Logo - springer
Slogan - springer

Springer Gabler - Finanzdienstleistungen | Audit Committee Essentials - Theoretische und regulatorische Grundlagen zur Einrichtung und Ausgestaltung

Audit Committee Essentials

Theoretische und regulatorische Grundlagen zur Einrichtung und Ausgestaltung

Reihe: essentials

Offenhammer, Christian

2014, VII, 58 S. 3 Abb.

Formate:
eBook
Information

Springer eBooks sind ausschließlich für den persönlichen Gebrauch bestimmt und werden ohne Kopierschutz verkauft (DRM-frei). Statt dessen sind sie mit einem personalisierten Wasserzeichen versehen. Sie können die Springer eBooks auf gängigen Endgeräten, wie beispielsweise Laptops, Tablets oder eReader, lesen.

Springer eBooks können mit Visa, Mastercard, American Express oder Paypal bezahlt werden.

Nach dem Kauf können Sie das eBook direkt downloaden. Ihr eBook ist außerdem in MySpringer gespeichert, so dass Sie Ihre eBooks jederzeit neu herunterladen können.

 
$6.99

(net) Preis für USA

ISBN 978-3-658-04642-2

versehen mit digitalem Wasserzeichen, kein DRM

Erhältliche Formate: PDF and EPUB

sofortiger Download nach Kauf


mehr Information zu Springer eBooks

add to marked items

Softcover
Information

Broschierte Ausgabe

Springer-Bücher können mit Visa, Mastercard, American Express, Paypal sowie auf Rechnung bezahlt werden.

Standard-Versand ist für Individualkunden kostenfrei.

 
$9.99

(net) Preis für USA

ISBN 978-3-658-04641-5

kostenfreier Versand für Individualkunden

gewöhnlich versandfertig in 3-5 Werktagen


add to marked items

  • Ein neuer Band aus der Reihe Springer Essentials
  • Begriffsdefinitionen, Entstehungsgeschichte und regulatorische Grundlagen
  • Alles Wissenswerte kompakt zusammengefasst

Der Autor beschreibt die Grundlagen des Audit Committees als Ausschuss des Verwaltungsrats einer Aktiengesellschaft. Ausgehend von der weltweiten Konvergenz der Führungs- und Kontrollsysteme werden die Corporate-Governance-Kodizes als maßgebliche Treiber der Einrichtung und Ausgestaltung von Audit Committees identifiziert. Die theoretischen Erklärungsmodelle der Prinzipal-Agenten-Theorie und der Stewardship-Theorie werden vorgestellt und abgewogen. Um die Verbreitung von Audit Committees nachvollziehen zu können, werden die Meilensteine weltweit chronologisch beschrieben und anschließend die in der Schweiz maßgeblichen Regelwerke (u. a. Obligationenrecht, Swiss Code of Best Practice for Corporate Governance, Rundschreiben der Eidgenössischen Bankenkommission, Richtlinie zur Corporate Governance der Börse) identifiziert und deren Anforderungen an die Ausgestaltung eines Audit Committees vorgestellt.

 

Der Inhalt

- Begriff und Entstehung von Audit Committees

- Das Audit Committee als Element der Corporate Governance

- Verhaltenstheoretische Grundlagen

- Regulatorische Grundlagen

 

Die Zielgruppen

- Dozierende und Studierende der Betriebswirtschaftslehre

- Führungskräfte aus den Bereichen Rechnungslegung, Controlling und Revision sowie Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaften

 

 

Der Autor

Dr. Christian Offenhammer ist Management Consultant bei einer Unternehmensberatung in Zürich und Lehrbeauftragter am Institut für Accounting, Controlling und Auditing der Universität St. Gallen.

Content Level » Professional/practitioner

Stichwörter » Aktiengesellschaft - Corporate Governance - Corporate Governance Kodex - Prinzipal-Agenten-Theorie - Prüfungsausschuss

Verwandte Fachbereiche » Finanzdienstleistungen - Wirtschaft, Finanzen, Soziales

Inhaltsverzeichnis / Vorwort / Probeseiten 

Beliebte Inhalte dieser Publikation 

 

Articles

Dieses Buch auf Springerlink lesen

Service für dieses Buch

Neuerscheinungen

Registrieren Sie sich hier wenn Sie regelmäßig Informationen über neue Bücher erhalten wollen im Fachbereich Finanzierung / Banken.