Logo - springer
Slogan - springer

Springer Gabler - Finanzdienstleistungen | Fundamentalanalyse versus Chartanalyse - Methoden der Aktienbewertung im Vergleich

Fundamentalanalyse versus Chartanalyse

Methoden der Aktienbewertung im Vergleich

Heese, Viktor, Riedel, Christian

2015, Etwa 200 S.

Formate:
eBook
Information

Springer eBooks sind ausschließlich für den persönlichen Gebrauch bestimmt und werden ohne Kopierschutz verkauft (DRM-frei). Statt dessen sind sie mit einem personalisierten Wasserzeichen versehen. Sie können die Springer eBooks auf gängigen Endgeräten, wie beispielsweise Laptops, Tablets oder eReader, lesen.

Springer eBooks können mit Visa, Mastercard, American Express oder Paypal bezahlt werden.

Nach dem Kauf können Sie das eBook direkt downloaden. Ihr eBook ist außerdem in MySpringer gespeichert, so dass Sie Ihre eBooks jederzeit neu herunterladen können.

 

ISBN 978-3-658-02454-3

versehen mit digitalem Wasserzeichen, kein DRM

The eBook version of this title will be available soon


mehr Information zu Springer eBooks

add to marked items

Softcover
Information

Broschierte Ausgabe

Springer-Bücher können mit Visa, Mastercard, American Express, Paypal sowie auf Rechnung bezahlt werden.

Standard-Versand ist für Individualkunden kostenfrei.

 
approx. $39.99

(net) Preis für USA

ISBN 978-3-658-02453-6

kostenfreier Versand für Individualkunden

Erscheinungstermin: April 14, 2015


add to marked items

  • Einblicke in die Vorgehensweise professioneller Anleger
  • Die Autoren beleuchten beide Analysemethoden für verschiedene Anlageklassen
  • Mit einem ausführlichen Musterbeispiel für eine kombinierte mittelfristige DAX-Strategie

Fundamentalanalyse versus Chartanalyse

Börsianern stehen seit 80 Jahren die Fundamental- und die Charttheorie für die Analyse und Prognose zur Verfügung. Die Inhalte der beiden Konzepte mit ihren spezifischen „Börsengesetzen“, Anlagestrategien und Indikatoren werden im theoretischen Teil des Buches beschrieben. Aus dem empirischen Teil, der die Realitäten und die Kulissen der Aktienanalyse und des Asset Managements beschreibt, erfährt der Leser, warum sich Kapitalmarktprofis und Privatanleger immer nur für eine der konkurrierenden Theorien entscheiden. Dieser Befund verwundert, weil die Frage, welcher Ansatz bessere Renditen liefert, angesichts der Datenvielfalt und der Geheimniskrämerei der Marktakteure strittig bleibt. Auch methodisch bleibt offen, ob die Kurse die Nachrichten oder die Nachrichten die Kurse machen. Um trotz aller Schwierigkeiten die alte Streitfrage „Fundamental- oder Charttheorie?“ nicht unbeantwortet zu lassen, geben die Autoren Anwendern nützliche Tipps, vor allem bei der Suche nach relevantem Informationsmaterial.

Der Inhalt

  • Unterschiede zwischen Natur- und Börsengesetzen
  • Fünf Stadien einer praxisorientierten Börsentheorie (Kursdaten, Börsengesetze, Anlagestrategien, Indikatoren, kursrelevante Nachrichten)
  • Tricks und Fallstricke in der Analyse und im Asset Management

Die Autoren

Dr. Viktor Heese verfügt über 30 Jahre Berufserfahrung in der Wertpapieranalyse, die er bei der Deutschen Bank AG, der WGZ BANK AG und der Deutschen Apotheker- und Ärztebank eG sammelte, und arbeitet heute freiberuflich als Dozent und Fachbuchautor.

Christian Riedel beschäftigt sich beruflich seit über zehn Jahren mit den theoretischen und praktischen Aspekten der professionellen Vermögensanlage. Praxiserfahrung sammelte er sowohl im Bank- als auch im Industriebereich als Aktienanalyst und Asset Manager.

Content Level » Professional/practitioner

Stichwörter » Aktien - Bewertung - Börse - Kursentwicklung - Vermögensanlage

Verwandte Fachbereiche » BWL - Finanzdienstleistungen - Rechnungswesen

Inhaltsverzeichnis 

Fundamental- und Chartanalyse in Theorie und Praxis.- Bestimmen Börsennachrichten die Kurse oder ist es umgekehrt?.- Sind komibinierte Anlagestrategien erfolgreicher?.​

Beliebte Inhalte dieser Publikation 

 

Articles

Service für dieses Buch

Neuerscheinungen

Registrieren Sie sich hier wenn Sie regelmäßig Informationen über neue Bücher erhalten wollen im Fachbereich Finanzierung / Banken.