvolle ökonomische Aufgabe. Man muss die Bewertungsmodelle erkennen, die unter realitätsnahen Bedingungen angewendet werden können. Sie sind für Transaktionserfolge privater Anleger und professioneller Akteure unabdingbar.

Christina Carlsen geht der Frage nach, wie leistungsfähig das Dividendendiskontierungsmodell, der Flow-to-Equity-Ansatz sowie das Übergewinnmodell sind. An die theoretische Analyse schließt sich die empirische Untersuchung der Leistungsfähigkeit an. Grundlage sind das Portefeuille der 30 Dax-Werte und eine Zeitreihenanalyse auf Monatsbasis für die Jahre 1988 bis 1998. Die Autorin liefert neue Antworten zu Fragen nach dem leistungsfähigsten Unternehmensbewertungsmodell und Denkanstöße für weitere Untersuchungen.

Content Level » Research

Stichwörter » Anleger - Bewertung - Dividendendiskontierungsmodell - Fremdkapital - Leistungsfähigkeit - Multiplikator - Optionen - Portefeuille - Unternehmensbewertung - Unternehmensbewertungsmodell - Unternehmensbewertungsmodelle - Unternehmenswert

Verwandte Fachbereiche » Finanzdienstleistungen

Inhaltsverzeichnis 

Unternehmenswerte und ihre Bedeutung, Modelle zur Unternehmensbewertung, Anwendbarkeit bei Verletzung der Modellannahmen, begrenzte Prognosefähigkeit des Bewertenden und Höhe des Bewertungsfehlers, praktische Ermittlung von Wertschätzern inkl. unterjähriger Bewertung, empirische Beurteilung der Leistungsfähigkeit, Zeitreihenanalyse für den deutschen Aktienmarkt

Beliebte Inhalte dieser Publikation 

 

Articles

Dieses Buch auf Springerlink lesen

Service für dieses Buch

Neuerscheinungen

Registrieren Sie sich hier wenn Sie regelmäßig Informationen über neue Bücher erhalten wollen im Fachbereich Finanzierung / Banken.