Logo - springer
Slogan - springer

Social Sciences | Publizistik – incl. option to publish open access (Herausgeber)

Publizistik

Publizistik

ISSN: 0033-4006 (gedruckte Version)
ISSN: 1862-2569 (elektronische Version)

Zeitschriften Nr. 11616

Editorial Board
Herausgebergremium

Professor Dr. Klaus Beck, Greifswald
Professor Dr. Christiane Eilders, Düsseldorf
Professor Dr. Christina Holtz-Bacha, Nürnberg
Professor Dr. Arnulf Kutsch, Leipzig 

1956 mitbegründet von Emil Dovifat, Walter Hagemann, Günter Kieslich
Mitherausgegeben von Wilmont Haacke (1956–1993), Franz Ronneberger (1972–1993), Ulrich Saxer (1985–2001), Wolfgang R. Langenbucher (1972–2006),  Klaus Schönbach (2008–2012)

Beirat
Lee Becker (Athens, GA), Barbara Köpplova (Prag), Philip Schlesinger (Glasgow), Lennart Weibull (Göteborg)

Redaktion

Redaktionelle Zuschriften richten Sie bitte an die Redaktion der Publizistik, Büchersendungen und Rezensionen an die Redaktion Buchbesprechungen:

Redaktion
Prof. Dr. Gunter Reus
Institut für Journalistik und Kommunikationsforschung
Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover
Expo Plaza 12
D-30539 Hannover
Tel. 0511-3100 484
Fax 0511-3100 400
E-Mail: gunter.reus@hmtm-hannover.de

Redaktion Buchbesprechungen
Prof. Dr. Klaus Arnold
Dr. Michael Harnischmacher
Universität Trier
Fachbereich II - Medienwissenschaft
D-54286 Trier
E-Mail: harnisch@uni-trier.de

 

Articles

Für Autoren und Herausgeber

  • Zielsetzungen

    Zielsetzungen

    Close

    Die Publizistik veröffentlicht Beiträge aus allen Bereichen der Kommunikationswissenschaft.

    Die Zeitschrift enthält in der Regel vier größere Aufsätze (Forschungsberichte), dazu Personalien (Laudationes bei Geburtstagen von Fachvertretern, Berufungen, Habilitationen sowie Nachrufe) und Buchbesprechungen. Gelegentlich ist dem Heft auch eine Kolumne/ein Gastessay vorangestellt. In den Themen der Aufsätze spiegelt sich das Selbstverständnis des Faches Kommunikationswissenschaft als systematisch arbeitende Sozialwissenschaft. Ein Schwerpunkt liegt auf der Präsentation quantitativer Forschungsergebnisse (zum Beispiel zu Medieninhalten und Mediennutzung). Auch Studien zur Wirkung von Massenmedien sowie Journalismus- und Kommunikatorforschung sind traditionelle Gegenstände. In jüngerer Zeit enthält die Publizistik verstärkt Aufsätze zu Netzwerk- und Onlinemedien. Beiträge zur Mediengeschichte prägen die Zeitschrift nicht mehr so stark wie in den frühen Jahrgängen.

    Seit Bestehen konnte die „Publizistik“ namhafte Vertreter der Publizistik- und Kommunikationswissenschaft in Deutschland zu ihren Autoren zählen, u.a. Hans-Bernd Brosius, Volker Gehrau, Olaf Jandura, Jörg Matthes,Marcus Maurer, Michael Meyen, Thomas Petersen, Oliver Quiring, Helmut Scherer, Bertram Scheufele, Klaus Schönbach, Wolfgang Schweiger und Werner Wirth.

  • Open Choice - Your Way to Open Access

Alerts für diese Zeitschrift

 

Erhalten Sie das Inhaltsverzeichnis der neuesten Ausgabe von Publizistik.